Was brauch man alles zum Mixen?

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von dark_evil, 25. Dezember 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Dezember 2006
    hi leute..
    hab mal ne frage zum thema dj..
    und zwar wollt ich mal wissen ob hier welche ahung davon haben was man alles so braucht an zubehör wenn ma wat mixen will..
    un was der ganze spaß kosten würde un ob ma wat für ca 450€ oder bissel mehr bekommen würde..
    im übrigen.. es ist techno mucke..gibts da eig unterschiede obsch techno oder hip hop mix?! hab da nit so die ahnung von.. naja hoffe auf gute antw
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 25. Dezember 2006
    AW: Was brauch man alles zum Mixen?

    joa was du brauchst:
    1. Kontigent (€€€ und so)
    2. Musst du dich entscheiden, wie willst du mixen? Turni/Vinyl oder CD oder gar PC ?
    dann jenachdem, Investition für die Scheiben [anständige (schwarze)Scheiben kosten hier in DE mittlerweile um die 8€ <.<], weil mit 4,5 platten mixt sichs schlecht^^ Also is
    3. Dann eben MusikArchiv
    4. Wiedergabe medien; Turntables, CD Player, Mischpult/Mixer, Soundsystem (boxen, ggf. endstufe usw)
    Und dann das wichtigste: Leute die dir zuHören, dh ne Plattform, sei es ein internetRadio (Hinzu kommt dann noch ne soundkarte) oder irgendwie auf partys innem club von bekannten bla ?
    immer komplett unterschiedlich. Ich würde sagen jede Lösung ist nicht universal..
    ich hoffe so grob konnt ichs vermitteln,

    mfg

    My-DOom
     
  4. #3 25. Dezember 2006
    AW: Was brauch man alles zum Mixen?

    hatte vor mit platten zu mixen.. un danke denn ne >> bewertung is raus
     
  5. #4 25. Dezember 2006
    AW: Was brauch man alles zum Mixen?

    ^^ platten? nja es gibt ja au mischpulte da tuhste ne cd rein in 5 sekunden is der gespeichert und du kannst scratschen ohne das ne platte kaputt zerkratzt oder sonstiges wird =D nja bin kein dj aber wollte ma comment ab geben:p
     
  6. #5 25. Dezember 2006
    AW: Was brauch man alles zum Mixen?

    Für 450 € bekmomste kein richtiges eqipment zum auflegen... geht shcon auf 1000€ aber als anfänger reichen die :

    numark.de


    sonst brauchste halt wie gesgat ohne ende platten damit die musi nich langweilig wird... nach etwas übung brauchste ne platform und joa...
     
  7. #6 25. Dezember 2006
    AW: Was brauch man alles zum Mixen?

    Da Du Dir wohl kaum einen Pioneer DJM sowie 2 x Technics 1210 leisten kannst, fange klein an mit z.B Reloop Mixern und Reloop / Numark Mischpulten.

    Ein ganz anständiges Guide dafür ist das Hardwareguide von Houseboard.de - zu finden unter:

    http://technikguide.houseboard.de/
     
  8. #7 28. Dezember 2006
    AW: Was brauch man alles zum Mixen?

    ei gude!

    1.
    man braucht auf jeden fall zwei technics (egal ob 1210, 1200, m3d), weil die laufen genauso geradeaus wie techno mukke au. steht auch in jedem club...

    2.
    am mixer würd ich sparen, weils von der firma behringer top mixer unter 200€ gibt
    zb nen Pioneer djm 500/600 nachbau !

    3.
    ständig neue platten
     
  9. #8 30. Dezember 2006
    AW: Was brauch man alles zum Mixen?

    also was du bauchst sind auf jeden fall erstmal vernünftige plattenspieler ein mixer und natürlich platten. kann dir bei den plattenspielern aus eigener erfahrung nur den tipp geben dir gleich vernünftige zu kaufen. (technics) den der rest ist alles rausgeschmissenes geld. wo du dich später nur ärgerst.beim mixer reicht erstmal ein durchschnittlicher für den hausgebrauch aus, zb. der behringer ( pioneer nachbau) und dann natürlich platten. die kannst du am besten online bestellen denn da sind sie meistens günstiger als im laden.
     
  10. #9 30. Dezember 2006
    AW: Was brauch man alles zum Mixen?

    sorry aber das is ja wohl nur schwachsinn. Man braucht nicht umbedingt 2 technics. Klar sind das sehr gute teller die ewig halten und clubstandard sind. Um das ganze erstmal zu testen würden auch die 6000 von reloop reichen.

    @Topic ersteller
    Du solltest als erstes wissen das djing kein billiges hobby ist und das man es nicht von heute auf morgen kann. Du brauchst immer neue platten musst auch mal mitrechnen das du neue systeme brauchst bzw. neue nadeln usw.

    Ich würde dir 2 RELOOP RP-6000 empfehlen und einen vernüftigen 2 kanal mixer wie zb. Pioneer 707 oder den Denon DN-X100 (mal bei ebay gucken) und halt viele viele platten.

    Und dann halt üben üben üben üben und üben. So ein schickschnack wie effekte lass erstmal ausser acht das kannst du immer noch kaufen wenn du so weit fit bist das du die platten vernüftig angleichen kannst.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - brauch alles zum
  1. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.344
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    5.537
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.354
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.759
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    903