unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Weedy21, 5. Juli 2010 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Juli 2010
    HeyHo IhrZ,

    wollt meine ganze Geschichte nochma erzählen und hoffe das vielleicht ma einer dabei is, der das selbst ma gehabt hat, oda im Bekanntenkreis jemand, der ma sowat erzählt hat, oda wie auch imma, da ichs langsam nich mehr aushalt...

    also begann bei mir vor 1,5 Jahren.War damals bei nem Kollegen.Haben geredet,geraucht und auf einmal bekam ich auf der linken oberen Seite Zahnschmerzen in einem Zahn (2-4er). Der Zahn wurde aufgebohrt,Wurzelbehandelt,nix half. Darauf wurde beschlossen das ich an dem Zahn ne Wurzelspitzenresektion bekommen sollte.Hab ich positiv denkend auch über mich ergehen lassen. Hatte 2 Tage Ruhe (könnte auch am Wundschmerz gelegen haben). Als es wieder losging, wurde eine Revision der Wurzelspitzenresektion gemacht (also ne Wiederholung)...half auch nix. Darauf bin ich zu nem anderen Zahnarzt der den Zahn ziehen wollte und sagte, das es danach alles vorbei wäre. Ich tats also, aba die Schmerzen blieben und breiteten sich auf die Zähne links und rechts des gezogenen Zahnes aus (2-3 & 2-5). Der Zahnarzt kam mir dann mit zu abenteuerlichen Ideen, deshalb bin ich erstma noch ein wenig rumgezogen, hab das von 3 anderen Zahnärzen checken lassen, keiner konnte was entdecken. Mittlerweile bekam ich auch leichte Schmerzen in einem Zahn im rechten oberen Kiefer (1-5). Dieser Zahn wurde auch wurzelbehandelt, brachte auch nix. Und dann kamen noch Schmerzen im linken Unterkiefer (1-5er oder 1-6er) hinzu. Die Schmerzen waren mittlerweile so stark, das ich sie über den ganzen Tag hatte (nur nachts nicht). Der Schmerz sprang immer von Zahn zu Zahn. Ich hatte gleichzeitig immer nur an einem Zahn Schmerzen. Schmerzmittel halfen schon lang nichts mehr, egal wie viel ich nahm. Also beschloss der jetzige Zahnarzt an allen 4 Zähnen die mir wehtaten alle Wurzelspitzenresektion durchzuführen. Aufgrund dessen, das es beim letzten Mal schon nicht geholfen hatte und das es gleich 4 auf einmal waren (eine allein ist schon "lustig" genug ;) ).
    Er wickelte mich dann am Ende aber doch um den Finger, wollte erst nur einen Zahn zum "Testen" machen lassen, aber die Worte vom Zahnarzt mit Schmerzfreiheit und "das ist es auf jedenfall" waren einfach zu verlockend. Hab darauf alle 4 Zähne machen lassen. Hatte wieder eine halbe Woche leicht Ruhe (bestimmt wieder wg. Wundschmerz) dann fing es wieder von Frischem an und wie die letzten Male stärker als zuvor. Nun tuen mir alle 4 Zähne immer im Wechsel weh. Es fängt an sobald ich früh aufgestanden bin und hört meistens abends auf wenn ich mich hinlege (oda auch schon kurz davor wenns dann dunkel ist und ich am PC sitz). Wenn ich gegen den Zahn klopfe der gerade wehtut, habe ich Schmerzen in dem Zahn (was eigentlich auch nich sein kann, da ja von allen 4 Zähnen die Wurzelspitze gekappt wurde, der Zahn also eigentlich tot ist). Bin darauf zum HNO,usw, keiner hatte Ideen. Mittlerweile waren dem Zahnarzt auch Zahnarzt auch die Ideen ausgegangen und er versuchte mich abzuschieben, mit leichten Worten von "ich würde doch nur spielen","ich solle ma nich so tun","ich sollte in nem halben jahr mal wiederkommen" (wenn man jeden Tag Schmerzen hat, kann ein halbes Jahr ziiiemlich lang sein :( ).Darauf bin ich wieder zurück zu meiner ersten Zahnärztin, die die erste war, die mir endlich mal zugehört hat und mich für Voll genommen hat. Sie dachte das es am Trigeminus liegt (Gesichtsnerv) und verwies mich an einen Psychiologen/Schmerzspezialisten/Neurologe (Schwer zu finden bei uns aufm Dorf ;) ). Bis zu dem Termin bei dem war es noch ein wenig hin und ich ging zu meiner normalen Hausärztin die mir zur Probe ein leichtes Anti-Depressivum aufschrieb, das auch zur Schmerzbehandlung genutzt wird. Mit dem Mittel ging es nach den ersten 3 Wochen wirklich ein wenig nach oben, ich ging sogar nochmal zu meiner normalen Hausärztin um ihr zu sagen wie gut das Mittel ist, ich bekam nebenbei noch Massagen aufgeschrieben und konnte wieder ein wenig den Tag geniessen. Allerdings genau an dem Tag an dem ich wieder bei der Ärztin war (und deshalb früher aus der Berufsschule verschwunden war) fingen die Schmerzen wieder langsam über den Tag verteilt an (KARMA?). Nun hatte ich also den Termin bei dem Neurologen, der tastete mich ab, hörte sich an was ich zu sagen hatte und eröffnete mir dann es es eine asystematische Erkrankung des Gesichtsnerves (Trigeminus) wäre (asystematisch deshalb weil die Synthome ansonsten anders sind), das die jetzt wiederkommenden Schmerzen davon kommen würden, das man bei den Anti-Depri-Pillen einmal die Dosis erhöhen müsste und in 4 Wochen geht alles wieder. Nun ist das schon 7 Wochen her. Ich nehm meine Tabletten immer regelmässig. Und trotzdem habe ich immer noch täglich Schmerzen, die mich begleiten in allem was ich machen. Nur wenn ich mich 100% auf eine andere Sache konzentriere kann ich sie damit ein wenig abstellen, aber ich kann ja nich den ganzen Tag nur unter Vollstrom stehen.Habe jetzt den nächsten Termin bei dem Neurologe erst wieder in 2 Monaten (mit MRT) (der Mann ist anscheinend gefragt ;) ) und ich weiss nich wie ich die 2 Monate rumkriegen soll. Mit den Anti-Depri-Pillen is es zwar irgendwie so,das man nich den ganzen Tag sich nur im Bett verkricht, man kann damit schon am Leben teilnehmen, aber die Schmerzen bleiben nach wie vor (was mich an der Erkrankung zweifeln lässt). Zu meiner Zahnärztin will ich auch nich jede Woche mehr gehen, die guckt mich langsam auch schon an, als würde ich immer kommen wenn ich nix zu tun hab und ihr die Arbeitszeit wegnehme.

    Hoffe ihr habt das irgendwie schonma gehört, habt nen guten Tip für mich oda sonstwas. Mein ganzes Soziales Leben und alles anderere was schön im Leben ist, beginnt imma mehr zu bröckeln und ich muss sagen mit den Schmerzen könnte ich mir ein Leben nicht vorstellen so wie Ärzte schon zu mir anfingen "AUSHALTEN"!!!!

    Danke fürs durchlesen und für alle Antworten.

    MfG Weedy
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    wenn dir schon etliche Zahnärtze nicht geholfen haben, werden dass hier irgendwelche wanna be Doktors auch nicht können.
     
  4. #3 5. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    Geht denke ich weniger um direkte Hilfe sondern nur darum ob es schonmal jemand hatte um sich so den Namen der "Krankheit" (?) zu beschaffen und um damit nochmal zum Zahnarzt zu latschen um es dann behandeln und auf dauer beheben zu lassen.
     
  5. #4 5. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    hi
    also du hast höchstwarscheinlich ne trigeminus neuralgie. da die oberen zähne betrofen sind wird es der Nervus maxillaris – Wikipedia sein. Wird öfter mit einer Alkoholinjektion direkt in eine verschaltungsstation des nervens gelindert(im bild das ganglion). leider hat man im oberkiefer viele kleine nerven zu den zähnen (Rami alvelares supp.) im gegensatz zu einem nerv zu allen unterkieferzähnen(ramus alveolaris inf.)sodass es schwieriger ist, die nerven zu erwischen.


    leider hilft bei einer trgeminusneuralgie das kappen der nerven nicht, es kommt oft zu schmerzen in gebieten wo die nerven durchtrennt wurden (haben zb. auch arm amputierte - phantomschmerz).

    tut es weh, wenn du etwa 1-2cm unter deinem augen leicht auf der haut rumdrückst? tut es auch weh wenn du 1cm über deinen augenbraunen drückst? und tuts weh wenn du unter deinen mundwinkeln drückst?

    gruß und gute besserung,
    fissy
     
  6. #5 5. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    HeyHo @ll,

    THX schonma für eure Antworten...

    DaNNo50H hat genau den FEhler verstanden, den fatmoe gemacht hat..ich such nach Leuten, die wissen könnten, was das is, es selbst schon hatten,etc. Auf Hilfe hoff ich hier noch nich ma, weiss schon das ich hier nich auf DEN MEGA NEUROLOGEN treffen werde ;)

    Danke auch an dich Fissy für den langen Text. Wie gesagt, es wird bei mir auch schon eine Neuralgie des Trigeminus vermutet. Allerdings anscheinend entweder eine Fehlsentscheidung oda die Neuralgie verläuft asystematisch. Ich hab nämlich keine Schmerzen wenn ich mir im Gesicht an besagte Stellen drücke (hat mein erster Neurologe schon probiert) noch schlagen bei mir die Mittel Carbamazepin (is eigentlich das Mittel Nr. 1 bei der Erkrankung, allerdings nehm ich die Pillen wegen der anderen Erkrankung auch schon seit 6 Jahren ... und die "Neuralgie" trat ja auch unter dem Mittel auf), noch wirkt bei mir der andere Wirkstoff Armineurin so richtig ... aber genauso wenig wirken Schmerzmittel, was auch nich wirklich auf die Zähne als Ursprung deuten lässt.

    Ob mir Akkupunktur vielleicht noch was bringen könnte, bei uns gibts nich wirklich viele Leute hier die datt machen, aba wenns watt bringen würde, tät ichs schon machen ;)

    Also danke für die Antworten, hoffentlich kommen noch paar gute hinzu

    MFG Weedy
     
  7. #6 5. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    Vll auch was am kiefer
     
  8. #7 5. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    Wie wäre es, wenn du nochmal bei dem Neurologen anrufst und darum bittest möglichst schnell einen Termin zu bekommen, da die Schmerzen einfach nicht weggehen und dein Leben dadurch stark beeinträchtigt ist. Wenn sie dich dann immer noch warten lassen wollen, würde ich überlegen (zusätzlich) zu einem anderen Arzt zu gehen.
    Normalerweise werden ja Patienten vorgezogen, wenn kein Aufschub möglich ist und so starke Schmerzen, wie du sie beschreibst, fallen imho eindeutig in diese Kategorie!
     
  9. #8 5. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    also zu einem zahnarzt würde ich nicht mehr gehen, scheint kein problem zu sein, dass deren gebiet betrifft. auch ich tippe auf einen nerv. ne andere frage: was hast du geraucht bei deinen freunden? hab schon von ein paar leuten gehört, die nachdem sie drogen genommen haben unerklärliche schmerzen bekommen haben...
     
  10. #9 5. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    also yo, heisse ja Weedy .. von daher wie imma geraucht ... habe aba auch an dem Tag zum letzten ma am C-Stein geleckt *ROFL* ...will das aba auch nich unbedingt allen Ärzten aufbinden, weil dann gedacht wird ... junkie und so ... hab ma ein Arzt danach gefragt und der dachte nich dasses das war ...

    THX für die Antworten

    MFG Weedy
     
  11. #10 5. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    kann es nicht sein, dass die schmerzen vllt. psychisch bedingt sind?

    und was ist ein c-stein?
     
  12. #11 5. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    eine asymetrische verteilung deutet eher auf einen "anhaltenden idiopathischen Gesichtsschmerz hin
    Atypischer Gesichtsschmerz – Wikipedia
    gruß
     
  13. #12 6. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    HeyHo ma wieda

    @ CliC: mit C-Stein ist Crystal gemeint

    Methamphetamin – Wikipedia

    @ fissy: THX für deine bisher schon guten gegebenen Komments, endlich ma jemand der sich a bissl damit auskennt ;) ... die Atypischen Gesichtsschmerzen hören sich ja schonma gut an, auch das es erst in einer Gesichthälfte kommt und dann in beiden .. alles stimmt (gut ich hab noch Unten manchma, aba am Meisten Oben) ... nur die Therapiemethoden gefallen mir irgendwie überhaupt nich ... da steht man kann Carbamazepin benutzen ... mach ich ja eh wegen ner anderen Erkrankung schon, die Schmerzen sin damit unter dem Mittel aufgetreten und damit isses bei mir Nutzlos (sagte mir auch der Neurologe so) ... und das Amitriptylin nehm ich auch schon (heisst bei mir Amineurin .. aba mit dem Wirkstoff (obwohl der Wirkstoff bei mir Amitriptylinhydrochlorid heisst) ... und das nehm ich jetzt auch schon seit 2 Monaten .. zuerst wars ja auch gut für 3 Wochen, aba dann gings ja wieda los, der Neurologe sagte,man müsste sich einmal hochstufen und in 4 Wochen gehts wieda ... ich habs gemacht, das war jetzt vor 5 Wochen ... und ich hab imma noch jeden Tag Schmerzen ... und andere Therapie-Formen gibts ja auch nich wirklich .. und wie gesagt, kann mir echt nicht ein Leben vorstellen mit den Schmerzen jeden Tag .. das ist kein Leben,das is die Hölle ;)

    MfG & THX Weedy
     
  14. #13 6. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    ich würde an deiner stelle au jeden fall bei einem uniklinikum in deiner umgebung ein termin beim neurologen machen, die kennen sich bei solchen fällen am besten aus.
    außerdem wird zt mit wärme oder kälte versucht die schmerzen zu lindern, vielleicht bringts ja was.
    gruß
    fissy
     
  15. #14 7. Juli 2010
    AW: unsystematische Zahnschmerzen/Trigeminum - "leide" seit über 1 Jahr!

    Hey,

    Hatte wohl das selbe wie du....
    Beim ersten mal wurden mir auch Zähne aufgebohrt, jedoch wurde nichts gefunden.
    Das ganze dann zwei mal.
    Das alles begann vor meinen Abschlussprüfungen der 10. Klasse, also war wohl die zweite Theorie, dass ich nachts vor Streß meine Zähne zusammen knirsche.
    Aber das war es wohl auch nicht, da ich das alles eigentlich als Pilla Palle angesehen habe^^
    Ich hatte das vor der Zeit auch extrem häufig und teilweise extrem heftig.
    Das einzige was dann half waren eine Menge Schmerztabletten... Hat dann aber auch aufgehört, nur einmal hatte ich das wieder und zwar als ich mir selbst gedacht habe "wow, ich hatte schon lange keine Schmerzen mehr"
    Keine Ahnung ob dir das was bringt, aber ich leide mit dir xD
    MfG
     
  16. #15 7. Juli 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2017
    heeyho alta,

    thx für deinen Komment, aba an deinem Komment erkenn ich schon, das wir nich dasselbe haben, nämlich

    1. ich das jetzt seit 1,5 Jahren jeden Tag vom Aufwachen bis kurz vorm Einpennen hab
    &
    2. ich am Tag 20 Schmerztabletten essen könnte (bin ma bis auf 6 Ibo-800 (verschreibungspl.) an einem Tag .. und es wirkt trotzdem kein Bisschen ... is ja auch keine organische Krankheit vorhanden von der die Schmerzen genommen werden könnten ;)

    MFG Weedy
     
  17. #16 24. Juli 2017
    Hallo mich würde mal Interessieren wie es nun ausgegangen ist? Was ist es gewesen oder sind die Schmerzen noch da? Ich habe genau das gleiche :-( und weiß nicht mehr weiter. Lg
     
  18. #17 24. Juli 2017
    Ist wohl zu lange her, als das sich der Themenersteller und Patient @Weedy21 hier noch mal meldet. Aber ich kenne Leute die solche Probleme auch hatten und das war auf Schäden bzw Probleme im Nacken-Wirbel zurück zu führen.
    So etwas kann durch einen Unfall als Spätfolge auftreten aber auch einfach so. Die obersten Halswirbel ua der Atlas können einen "Bandscheibenvorfall" haben oder einfach andere Probleme bei denen die ausgehenden Nerven gereizt werden.
    Eine entsprechende Körperspannung kann dem entgegenwirken (welche bei Depression oder Stress oft fehlen oder verspannt sind), ebenso Massagen in diesem Bereich.
    Psychische Probleme die zu einer Veränderung der Körperspannung führen sind oft Ursache für diverse Schmerzen im ganzen Körper.
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - unsystematische Zahnschmerzen Trigeminum
  1. Zahnschmerzen - Morgens

    Kekschen1991 , 2. Dezember 2010 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    573
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    487
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    683
  4. zahnschmerzen nach zahnarztbesuch

    CliC , 19. November 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    606
  5. heftige zahnschmerzen

    CliC , 18. November 2009 , im Forum: Allgemeines & Sonstiges
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.148