3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von kiZZZ, 16. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Juli 2007
    bei mir um die ecke in der Stadt Iserlohn haben die Eltern ihr 3Monate altes Kind verhungern / verdursten lassen. Gelesen hab ich den Artikel in der Bild. Vielleicht kennt der eine oder andere ja die Stadt Iserlohn. Das Jugenamt war 3 Monate vor dem Tod des Kindes noch im Haus und hat kontrolliert ob es dem Kind gut geht. Angeblich soll es dem Kind gut gegangen seien ... das geht doch gar nicht, das muss doch aufgefallen sein das es dem Kind dort nicht gut geht, 3 Tage später ist es tot und niemand will die Schuld dafür tragen .. ich finde solche Eltern wirklich abscheulich .. am liebsten würde ich die Schuldigen selber einsperren und verhungern lassen, selbst wenn ich dadurch nicht besser wäre wie sie selber. Ich finde sowas einfach nur grausam und SCH*****

    Ich bin im Februar Onkel geworden und ich würde mein Leben für den kleinen geben wenn es sein müsste. Ich verstehe nicht wie Eltern so grausam sein können.

    Was denkt ihr darüber, denkt ihr so wie ich?

    PS: hoffe der thread passt hier rein ..

    grüße
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    Hi is wirklich ne schlimme sache bin ebenfalls vor nem monat onkel geworden und sowas könnte ich nie machen...aso und (kiZZZ:"
    PS: hoffe der thread passt hier rein .. ") lass ihn am esten in gesellschaft und politik verlegen

    MFG Rotweiß
     
  4. #3 16. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    Und wieder nen gutes Beispiel wie arm manche Menschen sind (Nicht arm in Bezug auf Geld^^)

    Ist einfach lächerlich was Leute so treiben...wieviele kranke Menschen gibts eig. in DE?

    In letzter Zeit sau viele solcher Vorfälle gelesen...einfach nur traurig

    Strafe wird eh nicht angemessen sein...wird relativ milde ausfallen für so eine Tat...dann iwann kommen die auf freien Fuß und setzen das nächste Kind in die Welt...schade für das nächste Kind :(
     
  5. #4 16. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    ohje... das is nich schön : (
    ich denke genauso wie du.. sowas gehört doch bestraft -.-" aber ordentlich..... das ist einfadch nur krank^^
     
  6. #5 17. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    Omg... wie kann man sowas machen, ich mein das Kind ist auf den Schutz und die Zuneigung der Eltern angewiesen und dann machen Leute sowas... ich krieg da echt zuviel und naja oft wird dann den Jugendämtern die Schuld gegeben,aber wenn ich bedenke das die Verwandten nichts davon mitkriegen,gerade in solchen Zeiten ist das auch arm... ...ich mein wenn ich z.B. jetzt Vater werde, nur zum Beispiel, dann erkunden sich doch die ganzen Verwandten,meine Eltern und so wie es dem Kind geht und wollen es besuchen und so und dann wollen die mir erzählen das die 3 Monate nichts davon mitbekommen haben?....

    Echt traurig, traurige Gesellschaft in der wir leben, wo man lieber wegguckt als hinguckt
     
  7. #6 17. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    krass, das sowas immernoch passiert hier in Deutschland vorallem. Das sind leute/eltern die sich einfach garkeine Gedanken machen über so ein Kind glaube ich.
    Echt arm sowas
     
  8. #7 17. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    finds gut das hier anscheind alle einer meinung sind .. bis jetzt ist das immer nur an orten passiert die ich kaum kenne oder total weit weg liegen und dachte hier könnte sowas nicht passieren ... und jetzt sieht man erst wie krank die welt eigentlich wirklich ist .. ich verstehe nicht wie man sein kind so wenig lieben kann ..
    habe mich mal bisel schlau gemacht, es gibt zwar krankheiten die über nacht solche sympthome zeigen aber halt auch nur sympthome und die wäre dann auch stark ansteckend sprich die eltern müssten es auch bekommen haben .. :/ man sowas tut einem echt in der seele weh .. jedes mal wenn ich auf mein neffen aufpassen muss und er schläft gehe ich fast alle 10minuten ins kinderzimmer und gucke ob alles ok ist .. ich hab seid dem riesen angst das ihm irgendwas passiert ..

    grüße
     
  9. #8 17. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    Das würde ich ändern, hab zuerst gedacht du würdest das wirklich "geil" finden.

    2T: Grauenvoll, dass hier in Deutschland noch ein Kind verhungern muss, wo wir doch eigentlich ein der besten Systeme haben :/

    Natürlich ist es auch grauenvoll wenn woanders ein Kind / Mensch verhungert, aber dort spielen halt Armut und die fehlenden Soziale Systeme mit.
     
  10. #9 17. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    ICh Stimme N30N zu, es liegt nicht an Deutschland, unser Soziales Netz ist recht gut entwickelt.
    Für mich eher eine Frage der Mutterliebe, so wurde bewiesen, dass Mutterliebe nicht selbstverständlich ist, sonder sich erst entwickelt.
    Dies geschieht durch Hormone und vorallem beim Stillen.
    Es ist natürlich krank, passiert aber in Länder wie Indien und China/Japan zu Hauf..
     
  11. #10 17. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    kann schon sein das wir eines der besten systeme in dem bereich haben aber wie kann es dann sein das das jugendamt 3 tage vorher das kind für vollkommen gesund befunden hat .. das versteh ich nich da muss doch entweder das system versagt haben oder der jenige der sich darum kümmern sollte hatte genau so wenig liebe und interesse für kinder über wie die eltern ..
     
  12. #11 17. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    ich komm aus der nachbarstadt die mit m anfängt

    hab das auch in der zeitung gelesen. sogar das jugendamt war da und hat sich ein bild von der sache gemacht und haben das net bemerkt.... da muss doch irgendwas falsch gelaufen sein

    aber die behörden bei uns sind ja sowieso meistens net richtig ausgestattet. also ich kenn das mur auf meiner stadt ;)


    aber ist echt heftig, das sowas passiert. also ich würd meine kinder net verhungern lassen. ist ja sozusagen dann mein eigen fleisch und blut ;)
     
  13. #12 17. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    Die Bildzeitung ist nicht gerade eine gute Quelle. Da wird übertrieben und gelogen. Aber falls es denn stimmt und ich kann mir sowas in unserer Gesellschaft gut vorstellen, immerhin häufen sich solche Fälle :

    Ich versteh die Eltern nicht. Entweder will man ein kind oder man will es nicht. Wenn man es nicht will, sollte man davor die geeigneten Maßnahmen ergreifen, um eine Schwangerschaft zu verhindern.
    Sobald das Kind auf der Welt ist, ist es die gottverdammte Pflicht der Eltern für ihr Kind zu sorgen.
    Und ich meinte nicht nur für das physische Wohlbefinden zu sorgen!
    Was sind das für Eltern? Im Grunde sind das auch Mörder...
    Ich wette die sehen sich selber nichtmal als Mörder..
    Ich kann sowas einfach nicht verstehen.
     
  14. #13 18. Juli 2007
    AW: 3Monate altes Kind in Iserlohn verhungert

    sowas ist einfach nur krank... von außen spielen die eltern die supertolle famile und im inneren sieht es abr ganz anders aus. für so eine aktion sollten sie echt ein richtig heftige haftsrafe büsen, so dass sie ihr fehler echt bereuen werden und ich meine jetzt nicht nur 1 jahr freiheitsentzug oder sowas.

    schade nur um das kind, denn was kann es dafür ? garnichts und nur weil die ältern keine ahnugn wie im gehirn denken musste ein so junges kind sterbn das ihr ganzes leben noch vor sich hatte.

    mfg
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...