VfB: Armin Veh schlägt Alarm

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Geta, 23. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Juli 2007
    Meistercoach Armin Veh ist die Lust auf die neue Saison schon fast vergangen und droht dem VfB Stuttgart gar mit seinem vorzeitigen Abschied.
    Schuld ist die Transferpolitik der Schwaben. Mit Ewerthon hat der VfB erst einen neuen Stürmer geholt. Zu wenig, wie Veh in der "Bild" moniert: "Wenn jetzt nicht bald ein Stürmer kommt, bin ich vielleicht schon viel früher weg", drohte der VfB-Trainer.
    Die Verhandlungen mit Ciprian Marica (Donezk) und Sanogo vom HSV blieben bislang erfolglos.

    Quelle: sport1.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Juli 2007
    AW: VfB: Armin Veh schlägt Alarm

    Wenn Armin Veh echt gehen würde , wär es ein herber Rückschlag für den VFB.
    Er hat sie zur Meisterschaft geführt und wenn er jetzt geht , werden sie nichtmehr so einfach Meister werden.
    Aber nur wegen wenige Transfers den Verein zu verlassen finde ich schon irgendwie dumm , er hat doch gesehen das diese Mannschaft mit den jetzigen Spielern Meister werden kann.
     
  4. #3 23. Juli 2007
    AW: VfB: Armin Veh schlägt Alarm

    Na ja, der VfB verhandelt ja noch mit 2 Stürmern. Da wird sich schon noch was ergeben. Beim VfB sind grad eben extrem Spieler (kurzzeitig) verletzt. Deshalb erscheint die Situation ziemlich gefährlich. Wenn Gomez wieder fit ist, dann ist der Sturm wieder gut besetzt. Zum vertrag von Veh: als der verlängert wurde, war ich froh, dass es nur ein Jahr war. Jetzt finde ich es ärgerlich, aber ich denk schon, dass Veh bei Stuttgart bleibt, sonst gibt es ja grad keine guten Trainerposten bei anderen Vereinen.
     
  5. #4 23. Juli 2007
    AW: VfB: Armin Veh schlägt Alarm

    naja ein stürmer is echt bissl wenig
    wen haben sie denn jetz noch so an spielern, wer is weggegangen wer is gekommen!?!?

    mfg ilovevalla
     
  6. #5 23. Juli 2007
    AW: VfB: Armin Veh schlägt Alarm

    Zugang


    Raphael Schäfer (1.FC Nürnberg) 2.000.000
    Gledson (Hansa Rostock) ablösefrei
    Yildiray Bastürk (Hertha BSC) ablösefrei
    Georges Mandjeck KSA Yaoundé 100.000
    Ewerthon (Real Saragossa) 1.200.000

    Abgang

    Markus Babbel (Karriereende)
    Heiko Gerber (FC Ingolstadt 04) ablösefrei
    Timo Hildebrand (Valencia CF) ablösefrei
    Bernd Nehrig (SpVgg Greuther Fürth) 125.000
    Marco Caligiuri (SpVgg Greuther Fürth) 125.000
    Tobias Weis (1899 Hoffenheim) 150.000
    Marco Streller (FC Basel) 1.500.000
    Daniel Bierofka (TSV 1860 München) 450.000
    Jon Dahl Tomasson (FC Villarreal) 500.000
    Mario Carevic (SC Lokeren) ablösefrei


    Das müssten bis heute alle Transfers sein von dieser Saison
     
  7. #6 23. Juli 2007
    AW: VfB: Armin Veh schlägt Alarm

    Also übertreiben wollen wir es jetzt mal nicht ich denke Held wird alles daran setzten das sie noch einen stürmer verpflichten da sehe ich keine Probleme. denn die stürmer wo sie verkauft haben waren ja auch nicht so der Brüller und ich denke mit Ewerthon Gomez und cacau haben sie auch drei stürmer von klasse aber ein weiterer stürmer wäre schon nicht schlecht !!! Aber wegen so einem Grund stell man doch nicht seine stelle als trainer in frage das ist schwachsinn
     
  8. #7 23. Juli 2007
    AW: VfB: Armin Veh schlägt Alarm

    das ist ja richtig schlimm, dass streller noch der teuerste verkauf der spieler war ;-)

    hmm, das mit armin veh find ich sowieso echt witzig. letztes jahr galt er für viele nur als überbrückungstrainer. aber mit der zeit formte er ne mannschaft, die die meisterschaft gewann.

    also wäre sicherlich ein herber rückschlag für den vfb wenn sie diesen trainer verlieren würde.
     
  9. #8 23. Juli 2007
    AW: VfB: Armin Veh schlägt Alarm

    Die ganze Drohung dient doch nur dazu, dass Heldt sich endlich beeilt und einen neuen Stürmer holt. veh wird seinen Vertrag auf jeden Fall erfüllen und auch weiterhin trainer bleiben.
    Immerhin haben sie ja Stürmer... nur sind sie eben kurzzeitig verletzt.
    Mit Schäfer haben wir auch einen sehr guten Ersatz für Hildebrand gefunden und Ewerthon und Bastürk sind ebenfalls zwei starke Neuzugänge.
    Streller war zwar immer für eine Überraschung gut aber letztendlich waren doch (wenn verfügbar) Cacau und Gomez vorne aktiv.

    Keine Panik. Das sagt er, denke ich, bloß damit sich Heldt mehr beeilt.

    mfG
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...