1 Festplatte 2 Betriebssysteme ?

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von nardis, 12. November 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. November 2005
    Hab zurzeit Windows Xp drauf nun möchte ich aber z.b 5 GB partitionieren um Windows 98 mitdrauf zuspielen da mein Lieblingsgame nich unter Xp läuft, wäre das möglich und wie geht das ?
    das ich dann am anfang beim booten auswählen kann ob xp oder win 98
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. November 2005
    jo das geht, du kannst als bootmanager z.b. bootmagic verwenden.
     
  4. #3 12. November 2005
    probier zunächst den kompatibilitätsmodus von winxp

    ansonsten achte darauf das du vor der installation eine FAT32 partition erstellst - win98 kann mit dem NTFS dateisystem nichts anfangen.

    der xp eigenen bootmanager wird dann nicht mehr funktionieren - entsprechende abänderungen in der boot.ini sind vonnöten - oder eben ein alternativer bootmanager wie oben schon geschrieben.
     
  5. #4 12. November 2005
    Jepp, würd dir auch erstma zum Kompatibilitätsmodus raten. Hilft eigentlich bei den meisten Sachen.
    Ansonsten kannste dann Partition-Manager nehmen, die die Partition erstellen und da win98 installieren.
    Also ich kann unter "Systemstuerung" --> "System" --> "Erweitert" einstellen, welche Partiton automatisch geladen wird, und wie lange die Auswahl zu sehen ist... hab allerdings 2000 und XP drauf, weiß deswegen nicht sicher, ob das mit 98 auch funktioniert.

    MfG
    Bernie
     
  6. #5 12. November 2005
    Also ich soll nun mit partitionsmagic eine FAT 32 Partition erstellen und damit 5 GB freigeben dann windows 98 drauf und dann bootmagic oder vorher bootmagic auf xp hier ? ?(
     
  7. #6 12. November 2005
    ja das geht,ich würde dir PowerQuest Partition Magic 8 Empfehlen.dieser programm kann einfach alles, damit kannts du auch zweite Betriebsystem intelieren
     
  8. #7 12. November 2005
    powerquest partition magic würde ich nicht unbedingt empfehlen - habe damit schon negative erfahrungen gemacht - bei mir war z.b. eine 180 GB partition auf einmal komplett verschwunden - und es war nicht gerade leicht diese wiederzubeschaffen...

    EDTI: bootmagic unter xp intallieren
     
  9. #8 12. November 2005
    Kann das sein das Bootmagic shareware is ? denn ich finde das net wirklich bei google... nur partitionsmagic
    kann jemand link geben ? thx
     
  10. #9 12. November 2005
    Die sauberste Lösung wäre alles neu zu machen!
    Erst win98 installieren (auf ner keinen Partiton), dann XP. Danach brauchst du keinen Bootmanager mehr, weill XP n eigenen hat.
    Andersrum gehts nur mit zusatzprogz, wie oben erwähnt, weil win98 den Bootsektor von xp überschreibt und du nicht mehr an XP rankommst.

    Es sei denn du hast richtig ahnung!

    Greetz BladeZ

    Ach ja, und Win 98 kann nicht nur mit NTFS nichts anfangen, sondern es kann die NTFS Partitionen nicht mal sehen und darauf zugreifen, wenn dein XP also NTFS ist, wirst du das nicht sehen und kein gemeinsames Laufwerk zum speichern haben....also noch ein zusätzliches LW (in Fat32)für gemeinsame Dateien!


    Ich habe mal mit Acronis Partitionen verkeinert. Ging gut...
     
  11. #10 12. November 2005
    huhuu
    ich empfehle dir xFdisk :]
    wennde XP hast kannste ne diskette als Startdiskette formatten danach packste Xfdisk dort drauf und machsten Neustart.
    das proggi is so einfach wie genial.es kann kein windows drinne rumpfuschen beim partitionieren und es is leicht zu bedienen...

    Probiers aus und hab erfolg :] :]

    EDIT/
    von BladeZ is natürlich wiea schon sagt die sauberste, aba danach würdsch das xFdisk als bootmanager nutzen
     
  12. #11 12. November 2005
    um erst einmal einen fälschlich gemachte aussage aus dem weg zu räumen... MAN KANN IM WIN XP BOOTMANAGER NACHTRÄGLICH EINTRÄGE MACHEN...

    schau dir einmal die datei "boot.ini" an(sie liegt auf der partition, auf der winxp liegt...) (du musst dafür unter ordneroptionen systemdateien anzeigen aktivieren...)
    hier ist mal meine...

    1| [boot loader]
    2| timeout=30
    3| default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(4)\WINDOWS
    4| [operating systems]
    5| multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(4)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Home Edition" /fastdetect

    so... machen wir mal nen chrashkurs...
    gehen wir davon aus, dass dein Win XP auf deiner ersten Partition ist, dann steht bei dir in Zeile 3 (hab sie extra durchnummeriert :D) hinter partition nicht (4) sondern (1)...
    nebenbei.. das hat nichts mit laufwerksbuchstaben zu tun, sondern mit der reihenfolge in der die partitionen erstellt wurden dh, wenn du eine rettungspartition zB hast müßtest du dir die partitionsnummer anzeigen lassen.. wie das mit win geht kann ich notfalls in nem anderen post beschreiebn...
    wenn nun in Zeile 3 hinter partition ne (1) steht, muss auch unten in Zeile 5 hinter partition ne (1) stehen. um nun ein weiteres betriebssystem hinzuzufügen, musst eine neue Zeile hinzufügen:
    multi(0)disk(0)rdisk(0)(bis hier ist das ganze immer gleich, jedenfalls bei normalo pcs mit nur einer festplatte(raid verbünde zählen auch als 1)
    dann kommt:partition(2), wenn du in die zweite partition dein win98 installiert hast(sie sollte wie schon gesagt fat32 sein...) dann kommt der pfad in dem windows sich installiert hat.. müsste bei win 98 auch \WINDOWS sein dann ein "=" und der nam, des betriebssystem, der im bootmanager dastehen soll...
    dann müstest du(hier bin ich mir nicht sicher, es macht aber nichts kaputt sondern im extremfall den bootvorgang nurn bissel länger) das /fastdetect hinter ...Edition" entfernen...

    die datei sollte dann so aussehen...

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Home Edition"
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS="Microsoft Windows 98"


    falls du xp-pro/media hast, lauetet der default und der erste eintrag unter os dementsprechend anders...

    WICHTIG
    speicher dir die datei boot.ini auf ne diskette oder cd, bevor du sie veränderst..
    falls du dich vertippst, und nichts mehr funktioniert, kannst du mit der winXP cd booten und dann mit Hilfe der Textkonsole reparieren..(du musst bei der ersten außwahl nicht ENTER sondern R drüken)
    wenn du dann auf der konsole bist, machst du(wenn auf c winxp installiert ist...)

    attrib C:\boot.ini -A -R -S -H
    del C:\boot.ini
    copy /V A:\boot.ini C:\boot.ini


    der 0edi
     
  13. #12 12. November 2005
    Ich hätt da auch mal ne Frage. Da mir unter Windows die Speicherauslastung zu hoch is für aufwenige Anwendungen (klingt irgendwie blöd) wollte ich eine Partition für Linux machen. Wie sieht das denn da aus? Kann ich die ganze Partition dann nich mehr für Windows benutzen? Irgendwo hab ich auch mal gelesen das Linux 2 Partitionen brauch, wozu auch immer. Stimmt das? Wie geh ich sowas am besten an?
     
  14. #13 13. November 2005
    @oedipus: das ist nicht ganz richtig was du schreibst. Mit ein bischen in der boot.ini rumdoktoren rettest du nichts! Zumindest nicht ein booten von XP nach der Installation von Win98!!!

    Hier ist eine beschreibung diese Probs:
    Soll ein älteres Betriebssystem (95/98/Me) zusätzlich zu einem bereits vorhandenen XP System installiert werden, ist die Sache nicht ganz so einfach, da bei der Installation die Boot-Informationen von Windows XP überschrieben würden und XP somit nicht mehr bootfähig wäre! Eine Möglichkeit wie beide Betriebssysteme über den XP Bootmanager gestartet werden können, stellt das Auslesen des Windows 98 Bootsektors mit einer anschliessenden Reparatur der Windows XP-Installation dar.

    Als Hinweis für den Threadersteller(Und Oedi!) ;-)
    http://home.pages.at/chemikers-home/DUALBOOT.html#XP_98

    BladeZ

    EDIT:
    @stevejudge: ich denke die Frage gehört eher ins Linux forum...
    Aber prinzipiell hast du recht: 2 Partitionen. Aber mit ein bißchen einlesen im Inet und den Anweisungen bei der LinuxInstallation sollte das aber leicht gehen. Habe hier noch ein Ubuntu laufen, da gings total easy... musst letztlich nur dem logischen Menschenverstand folgen.

    :))
     
  15. #14 13. November 2005
    Danke für die Hilfe. Wollt nur kein neues Thema erstellen, sorry :)
    Und was is ein Ubuntu?
     
  16. #15 13. November 2005
    Danke leute ihr habtn 10ner verdient ;) Werde ich heute ma ausprobieren und hoffe das klappt alles thx

    byebye sm
     
  17. #16 13. November 2005
    mit partition magic einfach mal 2 partitionen erstellen, dann zuerst winxp installieren und als 2tes betriebssystem linux, da linux den besseren bootmanager hat.
     
  18. #17 14. November 2005
    jo das mit einer festplatte und zwei betriebstsystemen das geht
     
  19. #18 15. November 2005
    Mhhh ganz einfach.Man erstellt 2 partitionen im DOS.und schmeist auf die eine win xp und auf die andere Win me. Funzt supper hab das selber
     
  20. #19 15. November 2005
    Ich kann nur Partition Magic 8 empfehlen. FDisk geht zwar auch, ist aber schwerer zu bedienen. Wenn man mehere Partitionen hat und dann das zweite Betriebssystem drauf hat, braucht man net mal mehr Boot Magic, macht der dann automatisch.
     
  21. #20 15. November 2005
    ja mach ne 2. part und installier dir da dat andere betriebsssystem drauf
     
  22. #21 16. November 2005
    joa mit partition magic 8 gibts sogar extra n tool wo man ein zweites betriebssystem installen kann
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Festplatte Betriebssysteme
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    561
  2. 2 festplatten 2 betriebssysteme

    Blackeyes , 26. August 2007 , im Forum: Windows
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    190
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    938
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    941
  5. Kaufberatung Festplatte ab 5TB

    ^AnD! , 21. Dezember 2015 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    660