USA - Strom - WTF.

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Telefonzelle, 26. Juni 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Juni 2009
    Hi.

    Bin demnächst in den USA und wollte 'n paar elektr. Geräte mitnehmen. Da die da ja keine 220/230V Spannung @ Steckdosen haben, frag ich mich, wo es so'n Adapter, quasi n Transformator, gibt, damit ich doch meine DE-Geräte betreiben kann, und was so'n Teil kostet. Kann ich an so ein Ding dann auch ne 7er Steckdosenleiste stecken und normal benutzen?
    Was sollte man da sonst so beachten.

    Thx.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. Juni 2009
    AW: USA - Strom - WTF.

    Du brauchst ein Spannungswandler 110v auf 230v

    Beachten solltest du bei diesen Teilen auf die Watt-Zahl, die so ein Adapter liefern kann. Bzw. musst du gucken wieviel Watt für deine Geräte insgesamt benötigst. Ich denke mal, da wird es Preis unterschiede geben (billiger Adapter, geringe Leistung)
     
  4. #3 26. Juni 2009
    AW: USA - Strom - WTF.

    Haste schon mal bei ebay geguckt, da bekommt man sowas eigentlich immer recht günstig.
     
  5. #4 26. Juni 2009
    AW: USA - Strom - WTF.

    Oder du achtest einfach darauf, dass man die Geräte auch mit 110V/ 60Hz betreiben kann.
    Wenns gar nicht anders geht: den Tipp von eSo bevolgen.

    Edit:
    @ unter mir (eSo):
    Stimmt, er wollte welche aus Deutschland in die USA mitnehmen. Hab ich falsch verstanden ;)
     
  6. #5 26. Juni 2009
    AW: USA - Strom - WTF.


    110V / 60Hz
     
  7. #6 26. Juni 2009
    AW: USA - Strom - WTF.

    gibts sowas auch am flughafen oder in new york oder so, weil ich dienstag bereits abfliege.
     
  8. #7 26. Juni 2009
    AW: USA - Strom - WTF.

    Viele Geräte laufen auch auf 110/115 Volt, steht immer drauf. Also Ladegeräte usw.. funktionieren i.d.R. alle. Für die Geräte, die nicht für 110/115 Volt ausgelegt sind, brauchst du einen Spannungswandler, aber da kostet n billiger schon um die 10 € und wiegt 0,3 Kg und ist nur bis max. 50 Watt. Gibt zwar Wandler, die mehr Leistung aufnehmen können, aber die Dinger sind sau schwer und kosten um die 250 € um z.B. einen 2000 Watt Fön zu betreiben.
    Was du auf jedenfall mitnehmen solltest ist ein ganz normaler Reisestecker, die drüben haben andere Steckdosen.

    Gruß
     
  9. #8 27. Juni 2009
    AW: USA - Strom - WTF.

    also flughafen war mein erster gedanke, zumindest in NY muss das am flughafen kaufbar sein! hier sicher auch...

    falls nicht kannst gleich dort ein geschäft für so was aufmachen und reich werden ;)
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - USA Strom WTF
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.642
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.064
  3. Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.870
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    450
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    622