5 Jahre alte Sicherheitslücke bedroht Windows-PCs

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 26. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. November 2007
    In den USA wurde in den letzten Tagen des traditionelle Thanksgiving-Fest gefeiert. Einige Microsoft-Entwickler dürften die Zeit dennoch nicht mit ihren Familien verbracht haben, da eine alte, neu entdeckte Schwachstelle bekannt wurde, die Millionen PCs zu Opfern von Angriffen aus dem Internet werden lassen könnte.

    Nach Angaben des Sydney Morning Herald wurde der Fehler in der letzten Woche während einer neuseeländischen Hacker-Konferenz publik gemacht. Die Schwachstelle soll so schwerwiegend sein, dass ein Angreifer mit nur einer einzigen Attacke Millionen Rechner unter seiner Kontrolle bringen könnte.

    In der Folge könnten die Systeme zum Versand von Spam oder Viren missbraucht werden. Auch der Diebstahl von Daten, Passwörtern und anderen vertraulichen Informationen soll möglich sein, heißt es. Bisher liegen allerdings keine konkreten Informationen zu dem Problem vor.

    Die Lücke soll nur bei Systemen eine Gefahr darstellen, die nicht in den USA genutzt werden. Microsoft wurde mittlerweile über das Problem informiert, bat aber den Angaben zufolge darum, keine konkreten Informationen zu der Schwachstelle zu veröffentlichen, um seine Kunden nicht unnötig in Gefahr zu bringen.

    Der Softwarekonzern arbeitet den Angaben zufolge derzeit unter Hochdruck an einem Patch, der die Lücke aus der Welt schaffen soll. Die Schwachstelle ist offenbar nicht neu, sondern soll bereits vor über fünf Jahren entdeckt und damals auch mit einem Patch beseitigt worden sein.

    Offenbar war der Flicken damals aber nur teilweise erfolgreich, so dass das eigentliche Problem bis heute weiterhin besteht und unter Umständen noch immer für Angriffe ausgenutzt werden könnte. Alle Windows-Systeme sollen von dem Fehler betroffen sein - auch das jüngste Windows Vista.

    Dennoch soll nicht jeder Windows-Rechner auch verwundbar sein. Je nach Konfiguration stellt die Lücke eine konkrete Gefahr dar, oder eben nicht, so Microsoft. Wann Microsoft einen Patch oder weitere Informationen zu der Schwachstelle veröffentlichen will, ist noch unklar.

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,35987.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. November 2007
    AW: 5 Jahre alte Sicherheitslücke bedroht Windows-PCs

    aha da gibts wohl ein kleines hintertürchen oder?!?! =) ein problem und 5 jahre bekannt??

    ach leute irgendwie komisch :D
     
  4. #3 26. November 2007
    AW: 5 Jahre alte Sicherheitslücke bedroht Windows-PCs

    es war nur in hacker kreisen bekannt und nicht in windiws kreisen sonst htte man schon längst was gemacht!
    auserdem ist es (fast) IMMER so das hacker ALTE SCHWACHSTELLEN benutzen da es viel unkomplizierter ist und meistens auch schneller ist!!!!!
    find ich komisch das die neuseländischen hacker die schwachstelle bekannt gegeben haben
    ist ja logisch das viele hacker organisationen davon wusten....

    MFG gez: LORD
     
  5. #4 26. November 2007
    AW: 5 Jahre alte Sicherheitslücke bedroht Windows-PCs

    Wie kann windows nur so fahrlässig handeln ?
    Ein 5 Jahre Altes banales Sicherheitsloch das so schwerwiegend ist und Windos auch noch bekannt war wurde nur so halb geschlossen.^^
    Warum schließen sie es nicht gleich ganz und diese aktionen mit den Millionen Rechnern wäre niemals zum Gespräch gekommen.
     
  6. #5 26. November 2007
    AW: 5 Jahre alte Sicherheitslücke bedroht Windows-PCs

    hmm..

    höre ich da vielleicht irgendwo in der ferne ein stichwort: fernüberwachung/bundestrojaner?

    kA, aber das scheint mir höchst-verdächtig..
     
  7. #6 26. November 2007
    AW: 5 Jahre alte Sicherheitslücke bedroht Windows-PCs

    ich seh da eig keine zusammenhang wäre auch viel zu gefährlich wenns jmd anderes entdecken würde... ;)


    find die arbeitsweise von m$ echt sch***** hauptsache schnell nen patch raushaun der alles nur oberflächlich fixxt aber eig nix hilft nur damit sich der benutzer wieder sicher "fühlt"

    greetz hoertz
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...