Abfrage ohne Anweisungen zu verwenden

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von Bumblebe3, 4. Mai 2015 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Mai 2015
    Hallo,

    könnt ihr mir sagen was daran falsch ist?

    (bruttogehalt <= 12000)? 0.12:0;
    (bruttogehalt > 12000 && <= 20000)? 0.15:0;
    (bruttogehalt > 20000 && <= 30000)? 0.20:0;
    (bruttogehalt > 30000)? 0.25:0;

    Ich darf keine Anweisungen verwenden X(
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Mai 2015
    AW: Was ist daran falsch?

    Der Titel ist wenig aussagekräftig und es fehlen wichtige Informationen.

    Was soll das sein? Eine IF-Abfrage in welcher Sprache mit welchem Ziel?

    $float = ($var > 30000 ? 0.25:0);

    entspricht

    if($var > 30000){$float = 0.25;}else{$float=0;}

    So geht's in PHP.


    //-- hab den Titel mal Konkretisiert sofern das stimmt. Zumindest besser als "Was ist falsch?" ^^
     
  4. #3 4. Mai 2015
    AW: Abfrage ohne Anweisungen zu verwenden

    Muss in C ein Programm zur Berechnung der Einkommensteuer schreiben allerdings ohne Schleifen und Funktionen :/

    Die unterschiedlichen Gehälter werden unterschiedlich besteuert

    - - - - - - - - - - Beitrag zusammengefügt - - - - - - - - - -

    So schaut der ganze Code aus, nur stimmt eben das mit dem Bruttogehalt noch nicht und das mit den Kindern! Wisst ihr da nen Ansatz? Die 0.1 bzw 10% sind ja pro Kind. Wie schreib ich das in die Formel?

    Code:
    #include <stdio.h>
    #include <stdlib.h>
    
    double bruttogehalt;
    int verheiratet, kinder;
    double steuer;
    double satz1 = 0.12;
    double satz2 = 0.15;
    double satz3 = 0.20;
    double satz4 = 0.25;
    
    int main()
    {
     printf("Geben Sie ihr Bruttogehalt ein:\n", bruttogehalt);
     printf("Sind Sie verheiratet? 0 für Nein und 1 für Ja:\n", verheiratet);
     printf("Wieviele Kinder haben Sie? : " , kinder);
     scanf("%lf%d%d" , &bruttogehalt , &verheiratet , &kinder );
     
     
     /*Steuerberechnung */
     
     (bruttogehalt <= 12000)? satz1 : 0;
     (bruttogehalt > 12000 && <= 20000)? satz2 : 0;
     (bruttogehalt > 20000 && <= 30000)? satz3 : 0;
     (bruttogehalt > 30000)? satz4 : 0;
     
     
     /* Beziehungsstatus */
     
     verheiratet = 1 ? verheiratet = 0.20 : verheiratet = 0;
     
     
     /* Kinder, pro Kind 10% */
     
     (kinder >= 1) ? kinder=0.1 : kinder = 0;
     
     /* Gesamtergebnis */
     
     steuer = bruttogehalt * steuer * (100 -(verheiratet + kinder));
     
     
     
     printf("%.2lf\n", steuer);
     printf("Eingabefehler\n");
     
     system("PAUSE"); 
     return 0;
    }
    
     
  5. #4 4. Mai 2015
    AW: Abfrage ohne Anweisungen zu verwenden

    Eine If Abfrage ist weder Schleife noch Funktion. Wiese nutzt du sie nicht?
    Ansonsten: Rheinwerk Computing :: C von A bis Z &ndash; 8.6 Der Bedingungsoperator »?:«
    Dir scheint der Syntax der ternären Operators (Bedingungsoperator) noch nicht ganz klar zu sein. Wenn du mehrere Bereiche (normalerweise "else if" Zweige) hast, muss du schachteln oder sich sich selbst zuweisen. Beides ist jedoch absolut grauenhafter Stil.
     
  6. #5 6. Mai 2015
    AW: Abfrage ohne Anweisungen zu verwenden

    Danke dir MasterJulian :) Wollte es einfach mal anders probieren :)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Abfrage ohne Anweisungen
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    465
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    241
  3. WC3 ohne CD-Abfrage

    Horschtele , 7. Februar 2008 , im Forum: PC & Konsolen Spiele
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    350
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    596
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    657