6k down/up l 16k down/up

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Scratch, 9. August 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. August 2007
    Tach an alle Elektroniker und Wissenden ;)

    Rein Interessenhalber wollte ich mal nachfragen, ob durch die ausgebauten Leitungen, die 1k, 2k, 3k, 6k, 16k, 18k.... hergeben es möglich wär, von der Telekom aus auch die Uploadbreite mit ~16k durch diese Leitungen wandern könnte? Logischerweise sollte das doch eigentlich möglich sein?
    Denn die Hoffnung kann ja mal bleiben dass es sowas mal gibt =) Und wenn es schon mal möglich wäre, dann wär die Hoffnung möglicherweise auch gar nicht so unbestimmt ^^

    Danke auf die Antworten,
    selbstverständlicherweise gibts auch BWS für sinnvolles Zeug *gg*
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. August 2007
    AW: 6k down/up l 16k down/up

    Das ganze nennt sich SDSL.
    Hab mich mal umgeschaut und allerdings nur anbieter gefunden, die das ganze mit 8mbit anbieten.
    calaranet z.b.

    die Leitungen sind aber wahnsinnig teuer :/
     
  4. #3 9. August 2007
    AW: 6k down/up l 16k down/up

    Man hat ADSL erfunden, weil man wusste, das die Uploadbedürfnisse der Kunden niedriger sein würden, wie die des Downloads.
    Es wäre rein theoretisch natürlich möglich in die ADSL-Baugruppen Configs mit Angaben wie 6MBit Down und 4MBit Upstream, aber da rentiert sich Aufwand zu Nachfrage nicht mehr, außerdem gibts für sowas ja SDSL.
    Die meisten Kunden wollen halt einen schnellen Download, der Upload ist denen egal, deswegen legt man mehr Wert darauf; wenn es im jetzigen Tarifjungle auch noch Angebote mit niedrigerem Download und höherem Upload gibt, blickt sowieso keiner mehr durch.
     
  5. #4 9. August 2007
    AW: 6k down/up l 16k down/up

    Die Nachfrage wäre sicherlich groß, hehe.

    Es gibt zig leute die pages/games/... usw hosten wollen und dafür ist natürlich der upload das maßgebende und der download nicht. Dafür müsste man sich dann gleich wieder n root server holen, ist doch alles :poop: ;P Also die möglichkeit wäre gegeben?
     
  6. #5 9. August 2007
    AW: 6k down/up l 16k down/up

    Eine Option wäre natürlich sich einfach VDSL zu besorgen. Das entspricht 50Mbit, ist immer noch asynchron, allerdings spielt das dann keine Rolle mehr, da du einen Upstream von ca. 700kb/s hast.

    Kostet halt n bissl was.

    Bb MfG Tha-Don
     
  7. #6 9. August 2007
    AW: 6k down/up l 16k down/up

    die möglichkeit ist gegeben, nicht nur wäre ;)

    ich verweise da auf meinen alten anbieter: qsc ( Cloud Services & ITK-Dienstleistungen von QSC ) mit ihren produkt qdsl.

    beim home-tarif für privatkunden bekommst du z.B. den 2560, d.h. 2048 kbit down / 512 kbit up.
    du kannst auf deine vertragsseite gehen und das ganze umdrehen, wenn du z.B. mehr upload brauchst, dann kannst z.b. 1536 kbit down / 1024 kbit up einstellen und im extremfall:
    512 kbit down / 2048 kbit up.

    das ganze system basiert auf der adsl technik, wird allerdings qdsl genannt und es geht meist über ne alte stillgelegte kupferleitung.

    dieses tolle gimmick hat natürlich seinen preis von 29€ bzw 39€ im monat, was für den gebrachten speed natürlich recht viel ist. dafür ist der service einwandfrei und nie probleme gehabt.

    wie mein vorredner schon sagte, gibts auch sdsl. synchroner speed an down und up speed.
    aber da kostet dich ne 6mbit leitung allein geschlagene 299€...
     
  8. #7 9. August 2007
    AW: 6k down/up l 16k down/up

    Da bin ich aber definitiv der Meinung, dass solche Dienste ins Rechenzentrum gehören, die haben meiner Meinung nach nichts im Eigenheim zu suchen.
    Ich glaub du wirst auch keinen einzigen Clan finden der z.b. CS auf nem 24 Slot Server zockt der eine kümmerliche DSL Anbindung hat.
    Im Rechenzentrum hab ich 100Mbit Anbindung und 24/7 Verfügbarkeit.
    Und die Roots sind ja mittlerweile sowas von billig, da lohnt sich das allemal.
     
  9. #8 9. August 2007
    AW: 6k down/up l 16k down/up

    würd ich eigentlich zustimmen nur mit ner kleinen einschränkung ;)

    wer zocken will und nen dedicated server aufmachen will für sein game seiner wahl, der braucht wirklich nen root server.

    wer allerdings nur hosten will von dateien und pages... da ist ein vserver eher das richtige. wozu nen kompletter server wenn 1/4 z.B. an Leistung ausreichen würde. die kosten dann gerade mal so 6-10€ im monat, teilt man sich halt nur mit 3-4 anderen leuten die leistung der kiste, allerdings wie vorredner schon sagte, anbindungen von 155mbit an backbones und mehr ;)
     
  10. #9 9. August 2007
    AW: 6k down/up l 16k down/up

    rein theoretisch könnte man das ja machen wie du das sagst,nur dummerweise belegt das dann ja nen weiteren port an der vermittlungsstelle wenn man mehr upload durchpumpt und man braucht ggf ne zweite leitung
    alles :poop: :p
    bringt ja nix
     
  11. #10 11. August 2007
    AW: 6k down/up l 16k down/up

    Nunja, hehe.. Die 100mbit roots sind eh alle shared, kostet auch Geld + Homeinternet dazu. Dh 100€ mindestens für n root+internet daheim, von strom erstmal gar nich die Rede.

    Ich mein eben dass man dann halt seine eigene highend hardware nutzen kann, billige roots haben eben nur kack hardware.. Aber ist ja egal, danke für die informativen Beiträge *gg*

    In dem Sinne, closed
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - down 16k down
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    4.080
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.024
  3. Antworten:
    33
    Aufrufe:
    1.547
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    248
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    176