XP oder Linux?

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von .BigSitch., 15. Februar 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Februar 2007
    Hallo

    Ich habe schon seit längerem vor mit Linux zu besorgen.

    Ich wollte von euch wissen welches Betriebssystem ihr verwendet und was der Vorteil gegenüber einem anderen z.b. Windows ist.

    Danke schon mal im voraus
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. Februar 2007
    AW: XP oder Linux?

    Kommt drauf an was du machen willst. Wenn du auch Spiele zocken willst, würde ich dir beides empfehlen, Windoof zum zocken und Linux (z.B: Ubuntu, das benutze ich und ich bin damit voll auf zufrieden. Das kann auch jemand verwenden der keine Linux Kenntnisse hat und bei mFragen hilft die Ubuntu Community gerne und gut) zum Surfen. Bei windows würde ich dann die Netzwerkverbindung rausschmeißen. Der Datenaustausch kann über eine Fat32 Partition erfolgen die unter Linux gemountet wird...

    Greez Kane
     
  4. #3 15. Februar 2007
    AW: XP oder Linux?

    Ich würd dir eigentlich kein Linux empfehlen,
    als ich das installiert hab, schön alle Partitionen angelegt
    ABER: Es hat mir nicht gesagt das die Festplatte komplett formatiert wird
    das war schon mal der Anfang (Suse 9.0)
    Anschliessend hat es mein Internet nicht mehr akzeptiert und die 2te Festplatte
    auch formatiert weil ich Reinstall auf sie gemacht habe...
    Naja für was denn Linux???
    Spielen kannst du kaum, Programme immer mit WINE emulieren naja
    und surfen kannst du auch mit Windoof.
    ich bleib bei XP is besser was du machst bleibt dir überlassen.
     
  5. #4 15. Februar 2007
    AW: XP oder Linux?

    Ich benutze Windows, es kommt halt immer drauf an was du machen möchtest :)
    Wenn du nur zu Hause mit deinem PC Hausaufgaben machst, und zockst ist Windows immer noch am besten.

    Aber wenn du ein Server laufen lassen möchtest oder auch illegale sachen ;) würde ich linux empfehlen :)
     
  6. #5 15. Februar 2007
    AW: XP oder Linux?

    WINE ist kein Emulator! Sagt doch bereits das rekursive Akronym (schaut mal bei Wikipedia!)...

    Und für "Hausaufgaben" ist doch wohl Linux besser, da es weniger oft beim Tippen abstürzt...

    Wie dem auch sei:

    Ubuntu ist sicher optimal für den Einsteiger. Kubuntu wäre dann die KDE "Version" davon, die eher an Windows erinnert.

    Natürlich wirst du mit beiden Systemen am Besten bedient sein. Dank WINE lassen sich beinahe alle Windows anwendungen starten, wenn eine XP Partition vorhanden ist. Auch lassen sich so Windows Programme starten. Beachte jedoch, dass du dann einen Virenscanner verwenden solltest, da Win32 Viren nicht unbedingt nur auf den Win32 Part zugreifen sondern auch Fehler in deinem Linux System verursachen könnten.

    Einzige Problematik: 3D! Die Treiber sind gerade seitens ATI nicht so besonders toll. Was jedoch ohne bedenken funktionieren sollte ist eine NVIDIA Karte. Leider. Achja: Nicht alle Spiele lassen sich nur unter minimalem Performanceverlust über Wine starten. Viele (z.B. UT) haben bereits einen Linux Installer oder liefern eine Anleitung auf der Herstellerseite.

    Und zu den SUSE Problemen: Ich persönlich halte nicht viel von Suse Linux. Mag sein, dass die sich auf dem deutschen Markt etabliert haben. Aber mir gefällt das System irgendwie nicht. Und zum Löschen der Daten: Natürlich muss eine Partition angelegt werden. Aber Ubuntu etc. löschen dann halt auch einfach alles auf der Festplatte. Wer nicht lesen kann ist selber schuld, aber das ist nunmal das "ich klick alles weg" Windows Phänomen. Am Besten erstmal eine Ubuntu Version laden und brennen, dann von CD Booten und antesten (so lange du magst). Zur Installation würde ich dann nur die Systemplatte im Rechner lassen und alle Daten löschen. Dann halt Formatieren, wie es einem passt. Alles kein Problem und es gibt Tuts und Hilfe in der Community en masse.

    Auch ist Linux weitaus Kompfortabler als Windows. Kaum ein OpenSource Programm steht nicht in der Datenbank und muss damit seperat geladen werden, es muss einfach nur in die Suche ein Thema (Volltextsuche) oder der Programmname eingegeben werden, und schon liefert einem dies das passende Programm. Der Download und die Installation sind dabei voll automatisch, wobei Paketkonflikte die einzige Problematik darstellen.
     
  7. #6 15. Februar 2007
    AW: XP oder Linux?

    Hi

    Eigentlich gab es diese Fragestellung schon ziemlich oft hier im Forum bzw. in vielen anderen Foren.

    Aber zum Thema:

    Ich bin erst seit kurzem bei Linux dabei (2 Mt.) und muss sagen, dass ich echt zufrieden bin.

    Der Lernaufwand am Anfang ist jedoch ziemlich gross, wenn du dich genauer mit dem System auseinandersetzten willst (Terminal). Falls du jedoch nur die GUI (z.B Gnome / KDE) verwenden willst, dann kann man das mit ein wenig gesundem Menschenverstand ohne Probleme tun (ist halt eine Umgewöhnung).

    Wenn du aber wirklich keine Lust hast dich ein wenig einzuarbeiten, dann würde ich dir von Linux abraten.

    Generell würde ich dir jedoch empfehlen, einfach einmal Ubuntu zu installieren und es einfach einmal auszuprobieren, denn deinstalliert ist es schnell wieder. (Parition löschen + fix MBR).

    Hier mit KDE (Windowsänlicher):

    Kubuntu | Friendly Computing


    Hier mit GNOME (meine persöhnliche Wahl):

    The worlds most popular free OS | Ubuntu


    Mfg Bl0bb
     
  8. #7 15. Februar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: XP oder Linux?

    Showthread Php 122862 / Download - RR:Suche
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Linux
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.017
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.717
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.910
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    399
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.495