Abzüge bei Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Tidus, 3. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. März 2008
    Hallo.

    Ich werde dieses Jahr mein erstes Ausbildungsjahr als Fachinformatiker antreten und mache mir etwas Gedanken über die finanzielle Planung wegen Wohnung, Auto etc.

    Ich kriege im ersten Jahr ca 650€ brutto. Meine Krankenversicherung berechnet mir 12% (ich weiß nicht ob das bei Azubis weniger ist). Da ich leider keine Ahnung habe von den weiteren Abzügen die auf mich zukommen wie Lohnsteuer etc. wollte ich mich mal hier informieren mit wieviel ich nun netto rechnen kann.

    Dankeschön :)
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Hmm ich würd das ganz einfach angehen ohne viel dafür machen zu müssen. Wohn noch ein Monat bei Hotel Mama oder nem Kumpel und guck danach auf dein Konto wie viel du bekommen hast ... ._. das fände ich nun die einfachste Lösung wobei einfach nicht besonders gut sein muss....
     
  4. #3 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    rechne mal 450-500 netto!

    Gruß Sypher
     
  5. #4 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Ich will meine Kosten einkalkulieren und ins Verhältnis zu meinem Netto Lohn setzen, da hilft mir deine Taktik nicht viel. Das größte Problem bei mir ist, dass die Berufsschule und dei Praxis ziemlich weit auseinander liegen, das heißt, dass ich mir eine Mietwohnung und eine Internatwohnung mieten muss (was mich zusammen schonmal knapp 200€ kostet).
     
  6. #5 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Also ich krieg als Groß und Außenhandelskaufmann im ersten Lehrjahr zur Zeit 676,- € Brutto. Netto kommen dabei 533,- € raus. Wobei mein Krankenkassensatz 2 % höher ist.

    Würde nicht so eng kalkulieren. Wenn du vernünfitg planen willst, dann geh zum Arbeitsamt, beantrage gleich mal Berufsausbildungsbeihilfe. Ich hab mich auch etwas verschätzt und dachte das wird schon irgendwie passen mit Wohnung, Auto usw, mit dem Ergebnis das ich mich gleich zu Beginn erstmal verschuldet habe.




    RayT
     
  7. #6 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Muss ich Lohnsteuer entrichten oder fällt diese durch dein Steuerfreibetrag weg? Wenn ja warum sind dann die Abzüge immernoch zu hoch?^^ Ich weiß nicht was da noch weiter anfällt. Kirchensteuer und so entrichte ich nicht.
     
  8. #7 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung


    hi also ich werde jetzt auch meine ausbildung anfangen und brutto bekomme ich 650 €.

    netto bekomme ich so 450-500 € wurde mir bei arbeitsamt gesagt^^


    sry dass ich dein Theard ausnutze, aber ich wollte RayT etwas fragen und zwar was ist diese Berufsbildungsbeihilfe ?

    muss man es später zurück abbezahlen oder wie läuft das ganze?!?

    Ciao!
    Sschraube
     
  9. #8 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Erfahrungsgemäß würde ich sagen,dass dir ca. 100-150 € insgesamt abgezogen werden.
    Jedoch kann man dies nicht genau festlegen, da viele Faktoren eine Rolle spielen. Daraus folglich möchte keine falschen Zahlen in den Raum werfen.

    Im Internet gibt es zudem diverse Gehaltsrechner die das berechnen. > Link

    BR
     
  10. #9 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Danke für den Link. Ich weiß aber nicht wie hoch mein monatl. Freibetrag ist.

    Und das mit der Ausbildungsbeihilfe interessiert mich auch. Bitte weiter erläutern Ray.
     
  11. #10 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Kommt natürlich auch im weitgehensten Sinne auf das Bundesland an und welche Krankenkasse. Unterschiede sind normal.

    Nein. Anders als beim Bafög, welches man zurückzahlen muss, ist die BAB eine Unterstützung vom Saat.
    Alles weitere hier:

    www.arbeitsagentur.de
    sowie
    Berufsausbildungsbeihilfe – Wikipedia



    RayT
     
  12. #11 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Du bekommst mehr wie 450 € rechne 20% von den 650 ab dann haste dein Netto gehalt ;)
     
  13. #12 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Als Azubi Wohnung und Auto sind ja schon große Pläne. Das kannst du sicher abhaken.

    wirst etwas über 500€ bekommen.
     
  14. #13 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung



    Du bist lustig... Mir wird nichts anderes übrigbleiben, da mein jetziger Wohnort 70km von der Ausbildungsstelle entfernt ist und die Schule 30km von der Praxis. Das heißt ich kann auf beides nicht verzichten, wenn ich nicht jeden Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln rumgurken will.
     
  15. #14 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Ich mach momentan nen (unterbezahlten) Halbtagsjob und bekomm 530 € Netto raus. Gehalt sind 650 €. ich werde ab Juli auch die Ausbildung zum Fachinformatiker antreten und ich glaube nicht, dass sich da etwas ändern wird. Du kannst dich zusätzlich noch über Bab, Wohngeld, Kindergeld und Steuerrückerstattung kümmern. Bei der Steuerrückerstattung kann man angeblich alle Abzüge geltend machen und bekommt praktisch Brutto zu netto. Ob das allerdings komplett stimmt, habe ich selbst noch nicht herausgefunden.
     
  16. #15 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    also ich kann dir nur empfehlen jeden tag mit den oeffentlichen rumzugurken, weil was du da sparst is enorm! und gut fuer die umwelt aber das weisst du ja ..

    ich bekomm etwas weniger brutto und seh gerade meine lohnabrechnung an und versuch dein hoehren verdienst dann mal miteinzuschaetzen wieviel du an sonstigem zeug zahlen musst.

    rentenversicherung 70 euro
    arbeitslosversicherung 13 euro
    pflegeversicherung 7 euro
    krankenversicherung 50 euro
    vbl (was auch immer das sein soll lol hier stehts eben) 10 euro
     
  17. #16 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung


    Das Problem ist nur, dass ich dann zuwenig Zeit habe, dh. ich muss sehr früh aufstehen und komme spät wieder nach hause, was mich enorm stört. Mit dem Auto bin ich ca. ne halbe Stunde schneller (und das ja 2 mal am Tag). Mal sehen wie ich das mache, auf jeden Fall schätz ich jetzt mal so nach euren Aussagen, dass ich ca 150€ abgezogen kriege.
     
  18. #17 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    na gut das mit dem fahren kannste ja mal so und so probieren. ich muss auch weit fahren, aber mit dem auto braucht das zu den rush hours min genauso lang, von daher ..

    ich hab mal gegooglet, vbl musst du glaub nich zahlen, das is nur bei mir "Exklusiv für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes" - weil ich im oeffentlichen dienst arbeite. heisst schon mal 10 euro weniger ;)
     
  19. #18 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Du zahlst von deinem Brutto die Sozialversicherungsbeiträge.
    Lohnsteuer wird in den ersten 2 Ausbildungsjahren wohl nicht anfallen.
    Ich hatte im 3. Lehrjahr ein Brutto von über 800 und hab glaub ich in dem letzten Jahr nur 10 € Lohnsteuer gezahlt. Kirchensteuer und Soli werden auf die Lohnsteuer berechnet. Wenn du keine LS zahlst, dann zahlst du auch keinen KS und Soli.

    Lohnsteuer zahlst du nur wenn du mehr als folgendes verdienst:

    Ich hatte im ersten Lehrjar 660+40 VL brutto. Netto wars dann 510€.
     
  20. #19 3. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Also ich mache gerade auch ne Ausbildung zum FISI.
    Brutto bekomme ich glaub ich knapp 620€ und Netto sind es ziemlich genau 450€.
    Wenn dein Ausbildungsort wirklich so weit weg ist, wirst du vom Staat wahrscheinlich eine kleine Unterstützung für die Wohnung bekommen, frag mich aber nicht wie viel.

    Aber eins kann ich dir sagen: Richte dich schon mal auf ein sehr sparsames Leben während der Ausbildung ein!;)

    MfG
    Fr3D
     
  21. #20 4. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    bei mir sins genau 23,84 % .
     
  22. #21 4. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    also ich habe als azubi fast keine abzüge ...
     
  23. #22 4. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung



    Apropos Unterstützung - Wer genau wissen will was er in Form einer Berufsausbildungsbeihilfe bekommen kann - der kann sich das ganze hier ausrechnen:

    BAB-Rechner

    Es ist natürlich ein sehr umständliches Forumular, aber Pi mal Daumen kann man sich dann ungefähr ein Bild machen was man bekäme. Damit auch schnell falsche Hoffnungen verblassen, bei dem man vielleicht meint Geld im Überschuss geschenkt zu bekommen ;) - So einfach ist es auch nicht. Wie schon gesagt - Geld in der Ausbildung ist und bleibt knapp.


    RayT
     
  24. #23 4. März 2008
    AW: Abzüge bei Ausbildung

    Der Steuerfreibetrag liegt bei 7664€ im Jahr!!!
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Abzüge Ausbildung
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.452
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.214
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.014
  4. Ferienjob Abzüge

    BiG__1 , 29. September 2011 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.050
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.305