11. September: Blueprint for Truth

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von ^feh, 25. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. März 2009
    Hallo,
    Habe gerade aus langeweile einen, vielleicht nicht für alle, neuen Film bzw. eine Aufnahme eines Live-Vortrages über den 11. September gefunden. Er beinhaltet, jedenfalls für mich, neue Fakten, die dem ein oder anderen vielleicht unbekannt sind. Meine Meinung zu diesem Thema möchte ich gar nicht groß kundtun, mich würden eure Meinungen viel mehr interessieren.
    Ich möchte keine grundlegende Diskussion über den 11. September lostreten, das hatten wir alle schon zig mal. Daher bitte nur antworten und diskutieren, wenn ihr euch den Film angeguckt habt. Was haltet ihr von den Fakten, die bisher nicht so bekannt waren und nicht schon in Loose Change etc. gezeigt wurden?

    http://video.google.de/videoplay?docid=-8893346718896809305&hl=de

    Grüße
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 25. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    das meiste davon hatte ich schon gesehn.
    für mich ist es klar, dass es nicht an den flugzeugen gelegen hat, dass die gebäude eingestürzt sind.
    da wurde sprengstoff benutzt, wie man auch im video sehen kann.
     
  4. #3 25. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    Is doch wurscht worans lag. In jedem fall sind die amis schuld.
    Al-Qaida is ja überhaupt erst durch die usa entstanden, genau wie die taliban und die religiösen fundis im iran.
     
  5. #4 25. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    ohhh diese verschwörungstheorien sie nerven mich so an... ja die amis ham mal waffen an osama bin laden geliefert aber sie sind weder die gründer der "religiösen fundis" noch haben sie sich gedacht auf lass mal en paar menschen umbringen und das worldtradecenter einstürzen lassen... das einzige was allerhöchstens sein kann is dass sprengladungen gezündet wurden um zu verhindern dass die dinger auf die nachbargebäude stürzen... glaub ich aber auch nicht... alles schwachsinnige verschwörungstheorien... das ist die bildzeitungsgeneration die meint die ufosekte würde hitler bald wieder beleben... antiamerikanisch ist... weil es gerade mainstream ist... sich tolerant und intelligent gibt... aber schlechten verschwörungstheorien sektenartig verfallen ist
     
  6. #5 25. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    8 Jahre nach den Anschlägen würde ich behaupten, dass es nichtsmehr mit Mainstream oder Ähnlichem zu tun hat. Hast du dir das Video denn mal angeguckt bzw. selbst mal Nachforschungen betrieben? Ohne gleich mit dem Gedanken, dass es eh nur Verschwörungstheorien sind, ranzugehen. Meiner Meinung nach wird es einfach immer offensichtlicher, dass da irgendetwas nicht zusammen passt. Ich will gar nicht behaupten das die amerikanische Regierung dahinter steckt bzw. gesteckt hat. Dennoch passt die offiziele Version nicht. Da ich vermute, dass du genau das nicht getan hast, würde ich dich bitten 2 Stunden deiner Zeit zu opfern und es dir einfach mal mit neutraler Haltung anzuschaun.
     
  7. #6 25. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    ich hab zwar den film nicht angesehen und werde die nächsten tage auch keine zeit dazu haben da ich gerade abi mache... kenne aber die argumente von gage und anderen verschwörungstheoretikern... sie sind einfach zu abstrus... stellt euch doch das mal vor... ein Land wie Amerika bringt doch nicht selbst seine eigenen Bürger um, nur um nen Krieg gegen ein anderes Land zu führen bzw. führen zu können... das ist absolut abstrus... was meint ihr denn was für ein Bürgerkrieg in Amerika ausbrechen würde wenn das wirklich ans Licht kommt... sowas wagen die doch net... Da lügen sie lieber und sagen das Land hätte Massenvernichtungswaffen und nicht so ein Quatsch... Die schwächen doch nicht ihre eigene Wirtschaft sowas von dermaßen durch zerstören ihres "Welthandelszentrums"... Das ist absoluter Schwachsinn... Nur um ein bisschen Weltpolizei zu spielen... Das geht auch einfacher ich sag dazu nur:
    "These people (in the 9/11 truth movement) use the "reverse scientific method"… they determine what happened, throw out all the data that doesn't fit their conclusion, and then hail their findings as the only possible conclusion." MIT engineering professor Thomas W. Eagar
     
  8. #7 25. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    Natürlich haben die Amerikaner als die Russen in Afghanistan einmarschierten gern mal Waffen dorthin exportiert. (Beispielsweise Stinger Raketen durch die CIA an die Mudschahid damit die Russen ihre Lufthohheit verloren [was auch zu deren Abzug führte])

    Und das die Familie Bush Geschäftsbeziehungen mit der Familie bin Laden hat steht außer Frage. Man hat nach 9/11 auch erstmal seine ganzen Verwandten außer Lande reisen lassen (Ja is klar ich würd auch die Familie eines angeblichen Anstifter zum Massenmord einfach so gehen lassen ohne zumindest mal dafür zu sorgen das man auch weiterhin weiß wo die sich aufhalten usw).
    Übrigens hat Osama sich zu dem Vorwurf geäußert und gesagt das er nix damit zu tun hätte.

    Keiner von uns kann genau sagen, was gespielt wurde und wird, aber das man etwas vertuschen wollet steht für mich außer Frage. Ein bärtiger Mann, der sich angeblich in irgendwelchen Höhlen versteckt, schickt seine Schergen (Ich erinnere an die angeblichen Täter, von denen sich dann nen Teil meldetet mit einem "Hey wir warn das nicht, sonst müssten wir jetzt tot sein"), die wohl vorher nur mit Leichtflugzeugen geflogen sind, um einige Jumbojets mit Teppichmessern zu kapern um diese als Waffe einzusetzen....
     
  9. #8 25. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    RICHTIG !

    RICHTIG !

    FALSCH !

    FALSCH ! GIBT MITTLERWEILE GENÜGEND UNTERSUCHUNGEN !

    VERSUCH DES AUFBAUENS EINER LOGIK MITTELS HALBWISSEN, DAS DIE PRIMITIVEN SCHLUSSFOLGERUNGEN FACHWISSENSFREMDER THEORIEN UNTERMAUERN SOLL !!!

    FALSCH !

    Vielleicht mal anfangen zweiseitig zu recherchieren. Quellen gibts Dutzende (also bitte nicht anstressen wegen Links oder so...) !

    Das ist wieder ähnlich wie bei Mondlandungs-Verschwörung. "Einfacher Bürger" ließt "Bei den Kameraaufnahmen der Mondlandung sind keine Sterne zu sehen" - und "Einfacher Bürger" schlussfolgert ---> Studio-Aufnahmen ohne auch nur irgendeine Ahnung von Belichtungszeiten zu haben.

    Ansonsten hat "lyob" eigentlich schon alles gesagt...
     
  10. #9 25. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    @ Brainstorm

    Word!


    Diese Diskussion kommt in Abständen von 6 Monaten immer wieder hoch. Die Fakten existieren und jedweder Verschörungsansatz wurde wissenschaftlich von mehreren unabhängigen Untersuchungen widerlegt.
     
  11. #10 25. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    hab ich niemals bestritten aber das ist kein argument für die verschwörungstheorien rund ums world trade center
     
  12. #11 26. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    Und somit hast du alles an der seriosität verloren.

    USA nutzt den prinzip des kleineren übels ganz einfach. Ich habe den film gesehen der hies glaub ich "Bush(s) Piloten" oder so ähnlich, ne 1 1/2 stunden doku, da wurden fakten aufgeführt die passiert sind, von der regierung (!) dokumentiert und freigegeben worden sind und somit unwiderlegbar waren. Deine aussagen erinnern mich mal an ein interview von nem typen der mal in der den 80er udssr irgentein buch kritisierten sollte. Der sagte "Ich persönlich hab dieses buch nicht gelesen daher bin ich objektiv".
     
  13. #12 26. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    Das ist ganz und gar nicht absurd und übrigens schon mal nachgewiesenermaßen geplant gewesen. 1962 in der Kubakrise unter dem Namen Operation Northwood, sollten Anschläge auf US-Boden inszeniert werden, um sie Fidel Castro in die Schuhe zu schieben. Wurde allerdings nicht von Kennedy unterzeichnet, wie Bush in der Situation gehandelt hätte, möchte ich mir nicht ausmalen. Weiterhin hatten die Anschläge vom 11. September weniger eine Wirtschaftskrise, vielmehr den Einmarsch in 2 ölreiche Länder und zugleich die Beschneidung der seit jahrhunderten existenten Grundrechte der US-Bürger zur Folge. Siehe dazu den Patriot Act. Schlussfolgernd hatte der 11. September, ganz egal wer ihn verursacht hat, einen großen Nutzen für die Bush-Administration. Interessant ist auch, dass an der Börse viel Geld auf Put Optionen der Aktien der betroffenen Fluggesellschaften gesetzt wurde, kurz vor den Anschlägen im Zeitraum vom 6-10. September.

    Quellen:
    Operation Northwoods – Wikipedia
    USA PATRIOT Act – Wikipedia
     
  14. #13 26. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    Jimmy1988 und ^feh haben absolut recht.

    ausserdem ist es nix neues einen angriff zu inszenieren, denkt doch nur darüber nach, wie der 2.wk begonnen hat.
     
  15. #14 26. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    wie ist denn deiner meinung nach der 2. weltkrieg entstanden ambock18? meinst du das hier? "Um die Invasion Polens zu rechtfertigen, fingierte die deutsche Seite mehrere Vorfälle. Der bekannteste ist der vorgetäuschte Überfall auf den Sender Gleiwitz von als polnische Widerstandskämpfer verkleideten SS-Angehörigen am 31. August. Dabei verkündeten diese in polnischer Sprache über Radio die Kriegserklärung Polens gegen das Deutsche Reich." wikipedia.de
    Leider war das damals ne diktatur und keine Demokratie wie Amerika... des weiteren haben die ein fremden Radiosender angegriffen und nicht ihren eigenen... und es sind auch keine Deutschen dabei umgekommen... das kann man nicht vergleichen... oder meinst du etwas anderes?


    Wurde allerdings nicht von Kennedy unterzeichnet" von ^feh
    Das ist der springende Punkt... was iwann iwer mal gesagt hat spielt keine rolle solange es nicht durchgeführt wird
     
  16. #15 26. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    natuerlich waren das die Amis, es spricht alles fuer sie. Inside Job war das. Nichts da mit Terroranschlaege, es gab dafuer viel zu viele zufaelle und 2flugzeuge koennen keinen turm soooooo perfekt zum einsturz bringen.
     
  17. #16 26. März 2009
  18. #17 26. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    Mein Beispiel zeigt doch nur die Bereitschaft Dinge in der eigenen zivilen Bevölkerung zu inszenieren. Hätte man die Operation Northwood damals durchgezogen, wüssten wir heute bestimmt nicht, dass sie ein Inside Job gewesen wäre.
     
  19. #18 27. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    kaum hab ich ne quelle genannt schon wird die diskussion ruhig... XD wohl keine argumente mehr XD
     
  20. #19 27. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth


    ahahaha , du willst mir erzählen dass das google video auf seriöser grundlage besteht ? brb google video machen mit fakten etc. np



    was sich hier für clowns zu wort melden.

    woher willst du denn wissen dass es nicht möglich ist? hast du untersuchungen angestellt oder dir deine meinung von google videos eintrichtern lassen ?

    ausserdem haben nicht die flugzeuge die türme zum einsturz gebracht, sondern die hitze,benzin,last der obersten 20 stockwerke die durch den einprall auf den unteren lagen etc.


    schon lustig, wer hat denn deiner meinung nach tonnenweise sprengstoff und kilometer lange kabel angebracht ?

    die putzfrau ?

    und pentagon war auch ne rakete und kein flugzeug stimmts? lulz

    was für hansels, schauen sich bis zum geht nicht mehr google videos an deren fakten schon seit der ritterzeit widerlegt wurden und trotzdem behart man darauf. weil die leute die die google videos machen müssen ja recht haben stimmts? sehr krass.
     
  21. #20 27. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    Das Problem ist doch folgendes:

    Es gibt Spezialisten für die Theorie und welche die dagegen sind. Beide widersprechen sich dabei, in ihren Erklärungen, ihren Argumenten und ihren technischen Fakten.

    Ob es nun wahr oder falsch ist sei dahingestellt. Mittlerweile hatte man jahrelang Zeit Beweise zu fälschen bzw. umzudrehen. (Auf beiden Seiten) Ich erinner mich da noch vage an nicht freigegebene Videos die locker eine angebliche Mitschuld weggewischt hätten, komischerweise wurden diese aber nicht veröffentlicht. (Sogar bis heute)

    Ich seh eher ein anderes Problem darin:

    "Verschwörungstheorien" werden kollektiv "verlächerlicht", damit wird jede Objektivität fahren gelassen. Sollte irgendwann mal, bei welcher Sache auch immer, eine Verschwörung geschehen, sind wir zu dumm und naiv um es zu bemerken. Das ist die Gefahr von dieser "Verlächerlichung".
    Auch wie Argumente belegt oder widerlegt sind. Kennt ihr euch mit Flugzeugen aus? Mit ihrer Wirkung auf Gebäuden? Mit der Bauweise des WTC? Richtig, wir verlassen uns überall nur auf sehr unsichere Quellen.

    Also das ganze mal ein wenig differenzierter betrachen bzw. in Zukunft solche Sachen.
     
  22. #21 27. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth


    Jo google video ersteller und deren quellen sind auch mit dem offiziellen report vom NISTA, die 3 jahre und Millionen investiert haben um experten und wissenschaftler ranzuziehen, zu verlgiechen.
    ist klar kollege ;) gleich kommt wahrscheinlich der nächste clown der mir weiß machen will dass ALLE wissenschaftler gekauft waren :D

    das konzept von verschwörungsopfern ist doch immer das selbe, es wird youtube angeschmissen pentagon oder was auch immer eingeben und die meinung ist da. der eigene kopf wird nicht mal im entferntesten eingeschaltet. man lässt keine andere meinung zu sondern beharrt auf seinem lächerlichen standpunkt.

    zum beispiel habe ich mich letztens mit jemandem unterhalten der mir erzählen wollte das kein flugzeug ins pentagon geflogen sei sondern ne rakete. eine erklärung hatte er nicht. wie alle anderen auch, es gibt nicht einen stichhaltigen beweis der auf eine verschwörung hinweist. nicht einen. nur sinnlose videos mit zig effekten , spannungsaufbauender musik usw.
     
  23. #22 27. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth


    Hättest du dir selbst die Mühe gemacht ein wenig nachzuforschen, hättest du sicherlich bemerkt das kurz vor dem 11. September Wartungsarbeiten durchgeführt wurden, bei denen zum ersten mal in der Geschichte des WTC der komplette Strom ausgeschaltet wurde. Weiterhin wurden diese Wartungsarbeiten in Anwesenheit einer Sicherheitsfirma durchgeführt, deren Boss der Bruder von Bush ist. Seltsam das bei einer "Interneterneuerung" eine Sicherheitsfirma anwesend sein muss und der Zutritt verboten ist.

    Wie ich bereits in meinem Eingangsposting geschrieben habe, bitte ich nur die Leute zu diskutieren die sich auch wirklich mit dem Thema beschäftigt haben und nicht, wie schon genannt, mit einer Grund-Verlächerlichung hier rangehen.
     
  24. #23 27. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    Du hast meinen Post nich gelesen oder? Ich war weder für noch gegen eine Seite :) Aber natürlich kannst du mich gleich Clown nennen um deine Argumentation zu untermauern. Reife: Note 1 :rolleyes:

    Und mit deiner Einstellung würdest du so oder so nie merken, wenn du verarscht wirst, denn nach deiner Meinung kann es ja nie passieren.
     
  25. #24 27. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    Richtig und wärend dieser Zeit hat man ein paar zehtausend Löcher in den armierten Beton gebohrt um die Sprennung vorzubereiten =)

    Hast du schon mal gehört wie laut es ist wenn man mit einer Hilit SDS-max Löcher in Beton bohrt? Das kann man nicht verheimlichen. Hast du eine Ahnung wie viele Leute davon gewusst haben müssten?? Warum meldet sich von denen keiner mit einer "ich war dabei" Story??

    Lächerlich ist in diesem Zusammenhang das falsche Wort. Es sind einfach nur dumme, idiotische, kranke Thesen von Linksextremen, die wohl aus reinem Beschäftigungsmangel entstanden sein müssen.

    Warum nicht? Und warum wurden dann die "Sprenungen" so kontrolliert durchgeführt dass es ja allen Bauingenieuren wie dir =) sofort auffalen musste?

    Ja natürlich?? Was den biite sonst? Was hat die Familie bin Ladens den damit zu tun? bei einem Dreckschwein wie Kurnaz schreien alle "er ist unschuldig bis seine Schuld bewiesen ist" und bei der Familie bin Laden wird verlangt dass man diese vorsorglich inhaftiert??

    Einfach mal zu Nachdenken: Ein Geheimnidenst, der nicht in der Lage ist ein bßchen Giftgas im Irak zu verstecken (und es dann von den GIs finden zu lassen), soll eine Verschwörung mit tausenden Beteiligten organisiet haben, die tausende eigene Landsleute tötete??
    Und keiner der Beteiligten hat bis heute geredet??

    Lol, so dumm kann niemand sein.
     
  26. #25 28. März 2009
    AW: 11. September: Blueprint for Truth

    machst hier einen auf verschwörungseintein höchstpersönlich hast aber nicht den geringsten schimmer wovon du redest sondern gibts grad den hinhalt von selbstgemachten youtube videos wieder.

    wenn du schon so dermaßen falsche thesen aufstellst, beleg diese mit offiziellen Quellen. So ists sinnlos. Marvin Bush der Bruder von W war Boss einer Securty Firma namens Stratesec, die Firma war bis 1998!! für die Sicherheit des WTCs verantwortlich.
    Zum zeitpunkt des anschlags war ein fbi agent, der an dem tag auch umgekommen ist, chef der security.




    aber lustig wie du denkst dass ne Sicherheitsfirma einfach so ins WTC spaziert und wirklich KEINE sau bekommts mit wie über monate tonnen von sprengstoff und kilometerweise kabel angebracht werden.

    zuviel metal gear solid gezockt huh?


    Quellen : Stratesec

    http://www.washingtonspectator.com/articles/20050215bushes_2.cfm
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - September Blueprint Truth
  1. September/Oktober: Kajak ?

    kleene81 , 10. September 2014 , im Forum: Urlaub und Reisen
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    3.130
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.210
  3. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.655
  4. [Vote] Fotocontest - September 2012

    pattich , 27. September 2012 , im Forum: GFX-Battles
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    2.081
  5. JuliensBlog - 11. September

    LORD1337 , 11. September 2012 , im Forum: Musik & Musiker
    Antworten:
    42
    Aufrufe:
    3.525