18-300 mm f3.5-6.3 von Sigma vs 16-300 mm 3.5-6.3 von Tamron als Reise-Immerdrauf?

Dieses Thema im Forum "Grafikdesign und Fotografie" wurde erstellt von rotznase, 17. Januar 2016 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Januar 2016
    Ein Cousin von mir, der leider nicht wirklich Foren-affin ist, hat mich um Entscheidungshilfe für ein neues Reise-Immerdrauf-Objektiv gebeten und ich hoffe, dass ihr mir wiederum weiterhelfen könnt. Nachdem ich selbst mit einer SD1 Merrill fotografiere, kenne ich mich leider mit anderen Anbietern nicht unbedingt aus. :rolleyes:

    Er hat momentan das 18-300 mm f3.5-6.3 von Sigma sowie das 16-300 mm 3.5-6.3 von Tamron in seiner engeren Auswahl.

    Kennt sich jemand vielleicht mit Objektiven von beiden Herstellern aus und kann mir bzw. uns somit besser bei der Entscheidung weiterhelfen?

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten, und für eure Hilfe!
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Januar 2016
    AW: 18-300 mm f3.5-6.3 von Sigma vs 16-300 mm 3.5-6.3 von Tamron als Reise-Immerdrauf?

    hilfreich wäre vielleicht, wenn du sagen kannst, was für ne kamera er hat bzw. welchen hersteller, um auch alternativen anbieten zu können.

    ich persönlich halte von solchen ultrazoom objektiven nicht viel. dafür brauch man dann keine dslr und kann auch ne bridge stattdessen nehmen.

    aufm papier nehmen sich beide nicht viel. das tamron hat 16mm aufm kurzen ende. beide haben macro, bildstabilisator und ultraschallmotor.
    ich würde es vom preis abhängig machen. wenn beide annähernd gleich teuer sind dann das tamron auf grund der 16mm aufm kurzen ende.
    was bei solchen sachen auch immer hilft ist pixelpeeper: Beispielbilder von Objektiven, Spiegelreflexkameras und Kompaktkameras :: Pixel-Peeper da gibt es viele beispielbilder (unbearbeitet) und man kann gut die qualität vieler objektive erkennen. einfach mal auf die vignettierung achten.

    aber ganz ehrlich 500€ für so ein ding und dann aufm langen ende nur f/6,3? das wäre es mir nicht wert. dann lieber tamron 18-50 f2,8 und ein 70-200 f/4. da biste fast beim gleichen preis. aber jeder so wie er mag.
     
  4. #3 21. Januar 2016
    AW: 18-300 mm f3.5-6.3 von Sigma vs 16-300 mm 3.5-6.3 von Tamron als Reise-Immerdrauf?

    Vielen Dank für deine Antwort, und für deine Tipps!

    Sorry, dass ich das nicht gleich geschrieben habe... mein Cousin fotografiert mit einer EOS 500D von Canon.

    Verstehe ich das richtig, dass die beiden Tamron-Objektive mehr oder weniger so viel ein das 16-300 mm 3.5-6.3 kosten? Dann wäre dieser Hersteller günstiger. Aber ist die Qualität ähnlich gut wie jene von Sigma?
     
  5. #4 25. Januar 2016
    AW: 18-300 mm f3.5-6.3 von Sigma vs 16-300 mm 3.5-6.3 von Tamron als Reise-Immerdrauf?

    Obwohl die 2mm einen Unterschied machen, würde ich das Sigma nehmen. Es ist schärfer und seine Knöpfe sind bequemer - für den AF und die OS. Außerdem ist es 50€ billiger und man kann man den USB-Dock kaufen und das Objektiv selbst justieren, falls der AF nicht passt (ist immer ein Risiko bei Drittherstellern). Auf diese Weise spart man sich die Zeit fürs Einschicken.
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - 300 Sigma 300
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.198
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    771
  3. Batman:AA oder Ninja Gaiden Sigma 2

    CliC , 8. Oktober 2009 , im Forum: Konsolen
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    364
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    373
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.005