2 Fragen an Politiker über...

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Aufklärung2012, 19. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. November 2007
    * Carsten Lüdemann, Platz 1 auf der CDU-Wahlkreisliste
    * Sören Schumacher, Platz 1 auf der SPD-Wahlkreisliste
    * Heinke Ehlers, Platz 2 auf der GAL-Wahlkreisliste
    * Moderation: Wolfgang Becker, Harburger Anzeigen und Nachrichten

    Im Mittelpunkt werden die Themen
    Innere Sicherheit

    und
    Bildungspolitik
    in Hamburg

    stehen.
    ______

    Welche fragen oder vorschläge hättet ihr zu den 2 fragen....was intreissert euch...was würdet ihr gut finden?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    warum keine metalldetektoren am schuleingang wie in den USA?
     
  4. #3 19. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    Weil dann ja keiner mehr zur Schule geht :)

    Ne im Ernst ist schoneinmal einen gute Frage Imo.
    Sonst wären halt noch diese Standartfragen wie "Wie Könnte man die Hohe Gewalt unter Jugendlichen senken?" oder "Was wird getan um die Terrorgefahr zu senken" etc...

    @ adda Warum willste das eigentlich wissen?
     
  5. #4 19. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    1. Warum bezahlen wir mittlerweile 500 Euro pro Semester Studiengebühren und bekommen dafür nur absolut überfüllte Hörsäale und Professoren, die nur ihr eigenes Buch verkaufen wollen, was man unbedingt braucht, um eine Prüfung zu bestehen und was über 50 Euro PRO VORLESUNGSFACH kostet?

    2. Warum haben wir jetzt fast 10 "Elite"-Universitäten und nichtmehr nur 3 Stück? Selbst denen 3 fehlt es an Geld und Förderung, macht es dann wirklich Sinn, hier auf Masse statt Klasse zu setzen?
     
  6. #5 19. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    Wort! Dies würde ich auf jeden Fall einen Politiker fragen und ich bin sehr gespannt auf die Antwort!
     
  7. #6 19. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    also unser poltik lehrer ist bei der csu und sow mhh und die veranstalten wegen der volksversammlung in ham,burg eine diskussionsrunde und da wollte ich mal paar fragen sammeln und denen an den köpfen schmeizen hehecool danke werde eure fragen stellen und die antworten hier senden
     
  8. #7 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    cool, danke! schreib dann einfach die antworten rein, wenn du sie hast. bin mal gespannt was die politiker zu den metalldetektoren sagen. also amokläufe könnte man ja eindämmen...
     
  9. #8 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    Eine ebenfalls wichtige Frage fände ich wäre, warum man statt auf hemmende Dinge, wie Metalldetektoren, nicht auf größere psychologische Betreuung setzt. Natürlich ist das teurer, als in jeder Schule zwei Kästen aufzustellen und einen Wachmann zu engagieren, aber hindern wird man damit niemanden an einer etwaigen Tat, wenn die Person fest dazu entschlossen ist.


    Man sollte eher an die Ursachen gehen, statt an die Wirkungen, und dämliche Schnellschüsse wie die Dämonisierung von Videospielen und Musik ist dort alles andere als hilfreich. Wieso wird kein größerer Augenmerk auf den Schuldruck und das soziale Umfeld innerhalb der Schulen gesetzt? Wieso gibt es keine qualifizierten Ansprechpartner, wie Schulpsychologen? etc. etc.
     
  10. #9 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    es giobt doch schulpyscholgen? oder etwa nicht?


    die politiker werde da sein

    * Carsten Lüdemann, Platz 1 auf der CDU-Wahlkreisliste
    * Sören Schumacher, Platz 1 auf der SPD-Wahlkreisliste
    * Heinke Ehlers, Platz 2 auf der GAL-Wahlkreisliste
    * Moderation: Wolfgang Becker, Harburger Anzeigen und Nachrichten

    Im Mittelpunkt werden die Themen
    Innere Sicherheit

    und
    Bildungspolitik
    in Hamburg

    stehen.
     
  11. #10 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    - warum Amokläufe an deutschen Schulen niemals rechtzeitig vorzeitig festgestellt werden ?

    Das würde mich echt mal interessieren.
     
  12. #11 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    habt ihr mehr?? weil morgen leg ich die sachen vor...
     
  13. #12 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    Hey hey hab da auch ma 2 Fragen ^^

    1. Wieso kann es in einem "eigentlich" sicheren Land zu so üblen Mafia-Morden (Duisburg) kommen??

    2. Würde die Einführung der Todesstrafe in Deutschland oder die wirkliche lebenslange Haft (nicht diese "popeligen 15 Jahre") nicht vor Verbrechen abschrecken und somit wenigstens ein paar Leute davon abhalten Verbrechen zu begehen?

    da würd ich gern mal die meinung eines politikers zu hören...

    so long, M!N!
     
  14. #13 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    mh und jetzt speziele auf Hamburg bezogen?

    bw habt ihr alle
     
  15. #14 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    @M!N!
    Einführung der Todesstrafe??? Dann gehts aber los...wir leben im 21. Jahrhundert und DE ist nen zivilisiertes Land und vorallem hat keiner das Recht über das Leben eines anderen zu entscheiden. Klar die Todesstrafe gibt es immer noch in manchen Ländern wie in den USA aber sowas ist falsch finde ich.

    Das Risiko jemanden zu killen der am Ende doch unschuldig ist, ist zu groß...

    @hardstyler
    Nun ja wie willst du das voraussehen? Nicht jeder der Amok laufen will ist so blöd und kündigt seine Tag im Netz an
     
  16. #15 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    1. Die Mafiamorde sind außerhalb Deutschlands entstanden - daher ist die Frage sinnlos. Ich kann immer ein Messer kaufen und auf der Straße meiner Zielperson in den Rücken rammen - wie willst du das verhindern? =)

    2. Wenn du die Frage stellst, zeigst du nur, dass du politisch & rechtlich keine Ahnung hast. Lebenslang ist gegen die öffentliche Meinung auch lebenslang. Man hat nur eine Möglichkeit vorzeitig entlassen zu werden, wenn man eine 1A Führung hat und der Richter diese Option aufgelassen hat. Sonst ist Lebenslang = wirklich Lebenslang! Außerdem schau dir mal an, wie viele der Leute, die nach 15 Jahren entlassen wurden, nochmal straffällig wurden...
    Todesstrafe ist auch nicht mehr angebracht, höchstens vielleicht bei Hochverrat. Aber welcher der aktuellen Politiker müsste dann nicht Angst um sein Leben haben? :D
     
  17. #16 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    - Warum müssen unsere Deutschen Soldaten irgendwo in Ferost sterben weil die Regierung sie nicht abzieht?
    - Warum dürfen Politiker ihren Lohn praktisch selber bestimmen?

    danke schonma...battelkid.
     
  18. #17 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    1. um zu helfen, dort was aufzubauen.

    2. wers solls sonst machen? eine random horde bürger? wäre ja klar, was da rauskommt -.-
     
  19. #18 20. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    wieder mal übertrieben =)
     
  20. #19 21. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    Diese Mafiamorde sind nicht außerhalb von Deutschland entstanden!! Das war in Duisburg Stadtmitte an einer Pizzeria die ich auch schon des öfteren aufgesucht hab, also erst sicher sein dann posten ;)

    Und zu der Sache mit Lebenslang kann ich nur sagen, das es auch nicht stimmt was du da schreibst!!! Lebenslang in Deutschland sind 15 Jahre (Quelle: Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport - Süddeutsche.de) das einzige was länger ist, ist die mehrfache lebenslange Haft, die aber auch nicht Lebenslang ist, da jeder Gefangene eine Aussicht, die Freiheit genießen zu können, haben muss!!! da kann ich auch wieder nur sagen, erst informieren dann posten ;)

    so long, M!N!
     
  21. #20 21. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...


    Zu 1.: Die Mafiamorde wurden zwar in Deutschland ausgeführt, das ist richtig. Hab ich mich wohl unsauber ausgedrückt. Letztendlich ist Deutschland aber nicht wirklich für diese Morde zuständig. Kurz: Die Problematik, die zu den Morden geführt hat, ist NICHT in Deutschland. Wenn ich zB meinen Freund abstechen will, und das in einem Kaufhaus mach, dann kann das Kaufhaus auch relativ wenig dafür.
    Mit entstanden meinte ich natürlich nicht, dass sie nicht in Deutschland durchgeführt wurden. Aber das hab ich mal vorausgesetzt, dass das allen hier klar war o_O
    Zu 2.: Ähnlich wie oben. Weisst, was mit einem passiert, der wegen besonderer Schwere der Schuld verurteilt wurde? Richtig, der kommt danach in eine geschlossene Anstalt oder ähnliches. Was im Artikel natürlich nicht erwähnt wird! Sprich: Wirst du mit besonderer Schwere der Schuld verurteilt, hast kaum Chance jemals wieder rauszukommen. Und Lebenslang = 15 Jahre Haft ist ABSOLUT falsch. 15 Jahre geben nur an, ab wann FRÜHESTENS geprüft wird, ob hier eine Entlassung Sinn macht. Daher ist hier den Satz natürlich falsch. Wie ich oben bereits geschrieben habe, heisst Lebenslang aber Lebenslang. Du hast wie oben bereits gesagt, halt die Möglichkeit raus zu kommen, wenn du eine gute Führung hast und von dir keine Gefahr mehr ausgeht. 7 Jahre Haft sind auch 7 Jahre - auch wenn du die Möglichkeit hast, nach 5Jahren entlassen zu werden.
     
  22. #21 21. November 2007
    AW: 2 Fragen an Politiker über...

    Die Mafiamorde haben meiner Meinung nach doch viel mit Deutschland zu tun, da Deutschland als "Zentrale" der Mafiosis bezeichnet wird. Allgemein wird Deutschland als eine Hochburg für Terroristen, Mafiosis und anderen kriminelle Organisationen bezeichnet. Das muss doch irgendwie verhindert werden können. Klar kann man jetz nicht alle Ausländer abschieben um sicher zu sein das nichts mehr passieren wird, da auch nicht alles von den Ausländern ausgeht, aber man muss meiner Meinung nach mit VIEL SCHÄRFERE Kontrollen vorgehen, wenn Ausländer nach Deutschland kommen. Und klar ist auch, das nicht jede terroristische Absicht oder allgemein kriminelle Tat von Immigranten überwacht werden kann, aber man könnte doch gezielter auf Verdächtige achten, die evtl. Verbrechen vorhaben oder helfen das Anschläge verübt werden können. Ebenso Waffenhändler die nach Deutschland kommen und Waffen an alles und jeden verkaufen. Meiner Meinung nach sollte innerhalb von Deutschland ganz scharfe Kontrolle herrschen, damit sowas nicht wieder passiert, zumindest nicht in Deutschland!!! Wenn es unter den Mafia-Familien Krieg gibt, sollte das auch innerhalb der eigenen Stadt/eigenem Land stattfinden!!!

    so long, M!N!
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...