Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Mason55, 17. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. November 2007
    ich finde es eine totale Schweinerei, alle müssen sparen alles wird teurer Lebensmittel,Sprit,Öl und unsere sogenannte Staatsführung steckt sich nochmal kräftig die taschen voll. :angry:

    Wie denkt ihr darüber,
    und welche Massnahmen könnte man ergreifen um entgegenzuwirken.:angry:
    und kann man da überhaupt etwas dagegen tun?
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    Ich glaube nicht das man was tun kann
    Es ist aber eine schweinerei das die Politiker immer mehr geld verlangen und auch bekommen
    im gegensatz dazu sind wir normalverdiener auf eine kümmerliches gehalt angewiesen
    anstatt das man das geld irgentwie sinnvoll einsetz nein es muss ja in die eigene tasche gehen
     
  4. #3 17. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    man kann insofen nix dagegentun weil es nicht nur von Deutshcland abhängt das alles so teuer gworden ist. Deutschland ist ein Exportland und viel auf andere Länder angewisen von daher verschlechtert sich durch deren LAge dann auch unsere Wirtschft. Wenn in Dubai meinentwegen der größte Ölchaich stirbt dann steigen für en paar Tage erstmal die Ölpreise. Warum es so war oder ist ka! Oder guckt euch die Bahnstreiks an , die lassen die Sritpreise ins unermässliche steigen. was ich damit sagen will , man kann nicht immer die Politker und Abegeordnetetn dafür verantwortlich machen es gibt weitaus mehr Faktoren. Und Politiker im Budestag wie die Märkel veridenen auch nicht besser als Rechtsanwälte
     
  5. #4 17. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    ich war total Entsetzt als ich das im Fernsehn gesehen habe... hab das für nen schlechten Scherz gehalten die machen doch zur Zeit echt was sie wollen... gibt es da nicht so eine Art überwacher das die keinen Schwachsinn machen? oder haben die wirklich freie Hand in allem???:kotz: :angry:

    "zu Hard-Styler" naja aber die stimmen selbst über ihre gehälter ab? und dann gleich 9% erhöhung...find ich schon krass die bekommen für 8 monate arbeiten 1500 euro rente als politiker normalerverdiener bekommen nach 58 jahren arbeit 1500 euro. !
     
  6. #5 17. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    Ich finds gut, dass die Diäten erhöht wurden, weil ich der Meinung bin, dass Politiker mehr verdienen müssen - es aber dafür wesentlich weniger geben sollte. Lieber verdient bei mir ein Politiker 1 Million im Jahr und leistet dafür eine Top-Arbeit, als wenn ich irgendso einen Held hab, der sich in der Wirtschaft nicht durchsetzen konnte und jetzt in die Politik ist. Man bekommt, wofür man bezahlt - und aktuell ists so, dass fast jeder gute Mann lieber in die Wirtschaft geht, statt in die Politik. Außerdem, wer von euch war schon mal bei einem sehr guten Anwalt? Der schreibt der auch einen Stundenlohn von über 500 Euro auf^^
    @Hardstyler: Merkel verdient einen winzigen Bruchteil von dem, was ein Top-Anwalt verdient!

    Fazit: Lieber wenige besser bezahlen!
     
  7. #6 17. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    Es geht ja nicht darum das die ölpreise steigen sondern das die politiker ihren lohn erhöhen. Und du willst mich auchnoch erzählen das merkel genauso viel wie ein rechtsanwalt verdient? Generell verdienen politiker mehr als anwälte und merkel als bundeskanzlerin müsste da nochn ticken mehr verdienen. Einfach nur schlecht und niemand tut was dagegen weil alle denken dagegen kann man nix machen. Früher war alles cooler <------ der satz stimmt sogar 100%
     
  8. #7 17. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    hm also ich find es nicht in Ordnung das die das einfach so machen das ist ja der springende punkt die stellen keinen Antrag die machen das einfach! das stinkt mir:angry:
     
  9. #8 17. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    Informieren -> denken -> posten. Merkel verdient sicher im Jahr nicht soviel als Kanzlerin, wie ein guter Anwalt im Monat macht. Das so krass, was Leute hier für hirnlose Kommentare kommen.

    Und doch, die stellen einen Antrag. Das einzige, was vielleicht bedenklich ist, dass sie selber abstimmen. Wobei dieses mal wieder eine ganze Menge Politiker GEGEN ihre EIGENE Gehaltserhöhung gestimmt hat - das will ich mal bei einem von euch sehen, der zu seinem Chef sagt: Ne, 10% mehr will ich nicht!
     
  10. #9 17. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    Man muss das ganze aber auch mal weiter gefasst sehen. Zu dem Thema gab es heute in der Nordwest-Zeitung eine Tabelle mit den Landtagsabgeordneten-Diäten (auch Aufwandsentschädigungen genannt).

    Die Gehaltsspanne reichte dort je Bundesland von ca. 3000€ bis ca. 7000€ (Bayern)...
    Diese Einkünfte müssen aber versteuert werden.
    Daneben gibt es aber noch ca. 3000€ für Unterkunft, Reisen, usw. (d.h. sie müssen das soweit nicht selbst bezahlen) und über 13000€ für Personal (Sekretär usw.)

    Und natürlich noch das Ruhegeld von 2,5% des Gehalts pro Jahr das man im Landtag war, maximal glaube ich aber etwa 67%, macht trotzdem ein nettes Sümmchen, wenn man bedenkt, dass man für dieses Geld dann nichts mehr tun muss und nebenher noch sonstwo als hohes Tier in der Industrie arbeiten kann...

    Tja tja, Abgeordneter müsste man sein :rolleyes:
     
  11. #10 17. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!


    Wobei man da jetzt keine Milchmädchenrechnung ala "7000+3000+13000=23k pro Monat -> Überbezahlt" machen darf. Die 13000 gehen sicher wirklich für Personal drauf. Der braucht ein Büro, hat hammer Reiseausgaben usw.
     
  12. #11 18. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    ich finde es immer belustigent wie viele von euch auf die politik schimpfen und die kliesches bedienen und dabei fast keine ahnung haben was die parteien leisten.

    wer von euch hat den schonma im landtag oder bundestag gearbeitet.
    oder weiß wie ein gesetz entsteht usw.
    wahrscheinlich die wenigestens.

    ich glaube sogar die meiten wissen nichtma wie viele parteien im bundestag sitzen.

    auch gibt es nicht die politiker sonder nur partein bzw fraktionen.
    oder setzt ihr den NPD politiker mit dem Grünen politiker mit dem FDP politiker gleich.


    ich kann euch mal über meine erfahrung im landtag berichten.
    ich habe in den semesterferien ein praktikum bei meinem abgeordneten von der cdu (ich bin kein anhänger dieser Partei) gemacht.
    ich durfte ihn in sitzungen ausschüsse usw begleiten und durfte mich richtig schön umschauen, was man unter abgeordneten, fraktions und regierungsarbeit versteht.
    ich hatte es mir zwar stressig vorgestellt aber es war einfach nur hammer, was diese menschen leisten.
    nur sieht es keiner, weil alles hinter verschlossenen türen geschieht.
    ich kann euch mal das grobe wochenprogramm meines abgeordneten erzählen.

    er sitzt in 2 arbeitskreisen umwelt und europa. reine sitzungszeit.
    dazu kommt noch die vorbereitungszeit, sitzungen im plenarsaal über diese themen.

    etwa 15 stunden die woche

    ebenfalls hat jede fraktion ihre arbeitskreis zu den themen. das sitz er natürlich auhc drin. damit die linie der fraktion abgesprochen werden kann.

    etwa 10 stunden

    dann hat sich mein abgeordneter jeden tag mindestens 1 stunde zeit genommen um sich um beschwerden anfragen usw aus seinem wahlkreis zu kümmern.

    etwa 7 stunden

    dazu kommen dann noch abstimmung im plenarsaall, die zwar nicht in sein spezialgebiet gehören, jedoch seine stimme für die fraktion wichtig ist.
    auch kommen fraktionssitzungen noch dazu.

    etwa 9 stunden


    dann kommt noch die öffentlichkeitsarbeit in wahlkreis. also eröffnungen, vorträge, repräsentative aufgaben usw.

    etwa 10 stunden


    brüssel berlin gibt es ja auch noch. ich durfte dorthin zwar nicht mit. jedoch musste er etwa 1 mal im monat nach brüssel und nach berlin.
    da sind dann hammertage, die eigentliche landtagsarbeit bleibt liegen .


    und dann kommen noch viele kleine sachen dazu. die aufzuzählen zu lange dauern würde.

    nochma etwa 15 stunden


    die fahrzeiten sind da noch nichtma eingerechnet.


    jetzt könnt ihr ja mal aurechnen wieviel arbeit alles ist.
    und ob 7700 pro monat viel dafür sind.
    ich finde sie sind unterbezahlt.
     
  13. #12 18. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    ach hier in deutschland is das normal eben das die reichen reicher werden und die die arm sind werden armer
     
  14. #13 18. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    Jeder ist seines Schicksals eigner Schmied oder vereinfacht: Hättest was ordentliches gelernt!
     
  15. #14 18. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    hast keine chance dagegen was zu machen, wer macht hat benutz diese zu seinen gunsten, war scho immer so, is im moment so und wird warscheinlich immer so bleiben.

    ich finds ne frechheit das die sich wieda so viel rausnehmen, als ob die etz ned so genug verdienen. ich sag ja au nix dagegen wenn die ein wenig mehr verdienen als ein "normal sterblicher" aber das die sich gleich so viel rausnehmen, find ich verdammt dreist.

    ich glaub in deutschland sollte sich mal einiges ändern
     
  16. #15 18. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    Zum Beispiel, dass hirnlose Stammtischparolen verboten werden.
     
  17. #16 18. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    Ich find's in Ordnung!

    Wisst ihr überhaupt was für ne' Verantwortung und für eine Arbeit die haben?!
    Die schwingen nicht nur mal hier mal da ihre Reden, die müssen auch sehr viel arbeiten.

    Und mit etwa 7000 € im Monat (meines Wissens) Diät ist das nicht unbedingt so toll bezahlt.
    Da gibts viele Job's, die besser bezahlt werden.

    Viele denken hier völlig falsch...



    mfg

    der-meister

    *edit:
    Das einzige, was mich daran stört ist, dass die Abgeordneten selber darüber abstimmen können, ob sie die Erhöhung bekommen.

    @SaLLiT: Ja, einige haben auch dagegen gestimmt. Ich würd das genau so machen, wenn ich sowieso weiß, dass die Mehrheit dafür stimmt und ich mir so nen' guten Ruf zulegen kann (falls das öffentlich ist).
     
  18. #17 19. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    OMG.. Leute wie wär's, wenn ihr euch erstmal informiert, bevor hier irgendwas von wegen "die armen werden ärmer, und die reichen immer reicher" kommt. Mal davon abgesehn, dass das nicht zum Thema passt, da es sich da um die Gesellschaft handelt und nicht um Diäten, sind die Politiker nicht gerade reiche Leute...
    Wenn ihr euch mal ÜBERLEGT, dass ein Politiker meines Wissens jetzt 7700€ verdienen soll, dann sind das 92400€ im Jahr. Ich meine, dass kann sich jetzt für manch einen nach unheimlich viel Geld anhören, aber das ist es jetzt weiß Gott nicht. Ich sage mal, dass gehört locker noch in die Mittelschicht, wenn auch obere. Und für ihre Arbeit (schön aufgelistet von igita, ich wusste selbst nicht, dass es soo viel ist und hatte nur mal nen groben Überblick von einem mir persönlich bekannten Abgeordneten erhalten) dann ist das überhaupt nicht viel. Ich meine, die sind nur, wenn überhaupt, an den Wochenenden zu Hause und haben dann noch genug zu tun -> die Familie leidet darunter. Die haben einen super stressigen Beruf (weshalb auch dicke Autos absolut gerechtfertigt sind -> Reisekomfort bei wahrscheinlich > 100 000 km pro Jahr und sie können auch dort noch arbeiten) und wenn sie nicht mehr gewählt werden, haben sie noch mehr Probleme. Welcher Abgeordneter schafft es schon so weit, dass er so bekannt ist um ne Stelle im Aufsichtsrat oder der Konzernleitung bekommt.
    Und das "(mal wieder)" in dem Titel finde ich auch irgendwie störend, denn huhu?! es gibt jedes Jahr Tarifverhandlungen zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern. Da erhöhen sich jedes Jahr die Löhne, was allein schon auf Grund der Inflation so sein muss. Klar sind 9% etwas mehr als bei den normalen Tarifverhandlungen, allerdings sind Politiker meiner Meinung eh unterbezahlt, meiner Meinung nach zumindest.
     
  19. #18 19. November 2007
    AW: Abgeordneten Diäten (mal wieder) erhöht!

    Achja unsere tollen Politiker ... wenns ums Kindergeld geht - da wird alles verschoben ,weil es ja soviele komplikationen gibt.

    Aber wenns darum geht mehr Kohle in die eigene Tasche zu stecken -da sind se sich sofort alle einig und sehr schnell.

    Nieder mit der großen Koalition
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...