Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von wave, 11. März 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. März 2008
    Das automatische Erfassen von Autokennzeichen durch die Polizei hat das Verfassungsgericht vorerst gekippt. Überwacht werden wir trotzdem - ständig und bei nahezu jeder Gelegenheit. Das fiktive Protokoll eines normalen Morgens im Jahr 2009 zeigt, wie gläsern der Mensch von heute ist.

    7.00 Uhr: Hallo Welt, hallo Netzbetreiber, hallo Google


    Wenn Herr L. morgens aufsteht, teilt er das als erstes seinem Mobilfunkbetreiber mit, indem er sein Handy einschaltet. Das Telefon bucht sich dann in die lokale Funkzelle ein. Die Systeme des Mobilfunkbetreibers wissen auch, dass Herr L. heute zu Hause aufwacht und nicht anderswo. L. macht sich eine Tasse Kaffee und fährt den Rechner hoch, um Nachrichten zu lesen und nachzusehen, ob E-Mails gekommen sind.

    Sein Internet-Provider speichert, wann er online geht, welche Nachrichtenseite er zuerst anklickt und auch, dass er dann noch schnell den Server eines Erotikangebots ansurft und siebeneinhalb Minuten dort verbringt. Wir schreiben das Jahr 2009 - die Verbindungsdaten speichert der Provider deshalb pflichtgemäß für sechs Monate.

    Dass der Herr L. sich dort zunächst durch eine Bilderstrecke namens "Nina am Pool" klickt und anschließend ein Video mit dem Titel "Wasserspiele mit Sarah und Angelique" ansieht, steht in der History seines Browsers.

    Weil L. sich bei seiner bevorzugten Suchmaschine einen Account zugelegt hat, speichert die für ihn alle Suchanfragen, die er je getätigt hat - auch, dass er sich eine Zeitlang für das Thema "Tripper" und später einmal für das Thema "Hämorrhoiden" interessiert hat.

    Weiter gehts dann hier:
    Datenschutz-Debatte: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L. - SPIEGEL ONLINE

    Quelle:
    Datenschutz-Debatte: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L. - SPIEGEL ONLINE
     
  2. Heute Deals & Sale mit stark reduzierten Preisen: Jetzt alle ⚡ Angebote finden.


  3. #2 11. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Oh ja die Zukunft wird noch viel Schlimmer wenn wir das nicht verhindern. Als Beispiel sage ich nur immer wieder gerne das Wort Terrorismus! ... Bald kriegen wir alle RFID Chips einplantiert... und wer sich mal gegen die Politik stellt .. .plupp ... der Chip ist aus... udn du bist aus der Datenbank der Lebenen gestrichen...


    Guckt mal den Film Zeitgeist, der wird euch so einiges klarmachen ^^

    Zeigtgeist der Film... klick mich verdammt!

    *ironie an* Ich hoffe ich kann dann bald mein RFID Chip knacken und mir 392214124 Euronen geben xD*ironie aus*


    Leider die traurige Warheit...
     
  4. #3 11. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Danke für den Link!

    Sehr gut be- und geschrieben, was denn jetzt schon alles protokolliert wird.

    Ich werds mal rumschicken und an paar befreundete Lehrer verteilen, damit sowas auch (hoffentlich) im Unterricht besprochen und ernster genommen wird.
     
  5. #4 11. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Warum sollte es nicht soweit kommen? ... so viele Leute fürchten sich vor ein Paar Leuten in einer Höhle... *schmunzel* Die Kriegen schon ihre gesetze... udn wenn nicht machen se nen Haus kaputt sagen es war Saddam un ddann hat sich die Sache... Dann haben die ihr Gesetzt mit den RFID Chips und wir sind alle Sklaven unserer selbst -.-'
     
  6. #5 11. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    also ich seh an der sache nich wirklich nen problem...
    als bürger wird man weder gezwungen seiner frau fremdzugehen -was btw moralisch nicht vertretbar ist- oder ne payback karte zu nutzen.

    wer nicht "überwacht" werden will, der verzichtet eben auf die vielen scheinbaren vorteile
     
  7. #6 11. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    naja ein paar sachen kann man umgehn --> Handy anonyme karte
    außerdem ---> German socks5 (hab ich auch immer zum surfen an ) wers noch sicherer ill macht java script aus was aber net immer von vorteil isch
     
  8. #7 11. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Also der Ausschnitt hat mir schon gelangt...

    Ich meine, wieso schaffen die Missgeburten dann einfach keine neuen Arbeitspläte (Wachpersonal in jedem Zimmer Deutschlands, wo ein Computer steht)

    Ich glaube die Ticken net mehr ganz Sauber..wird noch soweit kommen das die uns eine Kamera in die Augen pflanzen und wenn wir irgendwie ein Delikt haben, wird der Zeitpunkt abgerufen, und @Bullenrevier angeguckt..?!?!

    Es wird..nein es ist schon so.."Der Gläserne Bürger" ..
    Ich kann nur sagen: "Boykott: "Überwachung"":


    So long
    pampers
     
  9. #8 11. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    naja ich denke wenn es soweit kommen sollte, werden wir uns schon zu helfen wissen... sei es auch mit gewahlt ... es ist ja fast heutzutage so das schon ziemlich viel überwacht wird und sicherlich wird das auch noch erweitert werden... ich lass mich da einfach überraschen

    mfg
     
  10. #9 11. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Der film ist so über miess ...
    ok irgendwie nur der vorletzte part des films ist für diese Diskussion entscheident aber ...
    guckt euch den film an

    Kriege , Religionen ... alles mit absicht ... eine täuschung der MEnschheit ..... einfach nur geil !
    Profit ... "dummhaltung" Eingrenzung ... das ist es die knapp 2std wert !
     
  11. #10 11. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Sagte ich doch... das Der Film so einiges über usnere Zeit aufklärt und mal ein paar Leuten die Augen aufmachen soll. Ich warte schon darrauf das wir den in der Klasse gucken auch wenn ich das Niveau meiner KLasse mit Toastbrot vergleiche... sagt nichts und nach 2 moanten schimmelt es in der Ecke rum...
     
  12. #11 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Hm mir egal ob jemand nachschaun kann welche s ich mir anschau oder wann ich wo bin^^
    Natürlich könnte "theoretisch" alles jederzeit angeschaut werden, doch in Wirklichkeit wirds nur bei Kriminalverdachten benutzt....
    Andererseits geschieht das ja hauptsächlich soweit ich weiß nur wegen irgendwelchen Terorristen, aber wieso man gerade in Deutschland deswegen son Stress schiebt versteh ich ned...noch ist nichts passiert und Deutschland ist im Gegensatz zu anderen Ländern eher weniger terrorgefährdet
    Wenn es jedoch soweit kommt das man damit nach Raubkopierern fahndet würd ich mir persöhnlich Sorgen machen^^
    Aber wem soll mans verübeln?
    Es ist schlicht und einfach illegal gebrannte Filme Games usw zu haben, graue Gesetzeslücken hinundher...
    Ich finde wird zuviel Trara drum gemacht da es ja doch nicht so schlimm sein wird, und irgendwelche Kriminalfahnder die sich dann mehrere Tausend Internetdaten pro Tag anschauen kümmern die Privatdaten auch ned...
    Wenn es doch so extrem wird wie manche denken........kann ich ja immer noch nach Kroatien gehn (hab kroatischen Pass)
     
  13. #12 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    ich will garnicht wissen, was in 10 jahren sein wird....
    oh du arme Welt...

    mfg
     
  14. #13 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    wie weit solls denn noch kommen? irgendwann isses zu spät! und wir werden sicher nicht per post informiert: "es ist jetzt soweit". das problem is doch dass die uninformierte masse nach solchen "anti-terror-massnahmen" verlangt, als schutz vor den bösen terroristen... die irgendwo von ner höhle aus das beste verteidigungssystem der welt umgehen^^. wenn dann mal ein gesetz nicht durchkommt kommen die höhlenmenschen und machen terror und schon schreien die leute nach vermeintlichem schutz.
     
  15. #14 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Das glaubst auch nur du. Wenn die Daten vorhanden sind können sie auch für etwas anderes benutzt werden. Stell dir zB vor du hast stress mit Scientologie. Und bei deinem Provider arbeitet ein Mitglied von denen. Was denkst du was so jemand mit deinen privaten daten ansellen kann?

    Oder anders: Du gehst auf der straße demonstrieren gegen den Überwachungsstaat. durch dein Handy kann festgestellt werden dass du da warst. Und schon können die dich überwachen als vermutlichen terroristen.
     
  16. #15 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Oh mein Gott und dann?
    Dann werd ich halt überwacht und was bringt das denen jetzt wenn ich so oder so keine terroristischen Tätigkeiten plane? Is mir doch egal was die über mich wissen, die können doch eh nix damit anfangen...
    Und wenn ich Stress mit Jemand hätte und der meine Daten veröffentlicht wärs auch ned schlimm ich mach ja (außer RR vlt ) nix verbotenes oder irgendwas was andere nicht machen würden, und falls die deswegen Gewalt gegen mich einsetzen wollten (mit dem Scientology Beispiel), dann würden die alles was die brauchen, nämlich Addresse, Telefonnummer usw auch so herausfinden
     
  17. #16 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    also ganz ehrlich: ich habe nichts zu verbergen, wenn jmd an meine daten gelangen sollte ---> wayne, ohne überwachung würde auch jeder rumheulen, weil der staat unsicher wäre

    alles massenhysterie und ein großteil der user in diesem thread ist davon auch betroffen, wie wärs mal mit "nicht alles glauben was man hört"?
     
  18. #17 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Was kann man denn dagegen machen?Das ist doch blöd wenn alles gesehen wird was man mit der freundin schreibt oder sowas!
     
  19. #18 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Wie? das ist die Zukunft? Das ham wir dank Schäuble doch jetzt schon...
     
  20. #19 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Das Problem an der Sache ist bisher, dass man weiß, wie und wo man überwacht wird, es aber ignoriert oder gar nicht schlimm findet. Man gibt doch ein Stück Freiheit auf. Auch, wenn man nichts zu verbergen hat, wird man beobachtet. Natürlich passiert einem nichts, wenn man nichts unrechtes macht, aber der Gedanke, dass man dennoch unter Beobachtung steht ist nicht gut.

    Nichts unrechtes tun und unüberwacht durch die Welt ziehen ist etwas tolles Leute!

    Natürlich seh ich es ein, dass Überwachung im Sinne unserer Sicherheit an öffentlichen Plätzen Sinn macht. In welchem Maß diese Überwachung stattfindet ist ja die Frage und meine Privatsphäre soll privat sein
     
  21. #20 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Ich bekomm das Kotzen, wenn ich hier wieder diese ganzen Statements les ...
    "Ich mach nix illegals, ich hab nix zu verbergen" ...
    Leute kommt in der Realität an, JEDER hat etwas zu verbergen!
    'n interessanter Link zu dem Thema: Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten | Telepolis
     
  22. #21 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    Vlt. hat Jeder was zu verbergen, aber nicht vor dem Staat bzw wenige haben vor dem Staat etwas zu verbergen was die innere Sicherheit des Staates gefährden könnte...
    Würde der Staat annehmen alles was vor ihm verborgen wird könnte die innere Sicherheit gefährden müssten plötzlich 82 Millionen deutsche Staatsbürger den ganzen Tag über überwacht werden....
    Da das nicht möglich ist werden in der Realität wahrscheinlich nur Verdächtige kontrolliert, auch wenn man das nicht mit Sicherheit sagen kann...Wäre das nicht der Fall würde sich die Überwachung auf nur auf statistische Daten belaufen und somit nicht direkt jemanden schädigen.
    Und vor allem! Nicht jeder der etwas zu verbergen hätte macht ja was illegales...so wird die Person halt kontrolliert, na und?
    Irgendnen Typ hat mal gesagt:
    "Man nehme an ein Mensch und eine Katze in einer abgeschlossenen Kiste befinden sich in einem Raum, die Katze stirbt in der Kiste aber der Mensch kriegt das nicht mit da die Kiste abgeschlossen ist. So ist für diesen Menschen die Katze garnich gestorben und existierte so nie für ihn" (Naja war jetzt nur frei zitiert ka wies genau ging )

    Nehmen wir anhand daran an wir werden dauerhaft kontrolliert weil wir was zu verbergen hätten, wir müssten ja garnichts davon wissen bzw kriegen nichts direkt davon mit also wieso sollten wir darüber nachdenken und uns darüber aufregen?
    Im Endeffekt werden doch nur die darunter leiden die auch wirkliches etwas Illegales verbergen...
    Alle Anderen kriegen es ja nicht mit und für sie existiert diese Kontrolle praktisch nicht, sie fühlen sich nicht davon gestört.
    Es gibt natürlich leicht paranoide Menschen die denken das da irgendnen Typ, der alles kontrolliert alles über sie wissen könnte, aber was bringt es ihm denn?^^ Er sieht die Person ja wahrscheinlich niemals im Leben...
    Im Endeffekt stört dieses Vorgehen eigentlich niemand und es wird auch nicht wirklich jemand davon beeinträchtigt...
    Außerdem: Sachen die ich wirklich verbergen will gebe ich sowieso niemandem am Telefon oder über das Internet preis sondern behalte sie für mich...

    Der einzige Punkt der mich wirklich stört das das alles unter dem Punkt des Terrors geschieht, dessen Bedrohung auf Deutschland eigentlich fast Null ist...
    Diese Technick sollte vlt. eher benutzt werden um Kinderschänder zu fassen oder so (was ja dadurch leicht möglich wäre)
     
  23. #22 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    ist echt übertrieben, die ganze Sache mit der Überwachung, ich finde das sollte verboten werden, man hat doch keine Privatsphäre mehr?!
    oder wie seht ihr das?? :angry:

    mfg Zepe
     
  24. #23 12. März 2008
    AW: Überwachung total - ein Morgen im Leben des Herrn L.

    kuckt euch das ma an: PANOPTI.COM
    hat einer als diplomarbeit vor paar monaten gemacht zum thema.
     

  25. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Überwachung total Morgen

  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.736
  2. USA: Totale Raubkopier-Überwachung ab Juli
    loop, 15. März 2012 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    35
    Aufrufe:
    9.080
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    905
  4. Project Indect: EU forscht an totaler Überwachung
    ChaZe, 23. September 2009 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    2.572
  5. Geplant: Die totale Überwachung
    KalleKlawitter, 18. April 2008 , im Forum: Politik, Umwelt, Gesellschaft
    Antworten:
    46
    Aufrufe:
    2.995
  • Annonce

  • Annonce