Über 5000 Leute leben in Internetcafés

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Weeman, 2. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. September 2007
    hoffe bin richtig wenn nicht dann ~moved~ thx

    Es können sich viele Japaner keine Wohnung leisten und wohnen nun in Internetcafés.

    {bild-down: http://www.imagehack.eu/uploads/3130c3cb05.jpg}


    In Japan haben 5400 Japaner keine Wohnung und wohnen in Internetcafés die rund um die Uhr geöffnet haben. Das japanische Gesundheitsministerium ermittelte, dass ihnen oft die finanzielle Situation keine Wohnung erlaubt.Drei Viertel von ihnen seien Männer und mehr als die Hälfte haben sich nach einen Jobverlust für dieses neue Zuhause entschieden. In japanischen Städten gibt es überall Internet- und Zeitschriftencafés. Diese bieten rund um die Uhr Computer, Getränke, Comic-Hefte, Zeitschriften und Liegen für Pendler, gestresste Geschäftsleute oder seit neustem Obdachlose die sich mit ihrem letzten Geld keine Wohnung mehr leisten könnten. Nach Befragungen sind 14 Prozent wegen familiären Problemen in die Cafés gezogen. Nach Ministeriumsangaben ist das durchschnittliche Einkommen eines Café-Flüchtlings ca. 113.000 Yen das entspricht 715 Euro im Monat. Etwa 3.000 Yen, d.h. 20 Euro, kostet ein fünfstündiger Aufenthalt mit Verpflegung in einem Internetcafé in Tokio. Die Besucher können für nur 200 Yen (1,27 Euro) duschen und frische Unterwäsche kaufen. Den Betroffenen soll nun geholfen werden, denn das Ministerium kündigte an, dass sie ihnen mit Jobtraining und Kurse zu besserem Geldmanagement anbieten wollen.

    Quellen: Die Presse

    Kategorie: Skurriles
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. September 2007
    AW: Über 5000 Leute leben in Internetcafés

    Das ist doch mal was "sinnvolles"..

    Oder naja, man hilft ihnen, sind aber andauernd vor dem Computer.. Ich frage mich jetzt nur wie lange es geht bis bei den Cafes die preise aufschlagen und/oder die Üblerfüllt sind!
     
  4. #3 2. September 2007
    AW: Über 5000 Leute leben in Internetcafés

    hmm wenn die voll werden werden einfach neue gebaut...kostet ja nix, und bringt nen haufen geld...auch wenns für einen wenig kostet, rechne das ganze mal für 5000 leute aus...rentiert sich bald, vor allem in sonem land
     
  5. #4 2. September 2007
    AW: Über 5000 Leute leben in Internetcafés

    Find ich geil , dass die Leute in Inetcafès leben.
    Ich kann mir das eig. garnicht vorstellen
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...