ALG II: Kontoauszüge dürfen geschwärzt werden

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 26. November 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. November 2005
    Link:

    Nach Ansicht einiger Datenschützer dürfen Empfänger von Arbeitslosengeld II den Verwendungszweck kleinerer Geldbeträge bis 50 Euro auf Kopien von Kontoauszügen für das JobCenter schwärzen. Allerdings muss der Betrag weiterhin lesbar bleiben.
    Die Datenschützer geben auch an, dass die jeweiligen Ämter den Betroffenen darauf hinweisen müssen, dass diese Möglichkeit bestehe. Für Geldeingänge bestehe die "Schwärzungsoption" jedoch nicht.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 30. November 2005
    ..

    Habe ien paar bekannte die alg II bekommen aber da wollte von dehnen no9ch keiner einen kontoáuszug sehen. wird wohl die ausnahme sien oder hat da jemand andere erfahrungen?
     
  4. #3 30. November 2005
    Ich finde diese Regelung sehr vernünftig, die vom Arbeitsamt brauchen schließlich auch nicht alles wissen, letztendlich ist es schließlich der ihre Sache was sie mit ihrem Geld machen, das geht keinen anderen etwas an!!!
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce