Abtreibung: Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von PEPSI XXL, 8. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. März 2008
    Hallo leute ich wollte mal wissen wir ihr zum thema Abtreibung steht, das ist ja ein sehr umstrittenes Thema.
    Also ich finde eigentlich Abtreibung falsch, weil wenn mn fähig ist zu poppen ohne zu verhüten dann muss man sich auch für das Kind verantworten und nicht einfach Abtreiben lassen. Das Kind ist ja nicht wie ein Kuchen der nicht gelungen ist den man wegschmeißt wenn er verbrannt ist.
    Aber andererseits finde ich es auch mehr oder weniger richtig, weil wenn jetzt zum Beispiel eine Frau vergwaltigt wird und garnichts dagegen tun kann dieses Kind nicht zu zeugen, i sofern fände ich es richtig oder wenn das Kind ungewollt ist und nach der Geburt unter erbärmlichen umständen aufwachsen muss und bevor man das Baby in einer mülltüte im Wald oder so findet würde ich es lieber abtreiben lassen. Klingt zwar komisch ist aber leider so.
    So und nun mal eure meinungen dazu. =)

    MfG PEPSI XXL
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Wenn man kein Kind haben will, dann lass die frau abtreiben. ich find es schlimmer, wenn frauen ihre kinder nach der geburt killen. Dann doch lieber so.
    Hab gegen Abtreibungen nichts einzuwenden.
     
  4. #3 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Was sollte einem denn das Recht geben, ein Kind umzubringen???

    Wer alt genug zum poppen ist, ist auch alt genug um sich zu schützen!
     
  5. #4 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Ich bin dagegen!Verhüten ist das Zauberwort!Das kleine Baby kann doch nichts dafür was die älteren machen!Abtreibung ist meiner Meinung nach falsch und Sünde!
     
  6. #5 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Ich finde wenn man Sex hat sollte man auch zu dem Kind stehen, falls man nicht verhütet hat. Es ist ja bekannt, das Frau nach dem Sex schwanger werden kann.
    Sollte es sich jedoch um eine Vergewaltigung handeln, bin ich voll dafür, das die Frau das Kind abtreibt um so nicht mehr an die schlimme Situation erinnert zu werden.
     
  7. #6 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    eigentlich finde ich auch, dass wenn die mutter unter keinen umständen nen kind haben will, soll sie es abtreiben können. Mit so einer unmotivierten Mutter tut man dem Kind dann auch keinen Gefallen! Bei Vergewaltigung, behindertes Kind oder sowas ist es klar!
    anosonsten gibt es zwar genug Menschen auf der Erde, aber die westliche Welt stirbt aus. Das Kind hätte bei einigermassen vernünftiger ausbildung und guter Erziehung eine gut bezahlte Arbeitsstelle sicher :D
     
  8. #7 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Bin jetzt ein paar Jahre hier im Board und dein Thread ist mindestens der Fünfte der sich mit dieser Frage beschäftigt.

    Ich finde, das eine Abtreibung vollends eine Entscheidung des geschwängerten Mädchens sein sollte. Der verantwortliche Mann sollte meiner Meinung nach mitbezahlen. Die Modalitäten, zB. wie das Mädchen schwanger geworden ist, sind zu berücksichtigen. Das Leben ist nicht heilig - einfach mit offenen Augen durchs Leben gehen, dann sieht man was eigentlich für eine Scheiße läuft!
     
  9. #8 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Ich muss mich da der Ansicht der kath. Kirche anschließen:

    Abtreibung = Mord

    Jeder Mensch hat das Recht zu leben!

    Greez BavariaPatriot

    //EDIT: Eine Umfrage wäre ganze nice...

    Man muss auch sagen dass in DE Abtreibung zwar rechtswidrig sind, ABER straffrei ist! (vgl. mit der "Geringe Menge" - Regel bei Gras)

    Um eine Abtreibung zu bekommen, muss man erst auf eine Beratungsstelle gehen, um sich einen Schein auszustellen lassen, erst dann darf man Abtreiben! (Kosten ~970 €)
     
  10. #9 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Ich halte eigentlich bei einem gesunden Kind nichts von Abtreibung.

    Bei von vorneherein festgestellter Behinderung halte ich es für gerechtfertigt, genauso wie bei Vergewaltigung. Ebenso bei z.B. HIV-Infizierten.

    Finanzielle Not hingegen halte ich nicht für gerechtfertigt, da es durchaus die Möglichkeit der Adoption gibt.

    Und wer jetzt schon 5 Kinder hat und sagt, ich will aber kein 6tes mehr hätte vielleicht mal über Sterilisation nachdenken sollen, die ab einer bestimmten Kinderzahl auch von der Kasse übernommen wird.

    Allerdings sollte bei Familien professionelle Hilfe geleistet werden, wo absehbar ist, dass sie nicht geeignet sind sich um ein Kind zu kümmern (Heroin-abhängige, extrem straffällige etc.) und im Extremstfall sollte auch das Kind weggenommen werden.
     
  11. #10 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Wieso musst du? Du teilst deine Meinung mit einer Instutition die immernoch gegen die Verwendung von Kondomen ist? Die es leichtfertig hinnimmt das sich Menschen mit HIV infizieren?
    Die Kirche hat sogar in Südamerika die Abtreibung als Sünde abgestempelt - und zwar bei vergewaltigten Minderjährigen. Die Mädchen mussten die Kinder ihrer Peiniger austragen. Und du bist wirklich der gleichen Meinung?
    Sicherlicht hat jeder Mensch das Recht zu leben, aber die Problematik ist tiefgründiger zu betrachten.



    RayT
     
  12. #11 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    ich finde abtreibung in sofern richtig, wenn man das kind defenetiv nicht möchte, sich nicht um es kümmern kann oder sich wegen dem kind die zukunft verbauen würde.

    ich finde es allerdings falsch abzutreiben wenn man diese punkte alle nicht erfüllt ...
     
  13. #12 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    ich bin dafür, aber nur eingeschränkt:

    in 2 Fällen: -Mutter ist zu junge....16 und so
    -Mutter wurde vergewaltigt....

    Sonst bin ich dagegen, Pille und Kondom sind da, wenn man die Frau nicht befruchten will !
     
  14. #13 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Verstehe nicht was das alter damit zu tun hat? Ob 16 oder 30, sind doch für beide die gleichen Voraussetzungen bzw. Folgen zu erwarten.



    RayT
     
  15. #14 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Wenn jemand nicht die Mittel hat, bzw. durch Missstände schwanger geworden ist (Vergewaltigung) ist eine Abtreibung das allerbeste was dem Kind passieren kann. Aber für Normalverdiener finde ich es ethisch nicht korrekt, wenn jemand abtreibt (Außer die Frau ist 40+)
     
  16. #15 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    abtreibung is vllt nicht die perfekte lösung! aber jeder labert hier nur von wegen wer hat das recht ein kind umzubringen! was soll der quatsch!
    schonma überlegt wie es dem kind ergeht, wenn die mutter zB 15 und ohne abschluss is und der vater hol wie en stück brot! oder man nicht in der lage wäre für das kind richtig zu sorgen!
    meine :sprachlos:! kleine kinder und ihre kommentare die sie von ihrem ethiklehrer aufgeschnappt haben!
     
  17. #16 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Zügel dich mal. - Wenn ich mir mal deine Ausdrucksweise hier betrachte dann bist du wohl hier das Kind.

    Außerdem; hat das Kind kein Recht auf ein Leben nur weil die Mutter früh Schwanger wurde und der Vater nicht deinen intelektuellen Erwartungen entspricht?



    gruß,

    RayT
     
  18. #17 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    ja genau das denke ich! da blüht dem kind ja ein tolles leben!
    und entschuldige bitte meine unsachliche ausdrucksweise!
    aber ich versuche nur meinen standpunkt zu verdeutlichen! entschuldige nochmals!
     
  19. #18 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    es kommt immer auf die Umstände an. Es gibt Kinder die werden zur Adoption frei gegeben oder wachsen glücklich mit der Mutter/dem Vater und/oder den Großeltern auf. Das kommt immer auf die Familie natürlich an. Nur weil zwei zu blöd waren zu verhüten, rechfertigt das immernoch keine Abtreibung meiner Meinung nach. Sicherlich wäre es eine Überlegung wert wenn die Familiensituation schlecht ist oder die sozialen Umstände es nicht erlauben ein Kind zu unterhalten.



    RayT
     
  20. #19 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Ich befürworte die Abtreibung, wenn man heute durch die Straßen geht und sieht was passieren kann wenn man nicht abtreibt(Umschreibung für keiner kümmert sich um das Kind) , naja wer nicht gerade von seiner eigenen Pseudomoral geblendet wird versteht was ich meine.
    Wer mich für diese Harte Wortwahl anflamen will soll es per PN tun, für mich gibt’s bei dem Thema eigentlich nichts zu diskutieren

    Und achja, ab welchem Monat ist Abtreibung eigentlich Mord ? für die ganzen Leute hier die „Mörder“ schreien.
     
  21. #20 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    @ threadersteller : add mal ne umfrage

    2t: ja...ich finde abtreibung gerechtfertigt...in dem zeitraum,in dem sie von statten geht, kann man meiner meinung nich von einem kind reden...außerdem sollte ein "kleiner" fehler,wie z.b. ein kondomriss oder sonstiges nich das ganze leben 2er leute son krass verändern...

    MfG
     
  22. #21 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Hat hier schonmal jemand daran gedacht, dass Verhütung auch daneben gehen kann? Kondome können reissen und die Pille wirkt auch nicht zu 100%. Nicht jeder, bei dem das passiert, ist gleich jemand der nicht verhütet hat. Es kann also auch ein "Unfall" sein, das ist besonders dann schlimm, wenn die Eltern noch ziemlich jung und ohne Ausbildung sind...
     
  23. #22 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Sie dürfen selbstverständlich "Mord" schreien - ist zu vergleichen mit der Frage von dem Ei und dem Küken. Würde mich davon distanzieren sowas von Gesetzen abhängig zu machen. Der Begriff "Leben" ist in diesem Sinne doch sehr dehnbar.

    Aber wen es interessiert; Schwangerschaftsabbruch – Wikipedia




    RayT
     
  24. #23 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    also bin ehr für ne abtreibung als wenn kinder dann nach der geburt gekillt werden
    manchmal find ich auch das wenn man schon sieht das es ein große geistige behinderung bekommen wird es abzutreiben mal ehrlich gesagt was hat das kind denn dann von dem leben?
    das kind wird doch dann immer anders behandelt als alle anderen
     
  25. #24 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Das finde ich jetzt doch am Abstoßendsten. Nur weil das Kind eine Behinderung entwickelt soll es nicht das Recht auf ein Leben haben?





    RayT
     
  26. #25 8. März 2008
    AW: Abtreibung: Ja oder Nein?

    Ich finde abtreibung sollte sich jede Mutter GANZ genau überlegen! DEnn es gibt genug Fälle in denen die die Mutter Gefühle trotzdem entwickeln und kein Kind in den Händen halten und deswegen in totale Depressionen verfangen sind...

    Jeder der mit diesem Risiko leben kann steht nichts mehr im weg! Sie können ihr Kind nun abtreiben!


    BTW: Finde es gut das man zuerst mit einem Arzt drüber sprechen MUSS!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...