Alice gekündigt-Nach Monaten die Aufforderung Hardware zurück

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von BluFlame, 17. März 2010 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. März 2010
    Hallo,

    also ich habe damals ende 2007 Alice beantragt aber es wurde mir erst Feb 2008 freigschaltet. Aber es kam bei mir eine Umstellung und ich habe es gekündigt. Ich hatte von denen die Hardware bekommen aber habe es gar nicht genutzt weil wie gesagt die Umstellung kam und ich umziehen musste.

    Ungefähr ein Jahr später habe ich von denen Brief bekommen dass ich die Hardware zurücksenden soll. Ich hatte gar nicht mehr an die Hardware gedacht und es blieb und blieb und blieb bei mir Zuhause. Irgendwann kam auch eine Rechnung und ich habe die Hardware zurückgeschickt.

    Nun habe ich ein Brief bekommen dass die Hardware mit der SerienNr nicht übereinstimmen was bei denen im System notiert ist. Aber ich habe keine andere Hardware?

    Was tun? Die schicken die ganze Zeit Rechnung wo jedes mal 5EUR Mahnkosten verbucht werden

    Anfangsrechnung war 60EUR (ca) und sind es schon 130EUR

    Hat jemand nen Tipp?
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. März 2010
    AW: Alice gekündigt-Nach Monaten die Aufforderung Hardware zurück

    Jo. Ruf da mal an und schilder denen die Situation.

    Wenns nicht klappt, plünder dein Konto und verschwinde ins Ausland bis Gras über die Sache gewachsen ist..
     
  4. #3 17. März 2010
    AW: Alice gekündigt-Nach Monaten die Aufforderung Hardware zurück

    Ich bin mit denen per Email in Kontakt. Kann da im Moment nicht anrufen weil ich im Ausland bin.

    Ich dachte mir vllt hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht?

    Was ist wenn mal die Hardware kaputt gehet oder keine Ahnung was. Wenn man aber das gleiche Modell und so wieder zurück gibt es egal oder?

    Hmm...
     
  5. #4 17. März 2010
    AW: Alice gekündigt-Nach Monaten die Aufforderung Hardware zurück

    HI,

    also die Geräte von ALice sind LEIHGERÄTE und stehen dir für die Vertragszeit kostenlos zur Verfügung.

    Wenn du sie nicht zurück schickst, musst du die kosten tragen.

    In deinem Fall, kann es nur 2 mgl geben.

    1. Du hast in der zwischenzeit ein Ersatz gerät erhalten und hast das zurück geschickt.
    2. alice hat im system ein Fehler.

    lg pelle
     
  6. #5 17. März 2010
    AW: Alice gekündigt-Nach Monaten die Aufforderung Hardware zurück

    also so kenne ich das auch von Alice.

    Aber warum kannste da nicht anrufen, was ich auch in jeden Fall gemacht hätte? Gibts bei Dir im Ausland kein Telefon? Wird doch bestimmt immer noch günstiger, als den kompletten Betrag mit Mahngebüren zu zahlen.
    Oder Familie/Freunde die hier von Deutschland aus bei Alice anrufen??!!

    LG
     
  7. #6 17. März 2010
    AW: Alice gekündigt-Nach Monaten die Aufforderung Hardware zurück

    Dann wird das ganze im System verbucht. Bei der ersten Mahnung hättest du dich eigentlich richtig drum kümmern müssen. Denn Mahnungen sind nicht ohne zu sehen, im falle bleibst du nämlich doch auf den Kosten sitzen.


    Hast du jemand in Deutschland der da für dich anrufen kann? Der muss nett aber bestimmend sein und ihnen eintrichtern, dass es keine falsche Hardware sein kann da nur diese in Frage kommt. Ansonsten musst du halt mal anfragen ob man das ganze jetzt wirklich mit Anwalt und ggf. Gericht klären muss, da wohl ein Fehler bei denen vorliegt wofür du nichts kannst.
     
  8. #7 18. März 2010
    AW: Alice gekündigt-Nach Monaten die Aufforderung Hardware zurück

    Es geht nicht um die Kosten. Meine Simkarte ist deffekt (auch noch). Aber ich habe mit denen per Mail Kontakt.
    ICh wollte mal wissen wie die Erfahrungen von anderen sind.

    Ich bin Morgen wieder in Deutschland und dann werde ich bei denen anrufen. Wie gesagt per Email habe ich mit denen geschrieben. Aber natürlich wäre das am telefon einfacher.

    Danke euch allen
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...