Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 2. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. November 2007
    ASUS will mit seinem neuen Billig-Laptop Eee PC für frischen Wind im Notebook-Markt sorgen. Das Gerät ist zwar extrem günstig, doch dafür muss der Kunde auch einige Abstriche in Kauf nehmen, darunter auch ein sehr kleines Display mit niedriger Auflösung.

    Der Hardware-Hersteller Everex, ein Tochterunternehmen des taiwanischen Vertragsfertigers First International Computer (FIC), hat nun angekündigt, dass man ab dem kommenden Jahr ebenfalls sehr günstige Geräte anbieten will. Dabei soll es sich jedoch um "richtige" Notebooks handeln.

    Everex vertreibt derzeit einen mit knapp 200 US-Dollar sehr günstigen PC, der beim amerikanischen Einzelhandelsriesen mit dem freien Betriebssystem Linux verkauft wird. Den gleichen Ansatz verfolgt man nun auch bei Notebooks, um die Preise drücken zu können.

    Die von Everex bzw. FIC angekündigten Billig-Laptops sollen trotz Preisen von unter 300 US-Dollar mit 12,1- und 17-Zoll-Displays daher kommen. Als Betriebssystem soll bei ihnen das auf Ubuntu basierende gOS Linux eingesetzt werden.

    Zur weiteren Hardware-Ausstattung machte Everex zunächst keine Angaben. Die Markteinführung ist für das erste Halbjahr 2008 geplant.


    quelle: WinFuture.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. November 2007
    AW: Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

    da zieh ich ja fast in erwägung zu warten und mir dann so einen 12 zöller zu hohlen ... nette vorstellung eigentlich, aber ob dass dacc nicht genauso endet wie beim eee ... wer weis
     
  4. #3 2. November 2007
    AW: Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

    Ich werde auch warten, da vorallem Flash Speicher bis dahin günstiger wird.
    WEnn nun auch noch andere Anbieter auf die günstigen Laptops aufspringen kann das ja nur gut sein für uns Kunden.
     
  5. #4 2. November 2007
    AW: Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

    Naja also ich hab kein Problem damit das der Bildschirm klein sein soll und die Auflösung nicht so gut...denn ich bin Schüler und da hab ich einfach kein Geld für Labtops im mom und wenn ich einen haben wollte bestimmt nicht zum zoggen dafür hab ich meinen Desktop sondern würd ich ihn zur Hilfe in der Schule benutzen oder einfach was unterwegs zu erledigen, was am PC gemacht werden kann.
    Also Daumen hoch :klatsch:
     
  6. #5 2. November 2007
    AW: Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

    Naja so schlecht ist die Idee ja gar nicht, ich meine was ist eigentlich das Klientel was Notebooks kauft? Das sind nicht wirklich diejenigen die immer die neuste Hardware brauchen und sich ein Super Notebook holen, sondern viel mehr Geschäftsleute die es für die Arbeit brauchen oder Familien die sich einfach nur das neuste Sonderangebot beim Discounter ihres Vertrauens geholt haben. Warum also sollte man sich ein Notebook für viele Tausend Euro holen wenn man es auch viel billiger haben kann indem man sich nur das nötigste holt. Ich finde es zwar falsch an einem größen Bildschirm zu sparen, aber das wird wohl schon seine Gründe haben. Ich meine es reicht doch wenn der PC optimal durch die Office Anwendungen kommen kann und man vielleicht noch gut im Internet surfen kann, wozu brauch man daher Vista oder Quad Core mit der neusten Grafikkarte. Das sind doch die waren Preistreiber die solche Notebooks in die höheren Preisklassen katapuliteren. Das Notebook wird sich warscheinlich nur noch bei Geschäftsleuten etablieren, den Job als Multimedia Station bekommt es von kleineren Geräten, wie dem Handy oder den MP3 Playern abgenommen, die sind handlicher und bieten in letzter Zeit fast das gleiche. Bleibt also abzuwarten wie es sich entwickelt, ich prognostiziere dem Notebook aber eine weniger gute Zukunft, da es einfach zu unhandlich ist und der Stromverbrauch in der oberen Klasse einfach nich für ein mobiles Gerät akzeptabel ist. Solang sich in dem Bereich nichts passiert wird es wohl schlecht aussehen und das es neue Billig Notebooks gibt ist ein Zeichen dafür das die Hersteller nicht mehr ihre Zielgruppe ausreichend erreichen.
     
  7. #6 3. November 2007
    AW: Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

    Die Idee ist mehr als nur genial. Für Studenten o.ä. die auch wirklich nur schreiben wollen auf dem PC ist das doch Ideal und durch den Flashspeicher sind Daten dann auch sicherer und das ganze Teikl is weniger Anfällig. Also wenn ich in zwei JAhren Studieren werde, wird es sich schon viel mehr von den Teilen geben und so eins werd ich mir ziemlich sicher holen. N Desktop PC für zu haus und sowas fürs Studium und Spiele wie Diabo 2 werden sicher auich darauf laufen ^^. Ansonsten hat man ja nich Solitair und Minesweeper

    mfg
     
  8. #7 3. November 2007
    AW: Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

    aber 12 zoll sind jetz echt nicht so viel ^^.. ich hab nen 15 zoller und der is schon recht klein, aber hab nen 17 zoll tft angeschlossen.. und das is geich was ganz andres ^^
     
  9. #8 3. November 2007
    AW: Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

    Optimal! Auch, dass sie Linux damit verbreiten :)

    Ich werde nun auch bis 2008 abwarten, weil ich vorhatte mir demnächst einen zu holen.

    12Zoll sind außreichend für einen dafür sehr günstigen Notebook, interessant was der sonst an Perfomance bietet, aber das verrät man uns schon wenn es soweit ist :)
     
  10. #9 3. November 2007
    AW: Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

    hmmm weiß nicht ob das was für mich ist. wenn ich dann in einem jahr am studieren bin brauche ich ja auf jeden fall einen "vernünftiges" notebook ganz ohne abstriche
     
  11. #10 3. November 2007
    AW: Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

    wie ich schon immer sagte ich werde mir so ein teil auf jeden fall kaufen ;) vor allem weil es so günstig ist und meinermeinugn anch ausreichende Leistung bringt. Ich werd mich freuen ;) Gute Erfindung
     
  12. #11 3. November 2007
    AW: Ab 2008 "richtige" Billig-Laptops für unter 300 Dollar

    Hey

    Ich bin auch gespannt auf diese Books. Habe darüber schon vor längerer Zeit was im Netz gelesen. Sie sollen auch für kleinere Kinder geeignet sein, um ihnen den Umgang mit dem Netz beizubringen :p Naja fürs Surfen & kleinere Anwendungen wird es sicher reichen :] Vielleicht werde ich mir auch einen zulegen als Musikstation und zum Surfen eben. Wird es auch welche mit Windows geben? Ich persönlich mag Linux nicht
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - 2008 richtige Billig
  1. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.775
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    902
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    670
  4. Macbook Air (2008) Akku-Anbieter

    defekt , 5. Januar 2014 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.042
  5. Windowser Serer 2008 Drucker Mapping

    sentino , 13. Dezember 2013 , im Forum: Windows
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    842