2 Router hintereinander schalten

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von ll.bajram, 20. Januar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Januar 2009
    hallo jungs und zwar hatte ich vorher ein normales modem und ein siemes router (SE551) und es lief halt alles über den router


    jetzt allerdings habe ich als modem eine fritzbox (fon wlan 7141) genommen. und jetzt sind die ganzen daten ja in der fritzbox gespeichert. und meine frage ist ob ich jetzt mein alten router einfach als so eine art hub nutzen kann ? was muss ich da einstellen. da in der firtzbox leider nur ein kabel anschluß ist und ich brauche mehr.



    es soll halt als reiner hub dienen und keine eigende ip addrese haben.


    danke für die antwort
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Januar 2009
    AW: 2 Router hintereinander schalten

    ganz einfach: Die Antwort ist : JA Du kannst deinen Router als Switch nutzen... Du solltest nur nicht die WAN RJ45 Anschlüsse zum Verbinden der beiden Geräte nutzen. D.h deine PC in die LAN Anschlüsse und ein Patchkabel von einem Der LAN Anschlüsse deines alten Routers in den LAN Anschluß deiner Fritzbox. Die dann ganz normal ans WAN/ DSL klemmen und fertig.
    Falls Du IP Adressen vergeben Hast sollten die IP Bereiche gleich sein also z.B : 192.168.2.x-xxx, wahlweise kannst du auch alle Daten deines alten Routers löschen... sollte trozdem funktionieren. Du nutzt ja nur die switching Funktion.

    Greetz
    F.
     
  4. #3 21. Januar 2009
    AW: 2 Router hintereinander schalten

    ganz einfach

    router (siemens) IP an router (friz) angleichen,
    fritz dhcp an, siemens dhcp aus
    kabel von friz (LAN) ind siemens (WAN)
    dann müsste alles passen und du kannst beide nutzen und über beide ins internet
     
  5. #4 21. Januar 2009
  6. #5 21. Januar 2009
    AW: 2 Router hintereinander schalten

    Nochmal zur Erklärung meine Vorgägner haben das eigentlich schon richtig beschrieben. Ich will aber noch klarstellen das du keinen HUB suchst sondern einen Router. Der Unterscheid liegt darin das der HUB einfach nur ein Verstärker ist der das Signal an alle weiterleiten kann. Der Router kann mehere Signale gezielt verschicken. Der Hub arbeitet auf OSI Schicht 1 und der Router auf OSI Schicht 3.
    Fakt: Du willst einen Router.
    Code:
    Internet -> DSLModem -> Router -> Anderes Netzwerk (weiterer Router)?!
     |--PC |--PC
     |--PC |--PC2
     |--PC |....
     
  7. #6 21. Januar 2009
    AW: 2 Router hintereinander schalten

    Nein *g*
    [klugscheiß an]
    Er will den internen Switch des Siemens Routers nutzen. Für einen Laien gibts keinen Unterscheid zwischen Hub und Switch. Du steckst das Lan-Kabel von der Fritzbox in einen der LAN-Buchsen des Siemens. Nicht in die WAN-Schnittstelle! An dieser Schnittstelle wird nur ein Modem angeschlossen, nichts anderes. Falls du im Menü des Siemens die WAN-Schnittstelle umstellen kannst, dann kannst du sie nutzen ansonsten leer lassen.
    [klugscheiß aus]

    MfG
    Sancezz
     
  8. #7 21. Januar 2009
    AW: 2 Router hintereinander schalten

    Nichts anderes haben die Vorgägner geschrieben. Was willst du mit dem Beitrag "klugscheisen"?!

    Schau Dir nochmal den Unterschied zwischen HUB und Switch/ Router an.
     
  9. #8 22. Januar 2009
    AW: 2 Router hintereinander schalten

    das einzigstes was zu beachten ist, dass nicht der router dhcp an hat, sondern deine fritzbox.
    wäre echt schade wenn die router von heutzutage dies nicht könnten :)

    mfg x.cr3w
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...