Ab Freitag endlich DSL6000 welchen Wireless Adapter kaufen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von silentgate, 15. November 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. November 2005
    hi,

    hab ab freitag endlich dsl6000.da ich im moment noch einen alten router mit 108.11b standart habe,hab ich mir von arcor direkt das Arcor-DSL WLAN-Modem 100 mitbestellt.jetzt fehlt mir aber noch ein passender WLAN USB Stick.hab im moment ein wlan stick von netgear jedoch auch nur mit 108.11b standart, ich könnte diesen zwar auch mit dem neuen wlan modem verwenden,jedoch weiß ich nicht ob dieser die volle geschwindigkeit nutzt.dazu kommt ja noch das der die neueren sicherheitsstandarts nicht unterstützt..deswegen wollt ich mir jetzt mal einen günstigen usb stick kaufen..hab auch gleich ein paar bei ebay gefunden nur habe keine ahnung ob die gut sind und kp :D guckt sie euch einfach mal an und sagt mal eure meinung, vll habt ihr ja auch ein paar gute und günstige im kopf...

    hier mal die seiten:
    Wireless LAN 54 Mbit | eBay

    WLAN Stick 54 Mbit | eBay

    Wireless LAN 54 Mbit | eBay

    WLAN Stick 54 Mbit | eBay

    WLAN Stick 54 Mbit | eBay



    jeder der mir helfen kann bekommt natürlich nen 10er ;)
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. November 2005
    theoretische datenübertragung DSL 6000
    ->6000kbit
    theoretische datenübertragung eines 11mbit W-LAN netztes (nach b standart)
    ->11000kbit


    11000kbit - 6000kbit = 5000kbit

    ->Bandbreite reicht aus, du hast sogar noch theoretische 5Mbit leistung über
    MfG

    edit: wegen nem neuen denk ich mal is das ziemlich eins, an geschwindigkeit nehmen die sich alle nicht wirklich was....
     
  4. #3 15. November 2005
    hehe gut dann bin ich schonmal ein bisschen weiter,also kann ich den für den anfang weiter benutzen, nur da der neue router auch wpa hat würd ich das gerne auch ausnutzen und mein alter adapter hat das soweit ich weiß nicht..dieser hat nur wep verschlüsslung

    ps 10er haste :)
     
  5. #4 15. November 2005
    ich sag ma so, die leute die sich die mühe machen würden deine WEP verschlüsselung zu knacken, die kriegen auch ne wpa geknackt.. von daher denk ich mal wäre das kein wirklicher kaufgrund, einzig und allein falls dein router schnellere standarts unterstütz würde n neuer stick wirklich sinn machen :p

    MfG
     
  6. #5 15. November 2005
    ja gut ;) das stimmt schon,wenn se es unbedingt knacken wollen könn se auch wpa knacken.nur hatte ich in letzter zeit auch ab und zu immer mal das mein wireless adapter einfach die verbindung verloren hat.ist ja erstmal nicht ganz so schlimm,aber wenn man gerade etwas runterläd und man nicht am pc ist, bricht der download ja ab und man kommt abends nach hause und nix ist da :baby: deswegen wollt ich eh auf ein neuen stick umsteigen.nur weiß ich nicht welchen ich mir kaufen soll.bei meinem alten netgear router war der stick schon dabei und bei arcor fehlt dieser leider.

    ps:mein alter router hatte ja den 108.11b (11mbit)standart und der neue 108.11g (54mbit) also ist der neue ja schneller und da ich mehrere rechner an dem router angeschlossen habe,einen mit kabel und die anderen wireless würd das mit einem neuen adapter ja schon sinn machen wenn ich sachen von einem zum anderen rechner sende.
     
  7. #6 15. November 2005
    1:: Alles über 1000 ist fast sinnlos.
    Aber das nur nebenbei.

    Auf die 6000kbit/s wirst du höchstens kommen, wenn du mit 5 PCs Fullspeed saugst.
    Der hersteller der USB Sticks ist egal.
     
  8. #7 15. November 2005
    naja, so ganz egal issa net...
    son 3,50€ teil würd ich mir da vll eher net dran stecken... was man alleridngs sagen muss is , dass das mit den abbrüchen einfach am W-Lan liegt, hat jeder, kenne keinen ders nicht ab und zu hat...

    ach und zur übertragung? erstmal: er hat jez 6000, also wieso kritisierts dus
    2. gibts genug familien die aus 4-5 leuten bestehn (meine zB^^)
    und da sind 1000 zB massig zuwenig
    3. gibt genug server die ausreichend reserben für dsl 6000 haben, allein bei BT dürfte die imens höhrere uploadgeschwindigkeit ordentlich am speed regeln (nach oben^^)
    MfG
     
  9. #8 16. November 2005
    @Breen

    also finde schon das sehr viel unterschied zwischen einer 1000er und einer 6000er leitung ist..ein freund von mir hat eine 2000er leitung und der konnte diese bei su gut wie jedem server ausnutzen, und wenn ein server zb nur 80kb/s gibt, kann er ja noch etwas anderes dabei saugen das dann vll noch 120kb/s gibt zusammen wärens dann schon 200kb/s usw....dazu kommt noch das ich nicht der einzige bin der das internet nutzt und bei einer 1000er leitung ist es sogar zu zweit schon schwer etwas zu machen...wenn nur eine etwas uploadet kann der andere so gut wie nix mehr machen.

    @fAthIpO

    also meinste ich sollte mir am besten dann den usb stick von philipps kaufen?weil service und so ist ja meist am besten von einem markenprodukt.obwohl dieser ja auch schon recht billig ist mit um die 15€ rum.
     
  10. #9 16. November 2005
    alsoooo

    ich habe insgesamt 4 sticks. 2 mal noname einen sitecom WL-113 und einen Fritz Wlan Stick.

    erfahrung bei den nonames:
    installation - teilweise recht kurios und treiberupdates is nich.
    nach installation-> reboot des pc erforderlich
    verbindung - sehr instabil. innerhalb 24 stunden mehrfache verbindungsabbrüche und schlechte versorgung mit treibern.

    sitecom:
    installation - ok und updates gibts auch
    nach installation-> reboot des pc erforderlich
    verbindung - naja. nicht schlecht, aber auch nicht der stabilste. mindestens einmal in 48h ein abbruch.

    fritz:
    installation - sehr einfach + updates ok
    nach installation-> KEIN reboot des pc erforderlich
    verbindung - bisher keine abbrüche gemeldet. teilweise läuft meine kiste 5-8tage am stück.

    fazit:

    die 39 euros, die der fritz stick mich gekostet hat, waren gut angelegtes geld! ich empfehle auf jeden fall markenware!

    <edit>

    alle sticks gehen bis 54mbit. die nonames haben lediglich wep, der sitecom kann wep & wpa und der fritz wep, wpa & wpa2

    was das knacken von wpa angeht: das erfordert DEUTLICH mehr zeit und knowhow als wep, welches unter günstigen bedingungen binnen stunden geknackt ist.
     
  11. #10 16. November 2005

    wooow,

    das sind ja ma informationen :] bei 4 adaptern sieht man ja nun am besten das bei wireless adaptern markenware wohl am besten ist.dann werd ich mir wohl entweder den fritz stick holen oder den von philipps...vielen dank :) falls noch einer mehr weiß einfach posten..aber du hast mir schon sehr geholfen..dankööö
    10er haste
     
  12. #11 16. November 2005
    Kauf dir keinen Stick!!!
    Bei mir hat fast nie richtig gefunzt...
    Hol dir lieber ne Karte mit Antenne!!!!
    Is sinnvoller.
    Ich hab eine von Sitecom, die is jut
     
  13. #12 16. November 2005

    also eigentlich bin ich bis jetzt immer gut mit nem stick zurecht gekommen..aber was würden die denn dann so im schnitt kosten?


    hat sich erledigt hab mir jetzt den x-micro stick geholt...hoffe das dieser auch gut ist...hat so wie ich es gesehn hab zumindest die meisten verschlüsselungsarten integriert.

    WLAN Stick 54 Mbit | eBay
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...