19 jähriger kanibale aus wien

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Ramper, 27. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Oktober 2007
    Österreichs Hauptstadt steht nach unter Schock – Ein 19-jähriger Deutscher soll in einem Wiener Obdachlosenheim einen Mitbewohner getötet und womöglich gegessen haben. Die Bluttat dürfte sich nach Angaben der Polizei in Wien bereits vor drei Tagen ereignet haben. Der 19-jährige mutmaßliche Kannibale soll laut der Tageszeitung „Österreich“ selbst auf den Toten hingewiesen haben.

    Mit blutverschmiertem Mund habe der junge Obdachlose eine Putzfrau zum Opfer geführt. „Schauen Sie, was da passiert ist“! Der 19-Jährige, der sich für einen Millionär hielt, litt offenbar unter paranoider Schizophrenie. Mehrere Male soll er laut der Tageszeitung „Kronenzeitung“ aggressiv geworden sein. Im Zorn habe er dann sein Opfer mit einer Hantel erschlagen, sind sich die österreichischen Medien sicher.

    Danach soll der „Kannibale von Wien“ mehrere Tage neben seinem Opfer gelebt haben. Gehirn und Zunge des angeblich vom Kehlkopf bis zu den Genitalien aufgeschlitzten Opfers dürfte der mutmaßliche Täter auf einem Teller angerichtet und gegessen haben. Nach der Obduktion der Leiche gelten ein Schädel-Hirn-Trauma und ein Brusttrauma als Todesursachen.

    Einen Tag nach Bekanntwerden des Verbrechens gibt es erste Anzeichen dafür, dass der Täter geistig gestört war. Ein Wiener Gerichtspsychiater hält den mutmaßlichen Kannibalen laut Bild-Zeitung für psychisch abnorm. Ermittlungen zufolge wurde der 19-Jährige fast in jedem Wiener Krankenhaus behandelt.



    Ein 19-jähriger Deutscher soll in Wien einen Obdachlosen getötet und womöglich gegessen haben. Wie die Polizei in Wien berichtete, hatte eine Putzfrau die ausgeweidete Leiche des 50- jährigen Österreichers in einer Obdachlosenwohnung im 15. Wiener Bezirk entdeckt.


    Er soll dort bereits etwa zwei Tage tot gelegen haben. Die Polizei nahm den verdächtigen Deutschen dort fest. Er hatte Blut am Mund. Der Mann soll dem Obdachlosen mit einer zehn Kilogramm schweren Hantel den Schädel eingeschlagen und ihn dann mit einem Springmesser aufgeschnitten haben.
    Der 19-Jährige - ebenfalls obdachlos - ist nach Polizeiangaben in Österreich geboren und aufgewachsen, seine Familie komme aus dem Raum Köln.


    Den Beamten bot sich am Tatort ein Bild des Grauens: Sie fanden die nackte Leiche blutüberströmt auf einem Bett liegend mit zertrümmertem Schädel sowie aufgeschnittenem Bauch und Brustkorb. Einige Innereien des Toten waren in einem Nebenzimmer auf einem Teller angerichtet. «Wie weit er versucht hat, sie zu essen, wissen wir noch nicht», sagte Polizeisprecher Gerald Höbarth.


    Nach seinen Angaben ist der Verdächtige gegenüber der Polizei nicht sehr gesprächig: «Wir können ihn nicht zwingen zu gestehen.» Bei seiner Festnahme habe er nur gesagt, in den vergangenen Tagen mit dem Opfer gestritten zu haben. Im Laufe des Tages sollen auch noch die Putzfrau und andere mögliche Zeugen vernommen werde.


    Beide obdachlosen Männer hatten in der Drei-Zimmer-Wohnung in einem dreistöckigen Gründerzeithaus unter Betreuung eines Sozialarbeiters zusammengewohnt. Nachbarn hatten Polizeiangaben zufolge nichts Ungewöhnliches bemerkt. Wie der betreuende Sozialarbeiter sagte, hat es keine Anzeichen für die Tat gegeben.





    Was haltet ihr davon?
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Oktober 2007
    AW: 19 jähriger kanibale aus wien

    Was ich davon halte ? Krank !

    Es ist absolut menschenunwürdig solche Taten zu vollbringen ! Vorallem weil man den Grunde nicht kennt ! Mich würde wirklich ma intrresseiren was solche menschen dazu erregt , menschliches Fleisch zu essen. Ob es ihnen eine Art macht gibt ! Darüber haben wir auch im Deutschunterricht gesprochen im Fall " das PArfüm " wo die Hauptperson des Buches am ende von einer MEschen enge aufgegessen wurde ! ich finde es eine schreckliche Vorstellung und FRage mich ebenfalls was zu diesem Zeitpunkt im Kopf eines solchen Menschens vorgeht!
     
  4. #3 27. Oktober 2007
    AW: 19 jähriger kanibale aus wien

    Von solchen Menschen halte ich nicht besonders viel! Wirklich abscheulich, dass sowas passiert aber der Täter war ja au nicht ganz gesund im Kopf... Ich denke er weiss nicht mal was er da genau vollbracht hat. Der Kannibale wird sein Leben lang in einer Psychatrie verbringen.
     
  5. #4 27. Oktober 2007
    AW: 19 jähriger kanibale aus wien

    Krank sind solche Menschen. Ein normaler, gesunder Menschenverstand würde sowas auf jedenfall nicht machen. Ich arbeite selbst im OP-Bereich, also das ist echt eklig. Allein dieses Fleisch stinkt auch ganz anders im Vergleich zum Tier.
     
  6. #5 27. Oktober 2007
    AW: 19 jähriger kanibale aus wien

    Vielleicht schmeckts ja wie Hühnchen wenns gebraten ist? Aber ein gesunder Mensch kommt nicht auf die Idee mal zu kosten. Der Typ wird wohl nieee wieder das Tageslicht erblicken...
     
  7. #6 27. Oktober 2007
    AW: 19 jähriger kanibale aus wien

    Nach Hühnchen?! Lol!!!

    Naja, ich finde soetwas nicht menschlich! Auf soetwas kommt kein normaler Mensch!
    Der war ja auch rigendwie gestört...

    MfG
    F4br3g4s
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - jähriger kanibale aus
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    733
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.229
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    820
  4. [Video] 2-jähriger Rapper

    fishface , 12. Dezember 2011 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    792
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.152