Absturz durch WLan

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Ma-Ju, 13. Juni 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juni 2006
    Hab jetzt seit einiger Zeit WLan und hab das Problem, dass mein PC seitdem ständig einfriert, meist nach längerem Betrieb. Nehm ich den Stick raus, klappt das ganze ohne Probleme, mit Stick dauert's meistens nicht lang und ich darf wieder selber neu hochfahren. Die CPU-Temperatur verhält sich ganz normal, der WLan Stick ist allerdings oft schon ordentlich heiß, jedoch auch nicht immer. An den anderen PC's tritt das PC nicht auf. Ist ein AVM Fritz Gerät (kompatibel zu 54/11 MBit/s), sollte längerer Benutzung doch eigt. standhalten?! Weiß jetzt einfach keinen Rat mehr ...

    Glaub zwar, dass mein System da nicht viel bringt, da das Problem in einer Form mit dem Stick/ der Internetverbindung zusammenhängen muss, aber ich poste es trotzdem mal:

    AMD Athlon 2000+ 1, 67 Ghz
    256 MB DDR Ram
    Standard-Netzteil

    Grafik- und Soundkarte werden euch ja nicht viel nützen, denke mal, dass das die wichtigsten Informationen sind. Kommentare über meinen Arbeitsspeicher bitte verkneifen. :D

    Das Problem hab ich seit langem und ich habe es hier auch schon in einem anderen Thread genannt. Aber ich nehme mal an, so ist das fixierter auf das Internet und außerdem kommt ein Thread mit 1000 Pushes genauso gut wie ein neuer. ;)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Juni 2006
    Was für ein Motherboard? Mach mal ein Bios-Update und checke mal deinen RAM mit memtest durch. Wenn du wirklich alles auschliessen kannst kauf dir einen vernünftigen WLan-Adapter mit Antenne keinen Stick.
     
  4. #3 13. Juni 2006
    Du solltest dir mal ein Passiven Northbridge Kühler kaufen dann dürfte das nicht mehr vorkommen
     
  5. #4 13. Juni 2006
    Einen bitte was? :D
    Naja, ich werd mich wohl mal beim Fachmann erkundigen müssen. Ich hab kein Geld, um einfach nach Vermutungen etwas auszuprobieren.

    10er habt ihr beide!
     
  6. #5 13. Juni 2006
    keine kohle ist immer doof :rolleyes:
    spass bei seite ... haste schon mal versucht die software zu erneuern ?!?
    könnte klappen und kostet nix ;)
     
  7. #6 13. Juni 2006
    Naja, veraltete Treiber hab ich auch schon überlegt, aber warum klappt es beim anderen Computer tadellos ?!
     
  8. #7 13. Juni 2006
    hast du bei anderen computer den selben router benutzt oder n anderen?
    was ist wenn du den stick einfach in einen anderen USB port steckst?
     
  9. #8 14. Juni 2006
    Der andere Computer gehört meinem Vater, er benutzt logischerweise den gleichen Router.
    In einen anderen Port schieben, hat nichts gebracht.

    Manchmal läuft der PC 5 Stunden ohne Probleme, dann stürzt er binnen weniger Minuten oft mehrmals ab, vor allem das verwundert mich!
     
  10. #9 14. Juni 2006
    Was hast du denn nun für ein Motherboard? Wie soll man dir helfen wenn du uns nicht hilfst? Mit Aussagen wie der Stick funktioniert an dem anderen Rechner reichen nicht aus um hier eine korrekte Fehlerbehebung anzustreben und hellsehen kann hier keiner. Ich hab dir oben geschrieben was in solchen Fällen zu tun ist. Bios-Update, Ramtest durchführen, Neue Treiber wenn das alles nicht hilft kauf dir einen vernünftigen Empfänger.
     
  11. #10 14. Juni 2006
    Nur: Warum sollte irgendein Hardware-Fehler vorliegen, wenn es im normalen Offline-Betrieb klappt?! Sobald ich den Stick rausnehme, funktioniert ja alles tadellos. Den Stick hab ich auch schon getauscht: gleiches Ergebnis.
     
  12. #11 14. Juni 2006
    Wir hatten schon öfter das Prob, dass ein USB Gerät zuviel Strom saugt.
    Vlt. ist das NT nciht ganz in ordnung? Kannste mal genauere Daten posten?
    Oder einfach mal nen anderes NT anschließen? Oder mal den USB-Stick wechseln?
    ...gibt noch viele Möglichkeiten^^
     
  13. #12 15. Juni 2006
    Anderes Netzteil anschließen, um Himmels Willen! Das hab ich schonmal bei nem anderen PC gemacht, hab das Ding nie richtig reinbekommen ... :D
    USB-Stick hab ich wie gesagt schon gewechselt. ;)
     
  14. #13 15. Juni 2006
    Hi, weiß jetzt nicht ob es was Hilft, aber ich hab ein ähnliches Problem, und bei mir ist es auch der WLAN Stick...Nur isses bei mir nen Laptop...Hatte auch schon den Stick getauscht, problem blieb, dann nen anderes Fabrikat (Noname) und weg war es... (Die Probleme waren bei mir mit dem Hersteller Netgear)

    Hoffe ich konnte Helfen...

    Greetz Redinger
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Absturz durch WLan
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    781
  2. PC Totalabsturz durch Internet oO

    Peace Ð , 5. Oktober 2008 , im Forum: Windows
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    686
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.022
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    637
  5. Absturz durch DRM .wmv's

    Kritiker , 12. Juni 2006 , im Forum: Audio und Video
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    227