alternative System

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Mafiose, 30. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Januar 2007
    Hallo @all,

    ich suche ein BS mit dem ich tägliche anwendungen schnell bearbeiten kann ..im Bereich office, internet, multimedia.
    das Betriebsystem sollte recht schnell sein auf nicht so schnellen Pcs(sonst hätte ich Winxp geholt) :)
    dachte erstmal an Zeta, aber anscheiend gibts da nur probleme. Gibt es was in der richtung?
    sollte also stabil sein, nicht groß, schnell und opensource anwendungen laufen können...
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    hi,

    da ich leider nicht weiss, wie weit du dich in linux auskennst, würde ich dir den kernel debian empfehlen und dann deine gewünschten programme installieren.
    oder eine andere möglichkeit ist opensuse 10.2. aber mit der obfläche gnome oder so. da sie angebelich viel schneller als das kde ist. aber bei suse hast du das problem, dass zuviele pakete mit installiert werden, die man nicht benötigt. deshalb würde ich dir zu debian als kernel raten und dann die gewünschte packete nachinstallieren.
     
  4. #3 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    Du kannst es mit Gentoo versuchen, das ist sehr schnell und stabil. Allerdings müsstest du schon bereit sein diverse Manuals, Howtos, etc durchzuschauen, bis das System aufgesetzt ist.

    Jedes Programm wird speziell für dein Rechner kompiliert und auch nur mit den Programmteilen die du benötigst. Das hat den Vorteil das die Programme besser laufen, allerdings dauert das kompilieren bei langsameren Rechnern auch seine Zeit.
     
  5. #4 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    also es geht um einen laptop centrino 1,4ghz 512ddram
    so da ist jetzt win xp home drauf
    erstens wartet man zulange bis es hochgefahren ist, dann die ganzen sicherheitsaspekte von winxp...
    wenn man dann mit word arbeiten will..oder bilder betrachten das dauert einfach viel zulange
    ich möchte ein kleines bs aufsetzen mit den sachen, die benötigt werden. Dadurch müsste laptop schneller sein und effektiver

    Mit linux kenn ich mich etwas aus, habe unter kde mal gearbeitet....der Vorschlag von lancore89 hört sich gut an, aber anscheiend muss man da viel Zeit investieren..hast du paar links oder so? damit ich mir ein bild machen kann von dem bs....
    und wenn möglich sollte das ganze freeware sein.....
     
  6. #5 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    wie gesagt, debian oder dsl, wenn debian, dann am besten mit ner *box als wm...mfg coach
     
  7. #6 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    wenns klein und schnell sein soll würd ich dir dsl (damn small linux) empfehlen, is ~50mb groß und hat einiges dabei, kannst dir ja mal angucken
     
  8. #7 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    Ich kann dir gentoo.org und das Gentoo-Wiki empfehlen.
    Da ist alles ausführlich erklärt, sollte also auch klappen wenn man gar keine Ahnung hätte. :)

    Und das booten geht wirklich schnell.
     
  9. #8 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    dsl ist für einen 1,4 ghz rechner etwas zu hoch gegriffen. wegen des 2.4.26er kernels, ist dsl für wirklich alte rechner besser geeignet (so 300 mhz oder weniger).
    abgespecktes ubuntu oder debian sind dank vorkompilierter pakete schnell installiert und auch halbwegs flott beim arbeiten.
    fedora core und opensuse müssten, bevor man damit was arbeiten kann (geht hauptsächlich um die bootgeschwindigkeit), auch an einigen ecken abgespeckt werden, aber sonst auch brauchbar.
     
  10. #9 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    hm..thx leute... ich glaub ich probiere für anfang debian und evtl. gentoo
    @coach
    was meinst du mit :) (.. besten mit ner *box als wm.)
     
  11. #10 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    da du dich mit linux nicht auskennst, würde ich dir von gentoo oder slackware am anfang abraten, da beide system eine gewisse basis als grundvoraussetzung benötigen. ohne grundlagen vom system. wirst weder mit dem einen, noch mit dem anderen glücklich.
     
  12. #11 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    Also ich hab auf meinem Pentium II, 128 mB Ram xubuntu laufen. Läuft echt gut, I-Net geht ohne Probleme...


    grüße
     
  13. #12 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    meinst du kubuntu? oder gibts xubuntu, kbuntu,ubuntu usw... :)
    ahja was ich noch vergessen habe, es sollte auch designmäßig schön aussehen :)
    also kubuntu sieht nicht schlecht aus, gibt es eventuell irgendwelche packete, wo schon einige programme oder so enthalten sind..???
     
  14. #13 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    Anstatt KDE z.B. Fluxbox, Blackbox o.ä. nehmen.
     
  15. #14 30. Januar 2007
    AW: alternative System

    mit *box als wm meine ich, dass man bei gnu/linux ja zwischen vielen alternativen immer wählen kann, so auch z.b. beim windowmanager, also dem programm, dass die fenster verwaltet, und es gibt halt verschiedene programme, die das erfüllen und auf 'box' enden (fluxbox, blackbox, openbox...) und die sind halt verdammt schnell...mfg coach
     
  16. #15 31. Januar 2007
    AW: alternative System

    Hi Mafiose,
    ich kann dir nur ne Ubuntu-Version empfehlen, nutze momentan Kubuntu (mit nem Athlon XP 2800+, ~2,1 GHZ). An deiner Stelle würde ich auch mal Kubuntu probieren oder falls das zu langsam ist Xubuntu, welches die XFCE Oberfläche beinhaltet, welche extra für etwas langsamere Rechner ausgelegt ist.
    Ansonsten sieht IMHO KDE der Windows GUI am ähnlichsten ;)

    MFG TuXiFiED
     
  17. #16 31. Januar 2007
    AW: alternative System

    hm es gibt eine cd version von kubuntu die 650mb groß ist, und eine DVD version die 3,9gb groß ist, was ist jetzt da für unterschied? nur mehr programme? man kann doch die man nicht braucht deinstallieren...
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...