1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Sachxe, 5. Februar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

1. Strophe der deutschen N.-Hymne wieder einführen?

  1. Auf keinen Fall, da der Text einfach zu rassistischen Charakter besitzt

    72 Stimme(n)
    27,4%
  2. Warum nicht? Der Text ist im Grunde nur patriotisch...

    134 Stimme(n)
    51,0%
  3. Ist doch egal wir sind Handball-Weltmeister!!!

    25 Stimme(n)
    9,5%
  4. Deutschland? Hä? Wasn das?

    32 Stimme(n)
    12,2%
  1. #1 5. Februar 2007
    moin leutz,

    hab hier mal einen kontroversen sachverhalt... knapp vor beginn des 19. jahrhunderts schuf joseph haydn eine melodie, zu der hoffmann von fallersleben später die drei so bekannten strophen des deutschlandliedes schufen sollte. während der zeit des deutschen kaiserreiches wurde das deutschlandlied mit allen drei strophen offiziell zur hymne erklärt, im dritten reich wurde nur noch die 1. strophe gefolgt von einem anderen lied gesungen...
    seit 1991 besteht die deutsche nationalhymne offiziell nur noch aus der 3. strophe "einigkeit, recht und freiheit"...

    jetzt meine frage: was meint ihr? nur weil im dritten reich der text des deutschlandliedes missbraucht wurde, heißt das noch lange nciht, das man den sinn unbedingt auf rassismus interpretieren muss, sprich das die 1. strophe objektiv völlig wertfrei zu interpretieren und lediglich einen patriotischen charakter besitzt, der zu zeiten des kaiserreiches ja allemal angebracht war, da deutschland nach mehr als 1000 jahren endlich geeinigt war...

    "deutschland, deutschland über alles, über alles in der welt,
    wenn es stets zu schutz und trutze brüderlich zusammenhält"

    meint ihr, dass diese textauszüge wirklich einen so radikalen, rassistischen und unhumanen charakter hat? auf das ergebnis dieser umfrage und auf eure meinungen bin ich diesmal ganzbesodners gespannt...

    peacz.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 5. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Hab nicht abgestimmt, weil ich an sich nichts dagegen hätte die Strophen komplett wieder einzuführen (auch wenn es dann teilweise klingt wie'n Sauflied^^) , aber bevor diese wieder eingeführt werden können, muss erst der Ganze rechtsradikal denkende Dreck von den Straßen Deutschlands verschwinden, denn sonst wird es immer jene geben, die meinen, dass das Lied eben nur für sie bestimmt sei, womit die Bedeutung der Einigung Deutschlands damals wieder minimiert werden würde.
     
  4. #3 5. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Hab mal für "Ist mir doch egal" gestimmt.
    Einerseits ist and der Strophe nichts auszusetzen wenn man sich mal Nationalhymnen andere Länder wie z.B Frankreich ansieht. Dort heißt es z.B auch in einem Abschnitt "Lasst uns die Feder tränken mit dem Blut unserer Feinde" usw.
    Andererseits will ich mir nicht vorstellen wie manche sich in diesem Land dann wieder künstlich aufregen würden u. die Medien die Sache aufblasen würden...das wärs net wert^^
     
  5. #4 5. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Schöner Ansatz aber leider so weit von der Realität entfernt...

    Wenn dir das nicht gefällt, dann lass doch die anderen ihre Nationalhymnen singen und lass es gut sein. Mir gefällt das persönlich auch nicht und ich teile deine Meinung bezüglich Nationen.

    Aber wenn hier schon über die Wiedereinführung der 1. Strophe des Deutschland-Liedes diskutiert wird, komme ich nicht drum rum hier auch einmal meine Meinung zu sagen.

    Das darf einfach nicht passieren. An dieser Strophe haftet einfach zu viel negatives und wenn jetzt wieder irgendjemand sagt "Scheiß linke, sollen sie doch ihren eigenen Staat machen !" dann sag ich: Würd ich ja wenn ichs könnte... Solange ich aber noch in diesem "unserem" Land lebe will ich es wenigstens nicht so weit kommen lassen Nazi-Symbolik wieder einzuführen. Wir können ja auch vorm Bundestag wieder die Schwarz-Weiß-Rote Flagge hissen und Hakenkreuze tragen. Denn eigentlich stehen die ja nur für Deutsche Einheit bzw. für Glück und Freude....X(
     
  6. #5 5. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Dagegen hab ich nix, aber es wird viele gegen die strich gehen, da viele damit den Nazionalsozialismus verbinden, obwohl daran nichts rechtes ist. Wurde aber leider von den Nazis missbraucht. Und wie IchI THE ChillA schon sagte hat z.B. frankreich genauso "krasse" strophen. Warum also ned.

    MfG
     
  7. #6 5. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    ich finde diesen Text einfach nur rassiestisch und kein bisschen patriotisch, mit dem titel stellen wir uns über alles auf der welt und somit an die spitze der welt.. das sind wir aber nicht und man sollte sich nicht hervorheben sondern in die verschiedenen sachen einbringen...
     
  8. #7 5. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    den text hat doch ein österreicher geschrieben??
    als loblied an deutschland wenn ich mich recht entsinne
    meinetwegen kann man sie wiedereinführen
    hab ich kein problem mit
    wenn die nazis meinen sie sind die herrenrasse wird auch ein verbot/erlaubnis der 1sten strophe nix daran ändern

    MfG

    PS: die BILD zeitung wird natürl wieder abgehen wie *******u(->"deutschland - 4tes reich???")
     
  9. #8 5. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    also meiner meinung nach sollte man die nationalhymne so lassen wie sie ist und die 1 strophe nicht einführen weil das einfach ein rückschritt in alte zeiten ist und man muss halt sagen das die nazis leider die hymne für ihre widerlichen zwecke missbraucht haben und daher die nationalhymne besudelt worden ist,also ich würd sie so lassen ist halt leider wegen der vergangenheit nicht so gut sie wieder einzuführen weil manche leute diesen text auch falsch verstehen können,es geht um patriotismus und nicht rechtes feindliches zeugs
     
  10. #9 6. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Ich denke in jeder Nationalhymne steckt genug patriotisches und ich will jetzt aber garnicht speziell auf diese Strophen zurückkommen...

    Für mich muss die 1.Strophe jetzt auch nicht unbedingt wieder eingeführt werden, aber ich findes es schon irgendwie allgemein Schade wie wir Deutschen dazu stehen... In der WM-Zeit haben sich ja mal wieder einige getraut zu den Farben zu stehen und auch mal die Nationalhymne zu singen. In anderen Ländern ist das aber selbstverständlich.

    Klar hat die Vergangenheit das ganze irgendwo geprägt, aber deshalb darf man heute garnicht mehr zur Nationalhymne stehen? Die Nationalhymen anderer Länder sind auch zu früheren Zeiten enstanden und "passen" heut vll nicht mehr 100 %, aber fällt halt eher in die Schublade "Tradition" und soll ja auch an die vergangen Zeiten erinnern. Das dort auch schlimmes passiert ist, will ich nicht abstreiten, aber die Nationalhymne bezieht sich ja kein wenig auf diese Zeit..
     
  11. #10 6. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    ganz klares ja, das Deutschlandlied wurde im endeffek 1922 das was es heute noch ist, dadachten die an keinen krieg Rassismus oder sonste was.
    Ich finds auch nur patriotisch und bei einer Hymne sollte es auch so sein.
    Und es ist einfach nur der witz sich anzupassen und die erste strophe wegzulassen ....
    Aber die Hymne bei der ich auf die welt gekommen bin gibts nicht mehr ... also ist mir das auch irgendwo latte
    "Auferstanden aus Ruinen"
    ^^

    Mfg
     
  12. #11 6. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Es ist wirklich nur Patriotistisch, es hat nichts mit Fremdenhass oder Rassismus zu tun. Wer sich mal die Französische Nationalhymne anhört, oder übersetzt, der weiß was ne krasse Nationalhymne ist. Ich habe mit jeder Menge Aussländer (die nicht in Deutschland wohnen) schon über diese Nationalhymne gesprochen. Keiner von denen hat danach gesagt "Ne, das ist zu krass, oder so"
    ich bin für wieder einführen!
     
  13. #12 6. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Ich bin dagegen das die erste Stophe so NICHT mehr stimmt!
    "Von der Maas bis an die Memel, von der
    Etsch bis an den Belt. "
    Die Memel gehört garnicht mehr zu Deutschland.

    ;) Das ist der Grund.
     
  14. #13 6. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Hoffmann v. Fallersleben war deutscher.

    b2t : Hab' dafür gestimmt, da der Text wieder (nicht falsch verstehen) unser Nationalgefühl weckt. Es ist patriotisch und das ist ja nicht schlimm. Was dagegen sprechen würde, ist eben die Textstelle : "Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt". Entspricht heute eben nicht mehr der geographischen Lage Deutschlands. Aber sonst gibts da eigentlich nichts einzuwenden.;)

    mfg der-meister


    ps : Wenn euch die erste Strophe der deutschen Nationalhymne zu patriotisch ist, dann hört euch doch mal die Marseillaise an! (Marseillaise – Wikipedia)

    Hier mal der Refrain :

    Zu den Waffen, Bürger!
    Formiert eure Bataillone,
    Vorwärts, marschieren wir!
    Damit unreines Blut
    unserer Äcker Furchen tränke!
     
  15. #14 6. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Nein natürlich nicht... Da war ja auch vorher nicht der 1. Weltkrieg und Extremismus und Rassismus waren keine Themen in der Weimarer Republik. ?(
    Mein Geschichtslehrer hat sogar einmal von dem 30jährigen Krieg des 20.Jahrhunderts gesprochen. Also wer sich ein bisschen in der Materie ausdenkt wird wissen, dass übertriebener Nationalismus etwas sehr wichtiges war zu der Zeit. So hat Hitler ja auch den Nährboden für seine Ideen vorgefunden.
     
  16. #15 6. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Wrum nicht? Das ganze ist höchstens patriotistisch.
    Wenn man sich im Vergleich dazu mal den Refrain der französischen Nationalhymne durchliest:

    Zu den Waffen, Bürger!
    Formiert eure Bataillone,
    Vorwärts, marschieren wir!
    Damit unreines Blut
    unserer Äcker Furchen tränke!

    Das ist schon nen ganz anderes Kaliber!

    Wenn das dritte Reich nicht gewesen wäre, würde diese Debatte ja gar nicht aufkommen. Und so langsam ist es in Deutschland an der Reihe, sich von der Vergangenheit zu lösen!!1
     
  17. #16 6. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Also meiner Meinung nach sollte man die Strophe wieder einführen... Im Endeffekt isses zwar total egal, aber was solls ;)
    Es gibt auf dieser Welt genug Länder, die noch krassere Sachen in ihren Hymnen singen - nur wir Deutschen machens wieder anders als alle anderen... Gebt euch mal den Texten von der Franzmannhymne ;)

    Nachm Krieg wars schon besser des mal weng weg zu lassen ;) Aber nu is eigentlich wieder total egal... An der Einstellung der Leute ändert die Nationalhymne eh nix...



    Greetz
     
  18. #17 6. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?


    Wieso denn nur nachdem Krieg weglassen ?

    Entweder man argumentiert damit, dass die Nationalhymne gar nicht rassistisch ist und sagt, dass sie deswegen wiedereingeführt werden soll, oder man sagt sie ist rassistisch und sie soll nicht wieder eingeführt werden, weil ab und zu rassistisch geht irgendwie schlecht.
     
  19. #18 7. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    "Nein natürlich nicht... Da war ja auch vorher nicht der 1. Weltkrieg und Extremismus und Rassismus waren keine Themen in der Weimarer Republik."

    der Krieg war bereits 4 Jahre vorbei ...

    zieht euch mal die hymnen von den asiatischen ländern rein, die sind noch nen tick härter als die franz. hymne.


    Mfg
     
  20. #19 7. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    "deutschland, deutschland über alles, über alles in der welt,
    wenn es stets zu schutz und trutze brüderlich zusammenhält"

    also ich weis nicht was an disem satz schlimm sein soll, ich meine das ist doch nur patreotis muss und die meisten deutschen kennen eh nur diese strofe :D, und auserdem wiso sollen wir dan nciht petreotisch sein... solang eine strofe niemanden beleidigt finde ich das sie okay ist ...

    Die ammis sind doch auch patreotistisch und die streichen auch keine scene aus ihrer hymne
     
  21. #20 7. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Ihr guckt immer bei anderen Ländern wie z.B. Frankreich.. Ich denke nicht, dass wir uns an denen ein Beispiel nehmen sollten. Die haben doch ein ungliech größeres Problem mit "übertriebenem Nationalismus" als wir.
     
  22. #21 7. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    hi,
    also ich hab von nem Lehrer gesagt bekommen, dass die garnicht verboten ist.
    Lediglich wird sie bei öffentlichen Veranstaltungen weggelassen da dieses " D D über alles"
    von vielen missverstanden wird.
    Der Autor des "Gedichts" wollte damit ausdrücken, dass ihm Deutschland über alles in der Welt am liebsten ist, bzw der Zusammenhalt der Deutschen.
    Jedoch wurde diese Strophe im Dritten Reich "leicht" fehlinterpretiert.

    -> ich hab zwar "Warum nicht? Der Text ist im Grunde nur patriotisch... " gewählt ...
    jedoch weiss ich nicht wie die Bürger anderer Nationen darauf reagieren würden, da sie ja nicht den wahren Hintergrund dieser Strophe kennen.

    greetz 2ushsta2
     
  23. #22 7. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    ich bin für alle 3 Strophen wieder, aber man achtet immer zu viel auf die Ausländer, das stört mich dabei; wenn man mal patriotisch ist, wird man gleich in die Rechte Ecke zugewiesen, daher wieder alle Strophen her ...
     
  24. #23 7. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Natürlich sollten die Die erste wieder einführen,
    in America sagt der Präsident immer " Gott segne America . und nur America!" wenn das mal nicht Rassistisch ist wa ^^
    Mensch Deutschland wird nicht wach, das mit der Nazisau ist über 50 Jahre her was haben Die Kinder der Kinder der alten Deutschen mit Rassismus zu tun ? warum müssen wir immernoch wiedergutmachungssummen an den Juden bezahlen Wir waren es nicht es waren die Eltern unserer Eltern.
    Und sonen Jude sagte im TV " Deutschland wird in 50 Jahren noch nicht einmal die Hälfte der Wiedergutmachung ausgeglichen haben" echt die sind voll krank die meisten Deutschen und paar Juden.
    In fast Jedem steckt ein bisschen Patriotismus
     
  25. #24 7. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Naja ... finde es nicht wirklich schlim - textlich gesehen.
    Aber moralisch sollten wir eher drauf verzichten, wir dürfen nicht vergessen das wir im Gegenzug zu anderen Ländern eher "vorbestraft" an dieses Thema rangehen.
     
  26. #25 7. Februar 2007
    AW: 1. Strophe der deutschen Hymne wieder einführen?

    Also ich habe nichts dagegen wenn die Strophe wieder zugelassen würde,denn was ist denn schon groß dabei,ich halte die strophe echt nur für patriotisch und denke auch nicht das sie zum nationalsozialismus führt.Aber wahrscheinlich wird die Strophe eh nicht zugelassen also ist das sinnlos darüber zu diskutieren...

    Gruß slider
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Strophe deutschen Hymne
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.262
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    734
  3. [Video] Resonanzkatastrophe

    mOnTi , 4. März 2011 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    966
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    533
  5. Antworten:
    33
    Aufrufe:
    1.780