Alonso behält die Nerven

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von -Naruto-, 27. August 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. August 2006
    Den ersten Grand-Prix-Sieg seiner Karriere hat Felipe Massa beim Großen Preis der Türkei gefeiert. Im Otodrom des Istanbul Speed Parks setzte sich der Brasilianer nach 58 Runden gegen Fernando Alonso im Renault und seinem Teamkollegen Michael Schumacher durch. Richtig genießen konnten die Roten Massas Triumph und die beiden Podiumsplätze aber nicht: Vier Rennen vor Saisonende ist Schumis Rückstand auf Titelverteidiger und WM-Spitzenreiter Alonso wieder auf 12 Punkte angewachsen.

    Nach seinem zweiten Boxenstopp war Schumi eine halbe Sekunde hinter dem zweitplazierten Alonso wieder auf die Piste gekommen und lieferte sich in den letzten 15 Runden ein erbittertes Duell mit dem Spanier. Doch der behielt die Nerven und rettete knapp eine Zehntelsekunde Vorsprung ins Ziel. Ausschlaggebend dafür, dass es 'nur' zu Rang drei reichte, waren ein taktischer Fehler des Ferrari-Teams beim ersten Boxenstopp, dazu noch ein Fahrfehler in der 27. Runde, der Schumi etwa drei - am Ende entscheidende - Sekunden kostete.


    Turbulent schon der Start: Alonso versuchte, sich links an Schumi vorbeizuschieben, doch der konterte noch vor der ersten Kurve. Hinter dem Spitzentrio drehte sich Giancarlo Fischella im zweiten Renault und blieb in der ersten Kurve mitten auf der Piste stehen. Bei den Ausweichmanövern touchierte ein halbes Dutzend der Boliden einen Nebenmann: Ralf Schumacher, Nick Heidfeld, Scott Speed und Fisichella setzten aber jeweils nach kurzer Zwangspause an der Box das Rennen fort.

    Ferrari-Fehler beim Boxenstopp

    Bös erwischte es Kimi Räikkönen, dem Christian Klien im Red Bull zunächst den linken Hinterreifen zerschrotete. Nach dem kurzen Stopp samt Gummiwechsel rutschte er in Runde 2 von der Piste - das frühe Aus für den ambitionierten Vorjahressieger von Istanbul. Profit aus dem Chaos zog vor allem Nico Rosberg, der sich von Startposition 15 auf Rang 6 vormogeln konnte. Doch der Williams-Youngster konnte sich nur bis zur 25. Runde freuen: Mit einem Motorschaden, vermutlich Probleme mit dem Wasserdruck, die auch Mark Webber früher bereits gehabt hatte, schied Rosberg aus.

    In Runde 15 rutschte WM-Spitzenreiter Alonso an Schumi vorbei auf Platz 2: Die Top-Teams hatte eine Safety-Car-Phase zum Boxenstopp genutzt, nachdem sich Vitantonio Liuzzi im Toro Rosso auf der Strecke gedreht hatte. Ferrari rief beide Wagen kurz nacheinander hinein, der zweitplatzierte Rekord-Weltmeister musste einen kurzen Moment warten - das kostete Schumi seinen 2. Platz und möglicherweise die WM.

    Mehr Grund zur Freude hatte Ralf Schumacher, der sich als 7. zwei WM-Punkte sicherte. Nach einem Motorwechsel an seinem Toyota TF106 war der Wahl-Salzburger nach dem Qualifying auf Startplatz 15 zurückgestuft worden. Dazu kam noch ein kurzer unvorgesehener Boxenstopp nach dem Start-Crash. Umso höher war daher seine Aufholjagd bis auf Platz 7 zu bewerten.


    Quelle

    edit:Eine 10 wäre nett lol habe mir Mühe gegeben kein muss!!!!!
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Alonso behält Nerven
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    970
  2. Alonsos Unterschrift ist da

    MrFlash , 14. Oktober 2009 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    400
  3. Ferrari holt Alonso?

    ZuGuT , 28. Dezember 2008 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    661
  4. Alonso mit BMW einig

    warex , 9. September 2008 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    535
  5. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    631