War die Mondlandung ein Fake?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von gandalph, 23. Februar 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Februar 2007
    Ich beschäftige mich nun schon ne Weile mit diesem Thema und mich interessiert, was ihr davon haltet! Ich meine selbst 20% der Amerikaner selber glauben nicht daran und es gibt extrem viele Unstimmigkeiten.

    Was zum Beispiel bis jetzt, meiner Meinung nach noch keiner erklären konnte, ist die wehende Ammiflagge auf dem Mond. Auf dem Mond gibt es keine Atmosphäre und damit auch keinen Wind. Wie kann also diese Flagge wehen?
    Das ist nur ein Beispiel von sehr vielen.

    Es gibt natürlich auch Dinge, die für die Mondlandung sprechen.

    Mich interessiert eure Meinung zu diesem THema!

    Hab hier noch einen guten Link dazu:
    http://www.baerfacts.de/2007/01/25/die-mondluege-fakt-oder-fiktion/
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Februar 2007
    AW: War die Mondlandung ein Fake?

    also ich hab mal einen fernseh bericht gesehen wo alle argumente gegen die mondlandung wiederlegt wurden!kan mal bei vox als bbc wissensendung mein ich mich zu entsinnen!das hat mich so überzeugt das ich seither weiß das es die mondlandung gab!viel wichtiger find ich außerdem is die tatasche dessen was Juri Alexejewitsch Gagarin geschafft hat!er is für mich der wahre weltraumheld!

    ach und hier zu flagge was von wikipedia, denke das überzeugt dich:

    " Die „wehende“ Flagge

    Filmaufnahmen beim Aufstellen der US-Flagge zeigen, dass diese Flagge „wehte“. Da der Mond keine Atmosphäre aufweist, schließen Verschwörungstheoretiker daraus, dass dies so auf dem Mond nicht möglich gewesen wäre. Diese Gegebenheit wurde jedoch dadurch erklärt, dass das „Wehen“ der Flagge nicht durch Wind, sondern durch länger anhaltende Vibrationen im luftleeren Raum nach dem Kontakt mit dem Flaggenmast verursacht wurde. Da die Reibung der Fahne an der Luft entfällt, werden Vibrationen einer Flagge auf dem Mond – hervorgerufen durch das Einschlagen des Mastes oder das Richten der Flagge – nur durch die Steifheit des Stoffes gebremst.

    Zudem weist der Raumfahrtjournalist Werner Büdeler darauf hin, dass die Flagge an einer aufklappbaren Querstrebe hing und so präpariert war, dass sie wie im Wind flatternd wirkte. Im Studio würde eine Flagge schlaff nach unten hängen, bei einem zusätzlichen Ventilator würde Staub aufgewirbelt werden. Bei Außenaufnahmen in windiger Umgebung wäre ebenso Staub und eingetrübte Sicht gewesen.

    Ein Vergleich von zwei an gleicher Stelle fotografierten Situationen verdeutlicht, dass die Flagge nach dem Abklingen der oben genannten Vibrationen völlig still ruht und daher keinen erdatmosphärischen Einflüssen ausgesetzt ist."

    quelle: wikipedia.de
     
  4. #3 23. Februar 2007
    AW: War die Mondlandung ein Fake?

    sry... auch wenn man darüber stundenlang diskutieren könnte ... SuFu benutzen! das thema gabs scho mehrmals ;)
     
  5. #4 23. Februar 2007
    AW: War die Mondlandung ein Fake?

    danke ;)

    close
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...