Airsoft – der Trendsport

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von alexO, 9. Mai 2019 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Mai 2019
    Airsoft ist ein Geländespiel, das nicht nur Spaß macht, sondern bei dem auch militärische Taktiken simuliert werden können – neben der reinen Action wie bei Paintball und Lasertag kommt bei Airsoft zudem der Strategie eine bedeutende Rolle zu. Da in Deutschland immer mehr Menschen Interesse an der Trendsportart finden, wird in diesem Beitrag gezeigt, wie er überhaupt funktioniert und wie du und deine Freunde selbst ein Match spielen können.

    Airsoft – welche Spielvariante darf es sein?
    Die Trendsportart kann auf viele Weisen und Arten gespielt werden. Es gibt keinen universellen Spielmodus. In der Praxis geben größere Veranstalter meist die Rahmenbedingungen eines Matches vor oder Freundesgruppen kreieren ihre eigene Variante. Häufig geht es jedoch darum, dass gesamte gegnerische Team mit einem Treffer der Airsoftwaffe „auszuschalten“ oder ein bestimmtes Ziel zu erreichen oder zu verteidigen.

    Wer Airsoft spielen möchte, sollte sich daher zunächst eine geeignete Bewaffnung besorgen, um auf dem Schlachtfeld antreten zu können. Diese kannst du beispielsweise bei einem Airsofthändler wie Airweapon beziehen. Ratsam ist es, die Airsoftwaffe zunächst auszuprobieren, denn es gibt Pistolen, Gewehre, Schrotflinten und mehr mit unterschiedlichen Antriebsarten. Beliebt sind die elektrischen Ausführungen, da sie eine schnelle Schussabgabe ermöglichen und neben der Munition nur einen Akku für den Betrieb benötigen.

    Etwas Recherchearbeit ist bei der Wahl einer Airsoft ratsam, damit die Waffennachahmung zum Schützen und den eigenen Anforderungen passt. Für Einsteiger gibt es praktische Komplettsets, die das Budget nicht überstrapazieren und ausreichend Leistung bringen.

    Neben der Bewaffnung ist eine Schutzbrille oder Schutzmaske bei der Trendsportart Airsoft Pflicht. Natürlich dürfen auch die Mitspieler nicht fehlen – je mehr, desto spaßiger kann es sein.

    Finde Mitspieler oder gründe mit deinen Freunden ein Team
    Airsoft ist ein Gruppenspiel, weswegen du Menschen finden solltest, die sich auch an Airsoft interessieren. So kannst du dich einem bestehenden Team anschließen oder auch selbst eins gründen. In der Regel besteht eine Gruppe meist aus Freunden, denn in Deutschland gibt es bisher noch keine offiziell registrierten Teams. Wer keine Freunde hat, die mit einem Airsoft spielen wollen, kann bei Veranstaltungen, in den Foren oder in der Community Gleichgesinnte treffen. Findet euch zusammen und organisiert ein Airsoft-Match!

    Die absoluten Grundregeln absprechen
    Bei größeren Airsoft-Veranstaltungen gibt es meist ein Regelwerk, in dem die Vorgaben an Spielweisen, Ausrüstung und Co. festgehalten sind. Wer selbst ein Match organisiert, kann die Regeln selbst festlegen, was eine große Flexibilität und eine Menge Spaß bietet. Einige grundlegenden Dinge sollten allerdings immer geklärt werden:
    • Welche Bewaffnung und Ausrüstung ist erlaubt? Möglicherweise soll nur mit Airsoft-Pistolen in einer kleineren Indoor-Halle gespielt werden.
    • Wie viele Mannschaften treten gegeneinander an? Gibt es Untergruppen mit gesonderten Aufgaben? Welche Ziele führen zu einem Sieg? Wie lange wird gespielt?
    • Ein Zeichen, mit denen du deinen Mitspielern zeigen kannst, das Feuer einzustellen. Beispielsweise, falls die beschlagene Brille abgewischt werden muss, ohne gleich das ganze Spiel zu unterbrechen.
    • Eine Sicherheitszone, in der sich ausgeschiedene Spieler, Zuschauer oder andere Personen auch ohne Schutzausrüstung sicher aufhalten können.
    • Bei einem Treffer wird vom Getroffenen meist „hit“ gerufen – für diese Runde ist man ausgeschieden. Hier muss man sich auf die Ehrlichkeit der Mitspieler verlassen.
    Natürlich können noch viele weitere Regeln und Dinge abgesprochen werden – egal, ob ein kurzes Match oder eine längere Mission gespielt wird. Die taktischeren Varianten benötigen dabei meist einiges an vorheriger Planung.

    Ein geeignetes Airsoft-Spielfeld ausfindig machen
    Airsoft darf auf eingegrenzten Privatgeländen gespielt werden, solange der Eigentümer dies erlaubt und die Munition nicht das Gelände verlässt. Damit ein Match auch Spaß macht, sollte es ausreichend Deckungsmöglichkeiten und Variation im Spielfeld geben. Ein abgeschottetes Gelände ist besser geeignet, als der eigene Garten oder Hinterhof, da es hier nicht zu Problemen mit Nachbarn oder Passanten kommen kann.

    Spezielle Airsoft- oder auch Paintballspielfelder sind empfehlenswert, da hier die rechtlichen Vorschriften eingehalten werden. In der Öffentlichkeit sowie in öffentlichen Wäldern und Parks ist ein Airsoftspiel verboten. Bei Unsicherheiten lohnt es sich, den Nachbarn über das Vorhaben zu informieren oder bei der Polizei nachzufragen, ob ein Gebiet geeignet ist.

    Schießen üben, auf Deckung achten, Tarnung nutzen, Taktik verbessern
    Wer seine Mitspieler mit der Airsoftwaffe auch treffen möchte, muss sich mit dem Umgang dieser vertraut machen und üben. Gleiches gilt für das Spielfeld selbst: Gräben, Bäume, Häuserecken, Reifenstapel und Co. können eine effektive Deckung bieten und die Wahrscheinlichkeit verringern, selbst getroffen zu werden. Hilfreich ist auch Tarnungkleidung, bei der du dich in Sträuchern und Büschen verstecken kannst. Auch ist es sinnvoll, sich sehr ruhig zu verhalten und am Boden zu bewegen, um nicht entdeckt zu werden.

    Um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern, hilft es sich Taktiken von realen Einsatzkräften abzuschauen und diese mit dem eigenen Team umzusetzen – und natürlich häufig zu üben. Dabei ist es immer sinnvoller, als Teamplayer zu agieren, anstatt wie Rambo in die Schlacht zu stürmen.

    Airsoft ist also ein vielfältiger Trendsport, der auf diverse Arten gespielt werden kann. Mit der Grundausrüstung und einem Team auf einem erlaubten Spielfeld kann bereits gespielt werden. Zudem kann die eigene Airsoft und Ausrüstung erweitert und modifiziert werden, was bei vielen Veteranen zum Hobby gehört. Neben schnellen Runden werden auch historische Schlachten nachgestellt oder die Kleidung detailgetreu an reale Einheiten angelehnt. Wichtig ist es aber immer, die Regeln und Sicherheitshinweise zu beachten und natürlich den Spaß nicht zu vergessen. So kann der Trendsport Airsoft Taktik, Teamplay, Spaß und Action verbinden.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Airsoft – Trendsport
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.292
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.104
  3. Airsoft-Waffen Erfahrungen

    Zenko , 16. Oktober 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.437
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    725
  5. Softair/Airsoft

    Kamikazekatze , 3. September 2008 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    39
    Aufrufe:
    2.851