500.000 Hartz IV-Empfänger vor Zwangsumzug

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 27. Dezember 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Dezember 2005
    Link:

    Der Direktor des Deutschen Mieterbundes, Franz-Georg Rips, rechnet mit einer Welle von Klagen, denn am Anfang des kommenden Jahres werden etwa 500.000 Hartz IV-Empfänger aufgefordert, «ihre Wohnkosten anzupassen».
    Der Miethöchstsatz für einen Ein-Personen-Haushalt liegt bei 360 Euro und für einen Zwei-Personen-Haushalt bei 444 Euro. Wenn die Mieter nicht umziehen wollen, dann bleibt ihnen noch die Möglichkeit, die Differenz selbst zu bezahlen.
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. Dezember 2005
    wenn der staat für die kosten von denen auch noch aufkommen soll nur weil die nicht in der lage sind eine günstigere wohnung zu finden dann finde ich das unerhörrt.

    so eine masnahme ist ein weiterer richtiger schritt in ein duetschland mit weniger sozial schmarotzern.

    ich will jetzt natürlich nicht sagen das alle arbeitslosen faul sind aber es gibt genug von ihnen die sich schon abgefunden haben damit arbeitslos bis ans ende ihres lebens zu sein und das ist nicht in ordnung.

    mfg Soulrunner
     
  4. #3 29. Dezember 2005
    also es gibt ja wirklich menschen die keine arbeit finden und auch keine chance auf irgend eine alternative haben aufgrund ihres alters oder behinderungen etc.
    aber wenn menschen mit 18, abgebrochener lehre schon zu faul sind um irgendwas auf die beine zustellen, dann sollte man sie ausweisen.
     
  5. #4 29. Dezember 2005
    die lage in germany ist garnicht so schlecht wie sie alle sehen.

    wenn man bereit ist auf ein wenig geld zu verzichten und villeicht länger arbeitet dann findet man auch auf anhieb einen job.

    aber die meisten haben einfach keinen bock da drauf habe ich das gefühl.

    die setzen sich lieber zuhause hin und zocken den staat ab.

    das mit den älteren ist aber richtig.

    die werden von niemandem mehr genommen was natürlich sehr hart sein kann.

    mfg Soulrunner
     
  6. #5 29. Dezember 2005
    ?( Das ist aber hart! Ich bin froh einen gesicherten Arbeitsplatz zu haben (Beamter :) ), aber es gibt genug Orte in Deutschland, in denen die Miete für eine 1 Zimmerwohnung bei 300€ und aufwärts liegen! Wie soll man das noch mit den zusätzlichen Kosten decken, bei 360€ Miethöchstsatz?! Vielleicht mit nem 1€ Job!? :O

    Und euch ist doch wohl klar, dass die Regierung an dem Kram selber schuld ist, sag nur Hartz 1-4. Und nun versuchen sie es auszubügeln, aber wieder mit fragwürdigen Maßnahmen! Armes Deutschland halt!

    Und zu den Älteren unter uns, die können einem nur Leid tun. Da kann man ja nur noch beten und hoffen!
     
  7. #6 6. Januar 2006
    FU man hartz 4 for ever! es gibt nix schöneres ich liebe es ich geh auch nie wieder arbeiten.. wozu wenn ich so mehr geld habe^^ und ich bekomme alles billiger ne sozi dsl sozi tv alles güntiger.. keine miete.. und nen haufen schwarz nebenei^^ ich bin reich^^
     
  8. #7 6. Januar 2006
    ja schon aber was is damit..: ich arbeite ABER ich verdiene zu wenig !!! was soll ich dann tun?

    ich verstehe es nicht wenn man zu hause rumsitzt meckert wieso soll ich arbeiten wenn ich auch so geld bekomme..
    aber was is mit denen die einfach nicht genug verdienen sprich teilzeit arbeiten..?
     
  9. #8 6. Januar 2006
    o_0 Da hat einer mal keine Ahnung. Dir wünsch ichs das du mal in die Hatz IV Region rutschen wirst. Ich selbst krieg das nun seit paar Monaten, ich wohn in Miete und muss von 250€ die ich krieg 150 für Miete abdrücken. Die Miete für die 2Zimmer Wohnung is nur so günstig weil das Haus nen guten Kumpel gehört. So und von 100€ muss ich leben, geil was ??? Wenn da nicht noch so der eine oder andere "Aushilfsjob" wäre, würd ich unter der Brücke leben...
    Zudem isses ne Frechheit von denen sowas von jemanden zu verlangen. Wegziehen, tja würd ich nur machen mit guten Aussichten auf nen Job, aber selbst da is nix, und das obwohls hier in meiner Region noch recht wenig Arbeitslose gibt (höchstens 5000-10000). In einem Punkt haste aber Recht, es gibt leider viele sozialschmarozer in diesem Land. Und bei denen wird ab April 2006 durchgegriffen, Zuschüsse für z.B. neue Möbel nur mit nachweis das es auch dringend nötig ist und vorallem nurnoch alle 2 Jahre wird einmal so nen zuschuss genehmigt. Da is schonma nixmehr mit alle 6 Monate Geld für nen neuen Benz holen ...
     
  10. #9 6. Januar 2006
    @buttman

    früher oder später wirst auch du bemerken, dass das Geld einfach nich mehr ausreicht...!
    Mein Sohn hatte jetzt ein paar Monate Hartz 4 bezogen, weil er einfach keine Lehre bekommen hat (Und er hatte kein schlechtes Zeugniss)!
    Aber er selbst hat gemerkt das es nix bringt, und tut nun nochmal in die Schule gehen...!

    Man muss ja nich mal arbeiten gehen, Weiterbildung ist nich strafbar ;)

    Außerdem, haste später dann auch ein wenig mehr chancen..!

    Aber heut zu tage, is eh alles kagge...!
    Ich hab damals riesen Glück mit meinen Beruf gehabt, schaffte es nur wegen Bekannten...!
    Klar, ich könnte meinen Sohn bei uns in der Arbeit unterkriegen, kein Ding, dann isser wech vom Arbeitsmarkt...!
    Aber wenn er das nich machen will, kann ich ihn auch nich zwingen!
    Er hat es nunmal nich so mit Computern, und noch hat er ja Zeit seinen Berufswunsch zu ermöglichen, also lass ich ihn mal die Zeit...!

    Immerhin macht er wenigstens Schule weiter, solltest du vllt. auch mal in Erwägung ziehen ;)!
     
  11. #10 6. Januar 2006
    Also ich selbst bin nun seid 1 1/2 jahren arbeitslos, und irgendwie hab ich mich schon damit abgefunden, klingt irgendwie dreist...ist aber leider so.

    Ich bin 21, hab ne abgeschlossene lehre als einzelhandelskaufmann und keine sau will mich!

    Ich wohn in na kleinen pissstadt wo es ganze 5 Supermärkte gibt, man schickt zu allen 5 bewerbungen und Automatisch gilt ne absage bei diesen 5 Märkten für nen umkreis von 30km wo alle die gleichen läden sind wo niemand einen sucht!

    Anfangs hies "Ach jung, mit na lehre als einzelhandelskaufmann biste auf na sicheren Seite später" .... tja, pustekuchen...

    Da interesiert man sich für elektronik / foto / pc etc etc. und denkt sich man könnt da vielleicht in nem laden nachfragen, aber was is ? Auch nix! und wieso? Weil chefs meine bewerbungen sehen und lesen "Einzelhandelskaufmann, Fachrichtung: Lebensmittel" die laden nicht erst einen ein, die lesen keine bewerbungen mehr wo drin steht "ICH BIN NICHT DOOF, ICH KÖNNTE DAS!" ... dennen is sowas Scheiss egal!

    Aber um das ganze abzurunden, ich bin natürlich ne leicht faule sau. Aber ich hab zumindestens nen (guten) 1€ Job zurzeit, das ist nach einem Jahr nichts tun mal was richtig gutes...da hat man wenigsten mal wieder was zu tun und hängt nicht nur zuhause und denkt über die ganze schei**e nach...

    Zum eigentlichen thema wohnkosten kann ich so nix zu sagen, ich wohn noch bei meinen eltern. Und über ne eigene bude denk ich erstmal gar nicht nach, nicht bei dem geld was man vom arbeitsamt bekommt...

    Gruß,
    LL
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - 500 000 Hartz
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.032
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    745
  3. Antworten:
    59
    Aufrufe:
    4.352
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.374
  5. [Video] Wunderharke 5000

    BHfanatico , 14. September 2012 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.267