A-Bombe auf Deutschland. Win Win fuer alle.(Vorsicht, Sarkasmus!)

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Gutschy, 2. Oktober 2022 .

  1. 2. Oktober 2022
    Mir geht die Eskalationsstufe jetzt doch zu weit. Wenn Putin sich zu einem taktischem Atombomben Einsatz hinreissen lassen sollte, warum dann nicht gleich gegen die Nato, also Deutschland?

    Atombombe auf Deutschland. Da koennen alle mit Leben. Gegenschlag bleigt aus, weil Gewaltspirale mit Nuklearwaffen, das geht ja gar nicht. Ja ja,.und irgendwie hat es Deutschland ja auch Verdient. Amerika freut sich, weil Deutschland China gross gemacht hat. Die EU freut sich, weil jetzt endlich andere mit China geschaefte machen koennen. Und China, na ja, sucht jetzt halt andere Technologie Partner.

    Die einzigen Verbuendeten im Sinne einer Zweckgemeinschaft, die Deutschland hatte, waren nun mal China und Russland. Und wie gesagt, Deutschland platt zu machen haette auch eine Signalwirkung an die Welt. Leg dich nie mit Amerika an, zumindest nicht in den naechsten 30 bis 40 Jahren. Die machen dich zur Not auch ueber die Bande platt.

    Warum sollte Russland eine Atombombe in der Ukraine zuenden? Vor seiner Haustuer, auf Gebiet das er erobern will. Putin hat doch wirklich kein Problem mit der Ukraine, wirklich nur mit der Nato. Wie gesagt, Buendnissfall in einem Atomkrieg? Deeskalation um jeden Preis, wirklich jeden Preis, scheiss auf Deutschland.

    Global gesehen kann die Welt wirklich leicht auf Deutschland verzichten. Das einzige Vernuenftige was mir dazu einfaellt. Nackt mit einer weissen Fahne in das Kriegsgebiet einmarschieren. Nach den ersten 300 Toten gibt es vielleicht ein einlenken.

    Wie gesagt, Atombomben machen nur Sinn auf Deutschland.
     
  2. 3. Oktober 2022
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2022
    Wäre totaler Unsinn und bringt nichts... das Gas abdrehen ist Wirtschaftlich etwa gleich schädlich wie eine Atombombe auf Berlin.

    Außerdem will Russland erreichen das Deutschland sich Spaltet und politisch schwächer wird. Das erreicht er durch den Wirtschaftskrieg. Ein konventioneller Angriff auf Deutschland würde eher dazu führen das alle mehr zusammen halten.

    Russland will, das Europa zerfällt in Nationen die Russland dann einfacher kontrollieren kann. Das sagt er ja sogar offiziell in seiner Rede. In seinen Augen, ist Europa von den USA besetzt... also man sieht wie irre durchgeknallt der Kremel ist. Dem ist nie aufgefallen das alle Länder der Sowjetunion freiwillig weg gehen und kein Bock mehr auf die Korrupte unterentwickelte Versklavung haben.

    Der Kremel will nur Angst schüren. Alle hassen den Kremel, selbst China und Indien... nur die profitieren halt auch davon deshalb ist denen das egal, die nehmen die billige Energie so lange bis Putin-Russland ohnehin zerfällt und untergeht.
    Der Kremel bekommt nix auf die Reihe, deshalb drohen sie eben mit ihren schmutzigen Bomben. Wenn überhaupt ne Nuke fällt, dann auf die Ukraine. Weil er militärisch dort keine Erfolge erzielen kann und die Gebiete nicht sichern kann.

    Ein Angriff auf die NATO wäre doch super, weil Russland dann nicht mehr existiert. Und endlich Frieden auf der Welt einkehrt und Ordnung vollständig hergestellt wird. Russland wirft nur deshalb keine Bombe, weil sie eben genau wissen das es ihr Untergang ist. Ohne NATO hätten die Russen längst schon viele Nukes geworfen.

    Eine Welt ohne Putin-Russland wäre ohnehin das langfristig Ziel für alle freien Menschen, die nicht gerade unter Intelligenzminderung leiden.

    Eine Welt ohne Putin-Russland heißt auch, eine Welt ohne Mullah Regime und ohne Diktatoren. Weil Russland die Machtzentrale für alle Terrorstaaten der Welt ist, die Grundlage für alle Diktatoren oder die es werden wollen. Ohne diesen Rückhalt, wären all diese Diktatoren längst abgesägt, und durch Revolutionen abgesetzt. Auch Eingriffe von Außen sind nie umfangreich oder erfolgreich möglich, weil Russland die Gegenseite stützt oder mit Nuklearwaffen droht bei einer direkten Konfrontation. Alle Missionen egal wo, sind problematisch, weil Russland immer die Gegenseite stützt. Egal ob in Afrika oder Arabien oder Südamerika. Der ewige Krieg zwischen Kleptokratischen Pseudo-Sozialisten Diktatoren und den Kleptokratischen freiheitlichen Kapitalisten findet kein Ende und das ist Grundstoff für alle Konflikte die sich so in die Länge ziehen über Jahre... egal wo Krieg ist, es geht immer um Einflussnahme und Rohstoffsicherung - bzw um Aufrechterhalten der Konflikte um Rohstoffsicherung zu verhindern.

    Ne Atombombe auf Deutschland ist das was am aller wenigsten Sinn macht für Russland. Für Russland macht es nur Sinn, siege gegen die USA einzufahren. Weil letztendlich für Russland, Europa immer nur Verhandlungsmasse war oder Spielball. Russland hat nie Akzeptiert, das Europa eigenständig ist und zu den westlichen Werten hält.

    Deutschland ist durch die hohen Energiekosten ohnehin in einer Rezession die länger anhalten wird und einer folgenden Deindustrialisierung. Die Energiekrise wird auch länger anhalten, weil aus Russland wird eh nichts mehr kommen, die senken jetzt ihren rostigen Vorhang. Die Anschläge auf die Pipelines waren nur der Schlussstrich. Da wird auch nix mehr repariert. Die hätten auch nichts geliefert, jetzt brauchen sie wenigstens keine faulen Ausreden mehr warum kein Gas kommt, sagen halt einfach ist Kaputt. Und ganz nebenbei können sie ja noch Propaganda damit machen und behaupten das waren wir selber.

    Putin will die Ukraine einnehmen und was sie nicht bekommen können wollen sie Zerstören. Russland war schon immer Destruktiv orientiert, was mir nicht gehört soll auch niemand anders haben.

    Deshalb ist es wichtig die Ukraine so schnell wie möglich in die NATO zu bekommen. Weil die Nuklearstreitkräfte Russlands, nie den Befehl Putins ausführen, weil sie nicht dazu legitimiert sind und es nicht wollen. Es gibt für Russland auch noch keine Gesetze die den Einsatz der Atomwaffe rechtfertigen, auch wenn Putin und seine Vasallen das behaupten.

    In einer Idealvorstellung würde Putin und sein Regime abgesetzt und es würde einer kommen wie Navalny der Russland in goldene Zeiten führt und sich mit Europa verbündet, der sein Land öffnet und die Diktatur des Korrupten Kremelkomplotts beendet und den Russen Freiheit gibt. Wenn Russland dann endlich eine ehrliche Regierung hat, könnte man die Wirtschaftliche Zusammenarbeit extrem ausbauen. Aber das wird vermutlich nie passieren, weil der ganze Geheimdienstkonstrukt aus sich selbst bereichernden Imperialisten besteht die alles für sich und ihre Familien beanspruchen. Alle Rohstoffe, alle Ländereien und alle Unternehmen sind einkassiert, wer nicht dazu gehört wurde enteignet oder umgebracht.
    Ein großer Teil der Russen ist ungebildet und müde, eingelullt von Propaganda und hat quasi keine Meinung mehr. Die Russen gehen normal nie auf die Straße weil sie Angst vor dem Regime haben und auch Müde sind sich um Freiheit oder Meinungen zu kümmern, sie akzeptieren alles und das Sprichwort ist da eher... "Hauptsache es wird nicht schlimmer".
    Ein kleiner Teil ist aktiv für Putin und Krieg, und ein anderer kleiner Teil ist aktiv gegen Putin - das sind eher die gebildeten jungen Russen, welche schon seit Jahren massenhaft das Land verlassen. Dazwischen ist quasi nichts mehr außer grauer Vodka. Russland blutet aus, die Putin-Wunde ist zu groß geworden, es verliert seine Zukunft.


    Mein Fazit. Fracking in Europa / Deutschland wäre das klügste was man machen kann. Warum? Weil es Umweltschonend ist, im Vergleich zu Fracking Gas aus USA oder sonst wo her. Zeitlich limitiert auf 5 Jahre. Fracking kann schnell und unkompliziert umgesetzt werden. Fracking Gas wäre 10 mal schneller da, als jeder LNG Terminal und 100 mal billiger.

    Bürokratischer Angsthasen pseudo-Umweltschutz bringt uns nicht weiter. Weil wenn die Bürger dann kein Bock mehr auf Grünen Luxus haben, ist der Frackingschaden das aller geringste fürs Klima und die Umwelt was dann der Zukunft blüht. Langfristig ist das einzige was Klimaschutz attraktiv aufrecht erhält eine funktionierende Wirtschaft und damit die nötige demokratische Grundlage für Klima-/Umweltschutz.
    Weil? ja weil Klugheit auf der Welt eine Minderheit ist und Demokratie dummerweise halt Mehrheitssache ist.
     
  3. 4. Oktober 2022
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2022
    Neben den ganzen Bomben die auf die Ukraine fallen und den ca 100.000 toten Soldaten und Zivilisten (summiert auf beiden Seiten bisher)
    Nja aktuell befindet sich eine russische Einheit für Nukleareinsatz auf den Weg zur Ukrainischen Grenze.
    Offensichtlich hat Putin, überhaupt gar niemals nicht kein Problem mit der Ukraine....

    Wenn der Feigling Putin ein Problem mit der USA oder NATO hat, soll er doch bitte direkt an die wenden mit seinen Bomben, dann erhält er auch schnell ein NeutronenFax zurück. Der hinterlistige Feigling geht eben nur an die, die nicht in der NATO sind und sich vorher abgerüstet haben im glauben an ein friedliches Russland als Nachbarn...

    Meine Kritik an die USA/NATO, warum steht der Kremel in Moskau noch? Gab genug Gelegenheit das Geschwür der Welt zu entfernen.
     
  4. 5. Oktober 2022
    Leider kann man diese Aussage auch ueber die USA machen, natuerlich wuerde ich lieber US Buerger werden als Russe. Allerdings wuerde ich beides nicht freiwillig machen. Die USA sind mir sehr suspekt geworden. Man koennte deren Waffengesetzgebung schon so als eine Art Dauermanoever interpretieren. Schaetze dass so eine Oma aus New Orleans einem GSG9 Beamten einfach die Ruebe aus der Huefte wegknallt, bei bedarf.

    Putin hin oder her. Wenn die USA in Schweden liegen wuerde dann muesste ich mir auf jeden Fall keine Gedanken ueber Atom Bomben machen. Ohne jetzt eine Vorstellung davon zu haben was dann waehre.

    Ich denke auf lange Sicht haette sich Russland sowieso selbst zerlegt, oder sich angepasst, also verwestlicht. Das nach der Ukraine, Litauen, Polen usw. drangewesen waehren. Eine wirklich schwierige Frage.

    Ich, mit einer Pulle Vodka in der Hand, renne im Freudentaumel ueber eine Blumenwiese in Putins offene Arme.

    Davon traeumen wir doch alle heimlich....

    Ich will nicht ausschließen das die USA die Guten sind. Also besser als Russland. Aber die Wende erzwingen? Die USA als Befreier?

    Und das ein kaputtes Europa im Sinne der USA ist, ist leider auf Fakt.

    Das mit dem Atomkommando war glaube ich Fehlalarm oder?
     
  5. 5. Oktober 2022
    Ein Trump-USA bzw Republikaner sind definitiv schlecht für Europa... die wollen sicher auch ihre Vorteile in Sachen Handelsverträge etc... sind ja auch Konkurrenten. Russland ist keine Konkurrenz... wäre Theoretisch also ein "Einfacherer" Handelspartner... leider nur dann wenn dort kein Irrer Diktator im Amt ist.

    Hab nichts mehr gehört, wird sich zeigen ob die schon angekommen sind.
     

  6. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Bombe Deutschland Win

  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    9.527
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    6.049
  3. CIA: doch kein Atombombentest in Nordkorea
    raid-rush, 9. September 2016 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.373
  4. Rauchbombe mit Rauchpulver wie zubereiten?
    mirko1950, 17. Mai 2016 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.268
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.513