alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von Edd, 2. Oktober 2013 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Oktober 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Hey Guys,

    habe auf dem Dachboden etwas rumgekramt und die alte Stereoanlage von meinem Dad gefunden.

    Ich kann mich erinnern, dass die Anlage relativ guten Bass hatte.( im Gegensatz zum aktuellen Z4 System ;))

    Mein Ziel ist es das Ding an meinen Laptop anzuschließen.
    Wo schließe ich den Subwoofer an und sonst ganz normal mit Chinch-Aux Kabel anschließen richtig ?

    Bilderfolge:
    Spoiler
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden


    Stereo = 2.0

    Bei reinen (Voll-)Verstärkern ist kein Sub vorgesehen (Ausnahmen bestätigen die Regel)
    Auch auf den Bildern ist dementsprechend kein Sub-Anschluss zu finden.


    Wenn du aber (deutlich) bessere Klangqualität haben möchtest, nimm etwas Geld in die Hand und kauf dir ein Paar Regallautsprecher, da kann man theoretisch für relativ wenig Geld dein Z4 (Logitech, oder?) ganz schön alt aussehen lassen!
     
    1 Person gefällt das.
  4. #3 3. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    ok, also sind diese zwei Verstärker in diesem Zusammenhang nicht mehr zu gebrauchen ?

    ok dann stell ich die Frage noch anders, (ja, war logitech ;))
    was kann ich mit den gegebenen Ressourcen maximal aufbauen ?
    Also beim Kauf waren dabei: 5 Magnat Sateliten, siehe Bild und ein Subwoofer auch von Magnat.

    aber ich versteh schon was du sagen willst.
     
  5. #4 3. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    Diesen kompletten Thread hätte man sich sparen können wenn du mal Google bemüht hättest und dir die Handbücher angeschaut hast. Dort steht alles drin:
    Yamaha DSP-E390
    JVC RX-212BK Service Manual

    Wenn der Woofer aktiv ist, kannst du natürlich beide Verstärker Nutzten um das System anzuschließen. Halte ich jedoch für keine so Dolle Idee. Zwei (bzw mit Woofer) Drei verschiedene Endstufen (von drei verschiedenen Herstellern) für ein 5.1 System das wird merkwürdig klingen.
    Dem Tipp von mele1 kann ich nur beipflichten. Ein paar Regallautsprecher und ein kleiner Verstärker sind hier wohl die bessere Wahl. Ich habe Anfang des Jahres auch mein billiges 5.1 System gegen ein ordentliches Stereo Setup getauscht und möchte es nicht mehr missen.
     
  6. #5 3. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    Woofer ist passiv, also den wollte ich schon irgendwie benutzen.

    Also wurde der damals wohl an einen normalen Lautsprecher Ausgang angeschlossen, wenn nur diese Komponenten vorhanden waren?

    Ok, welche Lautsprecher könntet ihr empfehlen ?
     
  7. #6 3. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    Scheint wohl so, denn der JVC RX-212 ist ein Stereo Receiver und der Yamaha DSP-E390 hat nur ne Ausgang für nen externen Subwoofer mit Verstärker.
    Wichtig wäre natürlich erstmal das Budget (neuer Verstärker gewünscht?) und die maximale Größe.
     
    1 Person gefällt das.
  8. #7 5. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    Budget vllt bei 200EUR
    Schade, also eigentilch bräuchte ich dann doch nur einen Verstärker, der 2.1 hat.
    Weil Lautsprecher habe ich die kleinen von Magnat oder meint ihr die reichen nicht aus ?
    mir reicht mein aktueller Sound abgesehen vom Bass eigentlich sehr aus, habe wie gesagt das Z4 System von Logitech, nur der Bass reicht mir lange nicht, deswegen dachte ich einfach den Woofer anzuschließen, leider sind die Verkabelungen so beim Z4, dass ich den Woofer nicht einfach tauschen kann.
     
  9. #8 5. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    Die kleinen Magnat Satteliten stehen in keinem Vergleich zu ordentlichen Regallautsprechern.
    Für 200EUR bezeifle ich jedoch, dass du ein ordentliches (neues) 2.1 System bekommst.
    Wenn dir das Z4 vom Sound her ausreicht, was spricht dann gegen einen externen aktiven Woofer mit Line Level Input? Einfach mit Y Kabel sowohl Z4 als auch den Woofer betreiben und den Woofer vom Z4 abklemmen.
    Ob man nen guten Woofer für 200EUR bekommt weiß ich nicht. Ich bin eher so der Stereo Typ, mir reicht der Bass meiner Lautsprecher aus (bin kein Bass freak). Meines Wissens nach fangen ordentliche aktive Woofer so bei 300EUR an. Wie gesagt ich habe damit jedoch selber keine Erfahrung. Ich habe gehört Nubert baut hier gute Geräte.
     
  10. #9 5. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    nubert ist doch in deinem fall viel zu teuer, habe damals nen 15 zoll basslautsprecher für 18 euro erstanden, das war mir dann auch bass genug, die kiste dazu hab ich mir selber gebastelt der verstärker dazu kostet auch nur 100 und hat genug leistung.
    hab damals auch nur auf den magneten geschaut das er ziemlich groß ist und damit hatte ich danach ja auch recht. :D
     
  11. #10 6. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    Naja 118EUR plus Materialkosten für das Gehäuse und die Frequenzweiche (bzw hier Tiefpass) und die Arbeitszeit. Dafür bekomm ich auch nen guten gebrauchten, bei dem ich weiß, dass das Gehäuse und die Teile ordentlich berechnet wurden. Vor allem ein passiver steiler TP wird teuer (wenn man ordentliche Bauteile nimmt). Oder gibst du etwa das komplette Frequenzspektrum auf deinen Sub ?(
     
    2 Person(en) gefällt das.
  12. #11 21. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    sorry, dass ich mich jetzt erst melde, (kumpel heiratet bald)

    danke für die beiträge jungs,
    und an den verstärker konntest du also auch zwei Lautsprecher anschließen bruckl ?

    kannst du so einen aktiven woofer empfehlen MasterJulian ?

    NXS NXDW 10A: Amazon.de: Navigation & Car-HiFi

    ist das ein woofer mit line Level ?
     
  13. #12 21. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    Ja, das ist einer.

    Schau dich bei Ebay mal nach gebrauchten Teufel aktiv Subwoofern um.

    Bekommst du für 100 - 150€ und sind auch nicht schlecht.
     
    1 Person gefällt das.
  14. #13 21. Oktober 2013
  15. #14 21. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    ne läuft ja alles über die soundkarte hab dann durch den stereoverstärker einmal den sub und noch nen lautsprecher quasi als center dazu noch nen stereoverstärker mit 2ls als front^^ reicht eig. holz hatte ich eh umsonst und die schrauben kosten ja auch nicht mehr die welt 1kg 5 euro :D. dann noch schöne leisten geklebt das man die schrauben nicht sieht und lackiert. aber wie gesagt war ein einmaliges angebot hatte nen kumbel der hatte 2 18zöller in ein gehäuse verpackt mit plexiglas und als er ein wenig aufgedreht hat, hat es erstmal das plexiglas zerissen vor lauter vibrationen, der hatte auch keine weiche drin. also man sollte schon wissen wie man sowas macht und nicht gleich mega projekte anfangen. das wichtigste an meinem war eig. nur zum ende das man löcher zum luft ein und auslass reingemacht hat um das volumen zu vergrößern. im vergleich hat sich meiner mit wenig geld und mitteln besser angehört^^. obwohl die 2 18 zöller natürlich ein monster in brutalität waren...hat der danach auch gleich wieder mit verlust verkauft :D. der sub dient jetzt auch als stuhl also lohnt sich das schon sowas zu baun.

    achja ed das ist ja nurn stereoverstärker dachte du wolltest mind 2.1?
     
    1 Person gefällt das.
  16. #15 22. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2013
    AW: alte Stereoanlage mit dem PC verbinden

    ok, hat sich alles erledigt, habe das hingekriegt,

    danke, bws sind raus
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...