Umstieg auf Linux (C++ Programmierung)

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von H1GHTR0NIC, 11. Dezember 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Dezember 2009
    Hallo liebe linuxer...

    also ich würde gerne mal eure meinung wissen...
    und zwar bin ich am überlegen meinen laptop komplett auf linux zu formatieren
    da ich meinen laptop hauptsächlich für die schule gebrauche sollte er folgendes unter linux können:
    - Programmieren C++
    - Office sachen (Word, Exel, Powerpoint)
    - anschließen an einem beamer
    - in einen windows domaine einbringen
    - mysql und php (hab ich sonst immer mit xampp gemacht ^^)

    so nun würde ich gerne mal höre was ihr dazu sagt. Ich nehme auch gerne Distro und Programm empfehlungen entgegen ;)

    ich kenne mich schon mit linux aus :) also ich bin kein voll noob auf den ihr hier trefft :p

    ps. ich bin auch gerne bereit ein bisschen zeit in ein gut konfiguriertes linux zu invenstieren
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 11. Dezember 2009
    AW: [HELP] Umstieg auf Linux was ist zu beachten?

    Also ich benutze Linux selber für ähnliche Einsatzzwecke und bin sehr zufrieden.

    Programmieren mit C++, dafür ist Linux einfach am allerbesten. Man muss sich zwar, wenn man an Win gewöhnt ist, etwas umstellen, aber alles ist viel einfacher z.B. wegen den ganzen Sachen wie make. Als IDE benutze ich Code::Blocks oder einfach gedit oder sonst den Standardeditor von Gnome, der einfach ziemlich cool ist^^

    Für Office muss man halt eine Alternative benutzen, ich nutze OO, mag es allerdings nicht so gerne leiden, aber es funktioniert halt ;) Immerhin gibt es einige Sachen, die ich von MSOffice nicht kenne, wie den Formeleditor.

    Beamer&Domäne hab ich keine Erfahrung, ersteres sollte aber ohne Probleme funktionieren.

    MySQL und PHP funktionieren ebenfalls, man benutzt dann eigentlich immer Apache. Ist sehr einfach einzurichten und funktioniert normalerweise out-of-the-box gut.

    Ich selber habe bei mir Ubuntu laufen, da es sich schnell einrichten lässt. Wenn du dich genauer damit auseinandersetzen willst (was meiner Meinung nach aber recht überflüssig ist) kannst du dir ArchLinux mal ansehen. Wäre mir aber einfach zu viel Aufwand.
     
  4. #3 11. Dezember 2009
    AW: [HELP] Umstieg auf Linux was ist zu beachten?

    Hoi,

    Beamer ist normalerweiße kein Problem. Mit Windows Domänen hab ich noch keine Erfahrung, sollte aber mit Samba kein Problem darstellen.

    Als Distribution würd ich dir was Debianbasiertes empfehlen. Ubuntu, wenn du nen leichten Einstieg haben willst, oder direkt Debian wenn du bissl selber konfigurieren willst. Oder halt ArchLinux, wenn du einen noch tieferen Einblick haben willst.

    Umsteigern würd ich auch folgende Lektüre empfehlen (Nicht böse gemeint):
    Linux ist nicht Windows
     
  5. #4 12. Dezember 2009
    AW: Umstieg auf Linux (C++ Programmierung)

    Programmieren, coden, sonstiges textbasiertes:
    All hail vim!

    Domäne is pupsi -> linuxforums.org

    Beamer: zuerst anschließen, dann booten -> selbes Bild (ansonsten xrandr)

    (als oller Fun-/Gentooer kann ich natürlich direkt die beiden empfehlen, aber für jemanden, der/die noch nie mit einer Linux-Distro gearbeitet hat, gibts dann doch anfängerfreundlichere (sprich zu Beginn nicht zeitaufwändige) Distros wie Arch)

    lokal auf einem Laptop würde ich dann doch eher zu Nginx + Postgres greifen anstatt auf das lastigere Apache + MySquirrel Gemisch (overhead etc)
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Umstieg Linux C++
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    393
  2. [Linux] Der Umstieg

    -LaMeR- , 21. Juli 2008 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.136
  3. [Linux] Umstieg Windows zu Linux

    lele2k , 28. Oktober 2007 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    415
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    25.515
  5. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.344