500 Millionen Dollar Klage gegen Microsoft wegen Patentrechtsverletzung

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von butterfly123, 25. Mai 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Mai 2005
    Ein Softwareentwickler aus Guatemala will den Softwarekonzern Microsoft auf 500 Millionen Dollar Schadensersatz verklagen. In der Klage geht es darum, dass Microsoft für den Datenaustausch zwischen Excel und Access Programme von dem Kläger verwendet.

    Diese Software war Microsoft 1990 zum Kauf angeboten worden, jedoch wollte Microsoft diese damals nicht kaufen. Die Software soll in den Access-Programmen seit 1995 Verwendung finden.

    Der Kläger will jetzt einen Schadensersatz von zwei Dollar pro verkauftem Access-Produkt. Microsoft weist alle Anschuldigungen zurück und behauptet, das Programm bereits 1989 selbst entwickelt zu haben.

    Quelle: ShortNews - Deutschlands größte News-Community - seit 1999!
    Greez
    Butterfly123
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. Mai 2005
    das mit den Patentrechten in amerika ist einfach nur lächerlich.
    sowas zerstörrt einfach nur den freien markt.
    wenn jemand eine total inovative idee hat , diese aber auf einem bereits patentiertem system aufbaut kann er nichts machen und die menschheit kommt mal wieder nicht voran.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - 500 Millionen Dollar
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    5.087
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.702
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    848
  4. Antworten:
    54
    Aufrufe:
    3.762
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    352