Adobe Acrobat - Frage zur Digitalen Signatur

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von dynAdZ, 24. Juli 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Juli 2007
    Hi!
    Wer Acrobat von Adobe hat (nicht den Reader, das ganze Programm), der kennt vermutlich auch digitale Signaturen, die man in seine Dokumente einfügen kann um die Echtheit zu bestätigen.
    Die Idee ist ja super, was mich aber etwas verwirrt ist, das man selbst wenn das Dokument gegen Veränderung gesperrt ist, mit Acrobat beliebig die Signatur einfach löschen und gegen eine andere ersetzen kann.
    Wo ist denn da der Sinn dahinter? Ich schreibe kleinere Romane und habe keine Lust darauf, dass ein paar Inet-Spaßvögel die als ihre eigenen irgendwo uppen.
    Also hat jemand eine Idee wie man seine PDF's wirksam eindeutig signieren und/oder schützen kann?
     

  2. Anzeige
  3. #2 24. Juli 2007
    AW: Adobe Acrobat - Frage zur Digitalen Signatur

    Ich glaube nicht, dass es etwas wirklich wirksames gibt. Alles, was nicht verschlüsselt ist, kann man immer knacken. Verschlüsseln kann man es nicht, weil man ja den Key sonst auch mitliefern müsste, was die Verschlüsselung wieder sinnlos macht.

    Signieren geht auch mit PGP, zB mit OpenGPG (Google). Allerdings kann man das auch wieder entfernen.
     
  4. #3 24. Juli 2007
    AW: Adobe Acrobat - Frage zur Digitalen Signatur

    Also ich will das Ding ja nicht direkt verschlüsseln, ich will es nur irgendwie eindeutig Signieren. Und warum man die Unterschrift die man mühsam mit Acrobat erstellen muss, einfach mit Rechtsklick-Löschen wieder raushauen kann, auch wenn das Dokument gesperrt ist, entzieht sich bei mir jeder logischen Erklärung ^^

    EDIT: Wo kann man dieses OpenPGP downloaden? Ich find nicht wirklich eine Quelle oder den Hersteller.
     
  5. #4 24. Juli 2007
    AW: Adobe Acrobat - Frage zur Digitalen Signatur

    OpenPGP ist nur der Standard. Das Programm, mit dem man das machen kann, heißt GnuPG und ist ein Kommandozeilentool. Allerdings gibt es dazu diverse GUIs, einen Überblick dazu findest du auch bei Wikipedia (siehe GnuPG#Frontends).
     
  6. #5 24. Juli 2007
    AW: Adobe Acrobat - Frage zur Digitalen Signatur

    Ah das dachte ich mir schon, ich danke dir! Inzwischen hab ich auch rausgefunden, das man mit Acrobat einen Passwortschutz gegen Veränderung implementieren kann, der u.a. das Kopieren von Text verhindert. Zusätzlich werd ich noch deine PGP-Variante testen. Danke und BW ist klar (muss man ja nicht dauernd erwähnen was?).
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Adobe Acrobat Frage
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.125
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    600
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.842
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    368
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    567