Adobe will Photoshop-Interface radikal überarbeiten

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 7. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. November 2007
    Microsoft hat bei Office 2007 eine stark überarbeitete Benutzeroberfläche eingeführt, die sich der jeweils zu erledigenden Aufgabe anpasst. Auf diese Weise soll das "Ribbon" getaufte Interface immer die richtigen Werkzeuge für jede Aufgabe parat haben, ohne sich erst durch verschachtelte Menüs kämpfen zu müssen.

    Auch bei Adobe Photoshop hat man mitunter die gleichen Probleme wie bei den früheren Ausgaben von Microsofts Büropaket. Viele Funktionen sind erst nach längerem Suchen durch teilweise komplizierte Menüs erreichbar. Bei einer derart vielseitigen und komplexen Software wie Photoshop ist dies allerdings auch nicht weiter verwunderlich.

    Dennoch will Adobe die Bedienung künftiger Versionen von Photoshop einfacher machen. Dabei denkt man auch an eine Überarbeitung der Benutzeroberfläche, bei der ein Ziel erreicht werden soll, das auch Microsoft mit Office 2007 verfolgt - der Anwender soll schnellstmöglich das passende Werkzeug an die Hand bekommen.

    Adobe erwägt deshalb eine Anpassung der Benutzeroberfläche an die Bedürfnisse des jeweiligen Anwenders. Egal ob es sich um Fotografen oder Designer handelt, jeder Nutzertyp soll von vornherein mit den von ihm benötigten Werkzeugen versorgt werden. Bisher stehen allen Anwendern in Photoshop die gleichen Hilfsmittel zur Verfügung, egal welche Aufgaben zu erledigen sind.

    Bei der Neugestaltung der Oberfläche von Photoshop will Adobe recht behutsam ans Werk gehen, schließlich haben sich Millionen Anwender nach Jahren an die grundlegenden Eigenschaften des Programms gewöhnt. Schließlich soll die nächste Ausgabe von Photoshop nicht nur Anfängern die Arbeit einfacher machen, sondern auch weiterhin vor allem Profis als Werkzeug dienen, so Produkt-Manager John Nack in seinem Weblog.


    quelle: WinFuture.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. November 2007
    AW: Adobe will Photoshop-Interface radikal überarbeiten

    Solange es nicht so verdammt :poop: wird wie bei Office, mit dem ich gar nicht zurecht komme und wieder 03 installiert habe, sollen sie es gerne machen.

    Hatte mir sowas eigentlich schon mit cs3 erhofft.
     
  4. #3 7. November 2007
    AW: Adobe will Photoshop-Interface radikal überarbeiten

    Finde es eigentlich super, so wie es ist. Klar, braucht schon Eingewöhnungszeit, sind aber auch Profis die damit arbeiten, dass ist garnicht mit Office zu vergleichen.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Adobe Photoshop Interface
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    734
  2. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.973
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    492
  4. Adobe Release: Photoshop CS5

    jojo2peter , 12. April 2010 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    4.991
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.739
  • Annonce

  • Annonce