50 Millionen pro Jahr

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von !goldennugget!, 13. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

250 Mio. in fünf Jahren für Beckham

  1. Zuviel. Zeigt, dass Amis keine Ahnung vom Fußball haben!

    78 Stimme(n)
    82,1%
  2. Angemessen

    13 Stimme(n)
    13,7%
  3. Viel zu wenig!

    4 Stimme(n)
    4,2%
  1. #1 13. Juli 2007
    Im grauen Anzug und mit strahlendem Lächeln präsentierte sich der 32-Jährige bei seinem ersten offiziellen Auftritt für die Los Angeles Galaxy, für die er in den kommenden fünf Jahren für geschätzte 250 Millionen Dollar auf Torejagd gehen soll.

    Es ging nichts mehr. Fast 700 Medienvertreter drängten sich am Freitagmorgen (Ortszeit) um den derzeit begehrtesten Superstar der US-Sportszene.
    Begleitet von zwei Leibwächtern hielt Beckham Einzug in jenes Stadion, in dem er am 21. Juli im Freundschaftsspiel gegen den FC Chelsea erstmals das Trikot überstreifen soll.

    Um 10.17 Uhr sprach Galaxy-Manager Alexi Lalas dann endlich die magischen Worte: "Ladies und Gentleman, der historische Augenblick ist da. Bitte begrüßen Sie den besten Fußballer des Planeten."
    Beckham bedankte sich bei den Fans und versprach, die derzeit am Tabellenende dümpelnden Galaxy schnell zu besseren Zeiten zu führen.

    Bei der Ankunft des als "Soccer-Messias" gefeierten 94-maligen englischen Nationalspielers blieb nichts dem Zufall überlassen.
    Am Donnerstag zierte er das Cover der "Sports Illustrated", einen Tag später schalteten sich "CNN" und der Sportsender "ESPN" live zur ersten Pressekonferenz ein.
    Passend zur "Becksmania" ging das Trikot mit der Nummer 23 erst über die Ladentheke, als der Hauptdarsteller am Tag zuvor unter dem Gekreische der Teenys den Flieger aus London verließ.
    Selbst die längst beschlossene Wiedervereinigung der Spice Girls musste warten. Dass die Pop-Ikonen nun ihre Gigs in Las Vegas, New York und London austragen, kommt nicht von ungefähr - die Arenen gehören dem US-Konzern AEG, gleichzeitig Besitzer der Galaxy.

    Trotz des enormen Preises für den teuersten Fußballstar aller Zeiten - Beckham verdient immerhin fast doppelt soviel wie der berühmteste Baseballer des Landes, Alex Rodriguez von den New York Yankees - dürfte sich der Transfer des Mittelfeldstrategen für alle Beteiligten auszahlen.
    Der Vorverkauf der Galaxy hat sich gegenüber dem Vorjahr verdreifacht. Für die fünf verbleibenden Auswärtsspiele der Saison wurden bisher durchschnittlich 26.416 Karten abgesetzt (Liga-Durchschnitt: 15.089).
    "Er wird einen Impact von Milliarden, nicht Millionen haben", prognostizierte AEG-Chef Tim Leiweke, der der Liga allerdings auch nach dem Zeitalter Beckham ein Überleben voraussagte.

    "David ist ein enormer Faktor, aber nicht der alles entscheidende Moment im US-Soccer. Dieser wird erst kommen, wenn die USA erstmals die Weltmeisterschaft gewinnen."
    Bei allem Optimismus und trotz des Rummels um den Ankünftling behielt Leiweke zumindest den Realitätssinn. "Ob ich oder meine Kinder diesen noch erleben, bleibt dahingestellt."

    Ich finde diese Summe ist der totale Wahnsinn und zeigt, dass Amis keine Ahnung vom Fußball haben! Ich fände diese Summe vielleicht angemessen für Ronaldinho und Kaká zusammen, aber für Beckham?
    Was meint ihr dazu?


    Quelle: Hier klicken

    Gruß gn
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    Edit: Hehe Erster^^

    Sowas in der Art war ja zu erwarten.
    Ich glaub auch net, dass Beckham zu LA gewechselt is weil er sich davon großen sportlichen Erfolg verspricht, sondern wegen eben jenen 250000000€ die er da verdient.
    Eigentlich schade zu was Fussball verkommen ist....

    Chakuza
     
  4. #3 13. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    meiner meinung nach totaler schwachsinn ihn sooo viel geld anzubieten^^ voll die verzweifelten:D....beckham hat das beste gemacht was er nur machen konnte^^ die ammis haben echt keinen plan von fußball:D :D
     
  5. #4 13. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    Ach kommt. Beckham ist doch kein Fussballspieler mehr, sondern nur noch ein metrosexueller, pressegeiler schwächling.
    Sry ist meine Meinung. Früher war er ein richtig guter Fussballspieler. Es war eine Freude ihm zu zuschauen. Wann war seine lezter guter Einsatz? Ich weiss es beim besten Willen mehr.
    Ich finde 50 mio $ ganz klar zuviel.
    Auch wenn seine Frau die 50 mio. bestimmt gut in Kleider infestieren kann ;)
     
  6. #5 13. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    klar ist das für sein fußballballerisches können viel zu viel, doch wenn man bedenkt was man duch ihn allein mit werbeeinnahmen wieder einnimmt muss man die summe doch ein wenig anders betrachten finde ich...
     
  7. #6 13. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    hab dafür abgestimmt:
    Zuviel. Zeigt, dass Amis keine Ahnung vom Fußball haben!

    aber, es zeigt nicht das die Amis keine Ahnung vom Fussball haben,
    sondern das sie mit ihren Fussball Mannschaften auch nen bisschen Wirbel machen,
    und dazu muss man halt den Stars viel Geld bieten, dass sie nach Amerika gehen,
    war ja bei Beckenbauer und so früher auch, wo sie dann bei New York gespielt haben:p

    aber denke das er nen paar Tore und tolle Spiele machen wird.

    Was er ja auch bei den Geld mal machen kann^^

    mfg
    vantheman
     
  8. #7 13. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    Für alle die hier über beckham reden, brauchen sich nur die letzte halbe saison von real angucken denn dort war er sozusagen verantwortlich fürs real comeback und hat sie zur meisterschaft geführt. Ja David beckham ist immer noch Fussballer.

    Doch 250 mio sind viel und gar keiner verdient es so viel zu verdienen nicht mal kaka oder ronaldinho.
    Aber so ist das Geschäft.
     
  9. #8 14. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    ich halte nichts von backham, er ist kein professioneller spieler meiner meinung nach! nur in der wm hat er ne glücksstrene gehabt damals! roony ist im gegensatz zu backham viel geeigneter für die amis ^^
     
  10. #9 14. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    Naja war ja genauso wie bei Real damals. Die haben ihn gekauft und die haben 1 Jahresgehalt und die komplette Ablöse nur durch Trikotverkäufe in Asien rausgeholt. Das sagt schon einiges aus wie wichtig solche Spieler sind. Nicht nur sportlich gesehen.
     
  11. #10 14. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    stellt euch nur mal seine teamkollegen vor...

    die amis haben da in vielen sportarten eine ziemlich perverse regelung. jeder spieler in jeder mannschaft darf maximal 400.000 $ pro jahr verdienen,
    nur ein spieler pro mannschaft darf aus diesem gefüge ausbrechen.

    wäre ich teamkollege und müsste mit jmd spielen, der derart mehr geld bekommt als ich wäre ich "not amused" darüber.
     
  12. #11 14. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    =) meine Worte =)
     
  13. #12 14. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    Wie schon gesagt da sieht man das die amis keine ahnung vom Fußball haben. Aber irgendwie war das zu erwarten,warum sollte Beckham sonst nach Los Angeles wechseln wenn nicht wegen dem geld ?? da braucht es schon eine Große menge an geld das es kommt denn wegen den Fußballerischen leistungen wäre er ganz bestimmt nich von real gegangen.
     
  14. #13 14. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    Ich find es schade,dass er gewechselt ist, denn am ende der saison hat er nochmals gezeigt wozu er in der lage ist. er hat spitze gespielt.
    In Amerika kann er die klasse nicht so zeigen,denn was sind das für spieler, die dort gammeln.
    Klar ist er wegen der kohle gegangen und bestimmt hatte auch viktoria einen sehr großen einfluss, wie es auch beim wechsel nach madrid war.
    Naja vom fußballer beckham wird man nicht mehr vieles sportliches hören.
     
  15. #14 14. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    Habe für die erste Möglichkeit egstimmt, ...
    Aber ich finde nicht dass die Amis deshalbn keine Ahnung von Fußball haben ...
    Qualität hat einfach seinen Preis ...
    Ich finde das Fußballer überhuapt überbezahlt sind .. .

    David Backham ist immer noch einer der besten Fußballer, und deshlab sollte er auch eines der besten Gehälter haben ...
    Auch wenn diese insgesamt alle viel zu hoch sind .. .



    mfg Real07
     
  16. #15 16. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    also meiner meinung nach zeigt der Thread das du keine ahnung hast.


    erstens ist das gehalt weit niedriger! es werden gelder durch werbung fanartikel und ähnliches mitgerechnet!!!

    ausserdem haben die amis sehr wohl ahnung vom fussball nicht umsonst hatte Klinsman auf die US methoden gesetzt!!! und lief doch gut oder nicht??

    hättest du Ahnung vom fussball(auch andere hier) hättest du gesehn das Beckham maßgeblich am erfolg von Real beteiligt war!!!

    klar ist er nichtmehr der größte aber er ist immernoch ein sehr guter spieler!!! er wird den aufschwung im US fussball bringen!
     
  17. #16 16. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    beckham wird doch eh nur benutzt um in den usa fussball populärer zu machen

    mehr nicht

    mfg ilovevalla
     
  18. #17 16. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    also an so sachen siht man doch mal was für eine ungerechtigkeit herscht da bekommt einer der aus spaß arbeit macht und auch noch reich wird und das für ein bissien Fotografieren lassen und 90min hinter nem Ball rennen und ich würde mal sagen in einer normalen Deutschen arbeit verdint man bestensfall so um die 2100- 2200 also im Durschied würde ich mal sagen und die jenigen arten darfür viel härter und man ist von Fußball nicht abhänig
     
  19. #18 17. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    Also ich halte die Summe für Angemessen, zwar find ich es wahnsinn soviel auszugeben aber die Amis denken sich da schon was dabei. Ob sie Ahnung von Fußball haben will ich hier nicht erörtern aber Ahnung von Marketing das haben sie...Beckham kommt an und wird empfangen wie ein Staatsgast. Der Medienrummel erreicht überdimensionale Grenzen und die Marketing-Maschinerie läuft auf Hochtouren...glaubt mir diese 250 Mio. spült Beckham ganz lässig wieder ein...dasselbe hatte Real ja auch gemacht als sie ihn verpflichtet hatten...sie gaben ihm extra die Nummer 23, damit sich das Trikot auch in den USA besser verkauft (Grund dafür ist die Legendäre Nummer 23 von Michael Jordan)...
    Naja...also natürlich verdient Beckham diese wahnsinns Summe nicht, aber in einem Land das solche Stars braucht um den Fußball populär zu machen, bin ich fast gewillt zu sagen das diese Summe gerechtfertigt ist...Aber Wahnsinn bleibt es dennoch...Beckham hat halt Glück das er zu dieser Galleonsfigur ausgewählt wurde...

    @ DerGärtner
    Bin genau deiner Meinung...hab dir mal ne BW gegeben...

    ...8)
     
  20. #19 17. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    also,um hier erstmal aufzuräumen:
    • beckham kassiert durchs fußballspielen etwas mehr als 5 millionen...
    • das is absoluter ligarekord,vorher führte landon donavan mit 0,9 millionen... (durchschnitt im us-fußball is bei 0,4-0,5 millionen)
    • 50 millionen eure erhält beckham über werbeverträge etc...




    hoffe ich konnte euch ein wenig erleuchten mit meinem wissen

    MfG
     
  21. #20 17. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    Also ich finde das schon ne herbe summe, die er da verdient..

    Und die meisten gehen doch eh nur wegen dem Geld....
     
  22. #21 17. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    also zu wenig ist es sicher nicht :D

    aber mal sehen.... wenn beckham da ist steigern sich die stadion einnahmen, die trikot verkeife, etc... und f`r l.a ist es nicht sooo schlecht. die weren kein minus mit ihm machen
     
  23. #22 17. Juli 2007
    AW: 50 Millionen pro Jahr

    rofl, jo Ammis halt^^kein Plan vom Fussball. Aber das wär eh zu viel Kohle für jeden Fussballer mh :/
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...