AMD E-450 mit AMD HD 6320 OC

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von bonsai, 24. April 2012 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. bonsai
    bonsai Neu
    Stammnutzer
    #1 24. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2012
    Hey ho!

    Ich habe mir das Lenovo ThinkPad X121e mit einem AMD E-450 Dual-Core @ 1,65 GHz zugelegt.
    Die Graka ist die AMD Radeon HD 6320 mit 384 MB VRAM, welche in der CPU integriert ist.

    Ich beschäftige mich gerade mit dem Undervolting und Underclocking der CPU und GPU.
    Dafür verwende ich den BrazosTweaker v1.0.7.

    Nachdem ich nun mit Orthos die Stabilität des Systems nach dem Undervolting getestet habe,
    ist mir bei maximaler Leistung aufgefallen, dass die Graka zwischen diesen Werten hin und her springt:

    => 275 MHz (Idle) und 600 MHz (Turbo)
    - bei Spielen wie z.B. Portal 2
    - Taktrate wechselt im Millisekundentakt
    - Dadurch bricht die Framerate natürlich immer ein (von 40 oder 50 FPS auf unter 25)

    => 507 Mhz (max. Wert ohne Turbo)
    - nur bei "Artifact Scan" mit ATI Tool 0.27 Beta 4
    - ohne das ATI Tool taktet er die Graka nie auf diesen Wert!? (warum?)
    Edit: ok, bei YouTube Videos taktet er ebenfalls auf 507 MHz!

    => 275 MHz (Idle)
    - beim normalen Betrieb, wie zum Beispiel Word, FireFox, etc.

    Energiemanager etc. hab ich auf maximale Leistung eingestellt
    (und auch probiert die Manager komplett zu deaktivieren!)

    Der Graka Treiber ist von Lenovo für das ThinkPad X121e.
    (ThinkVantage System Update liefert den gleichen Treiber)

    ---
    Nun meine Fragen:

    Wie schaff ich es, die Graka per Software (also manuell!) auf 507 MHz bzw. 600 MHz zu takten?
    (Damit die Framerates (FPS) nicht einbrechen?)
    => RivaTuner, ATITool und GPUTool funktionieren leider nicht mit der AMD Radeon HD 6320!
    (lassen sich alle installieren, zeigen teilweise auch die Taktraten an, aber Veränderung der Taktrate klappt nicht)

    Würde sich eine Graka-Treiber DeInstallation und ein Umstieg auf einen AMD/ATI Treiber lohnen?
    (Das Problem mit der Taktrate wäre sicher trotzdem vorhanden...!?)
    ---

    System:
    - AMD E-450 @ 1,65 GHz
    - AMD Radeon HD 6320, 384 MB VRAM, 507 MHz Core, 667 MHz VRAM
    - 4 GB RAM
    - Windows 7 Enterprise 64-bit, SP1
     

  2. Anzeige
  3. bonsai
    bonsai Neu
    Stammnutzer
    #2 25. September 2012
    AW: AMD E-450 mit AMD HD 6320 OC

    Ich habe endlich eine Lösung gefunden! *freu*

    AMD GPU Clock Tool 0.10.6.0
    Download: amdgpuclocktool_v0.10.6.0

    Das Tool erkennt zwar wirklich nur die GPU Core Clock und nichts anderes,
    aber immerhin kann ich die Taktrate nun manuell auf 600 MHz hoch setzen!

    Ich hoffe jemand kann das Tool gebrauchen... =)
     
  4. Gerd600
    Gerd600 Neu
    Stammnutzer
    #3 24. Oktober 2012
    AW: AMD E-450 mit AMD HD 6320 OC

    Hallo,

    besitze ein Lenovo S205, allerdings noch mit der Vorgänger APU E-350 + AMD HD 6310! Habe gelesen, dass man mit dem BrazosTweaker ca. 5-10% mehr Laufzeit bei ~10 Grad Celsius geringerer Abwärme der CPU erreichen können soll! Kannst du das bestätigen?

    Falls ja: wie ist bei dem X121e die Laufzeit vor bzw. nach dem Undervolten im normalen Alltag?

    Dann hätte ich noch eine Frage zur 3D-Wiedergabe: Hast du mal ausprobiert, mit einer geeigneten Software wie z.B. StereoscopicPlayer 3D-Material abzuspielen? Bei mir ruckelt dies leider; wird beim E-450 mit manuell hochgetakteter HD6320 vermutlich nicht anders sein, oder?
     
  5. bonsai
    bonsai Neu
    Stammnutzer
    #4 24. Oktober 2012
    AW: AMD E-450 mit AMD HD 6320 OC

    Wenn ich den PC im Undervolting-Modus laufen lasse, kann ich ca. 2 bis 3 Stunden Akkulaufzeit rausholen.
    Temperaturunterschied ist jedoch nicht so groß. vllt. 3 bis 5 Grad maxiumum.

    Wenn man neben dem Undervolting auch noch die Taktrate der CPU senkt, dann kann man auch
    auf 11h Gesamtlaufzeit kommen. Ist aber zum Arbeiten kaum geeignet. Jedoch gut, wenn der
    Laptop über Nacht anbleiben soll.

    Im Alltag sind unter maximeler Taktrate beim Surfen + Arebiten 6 bis 7h zu schaffen,
    nach dem Undervolting. =)

    3D-Wiedergabe habe ich in Form von verschiedenen Spielen probiert.
    - NFS World ~40 FPS
    - Portal 2 ~50 FPS
    - Dungeon Defenders ~30 FPS
     
  6. Gerd600
    Gerd600 Neu
    Stammnutzer
    #5 3. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2012
    AW: AMD E-450 mit AMD HD 6320 OC

    Hm.. da habe ich mich wohl nicht deutlich genug ausgedrückt!^^ Meinte eigtl. die Möglichkeit, ob 3D-Material (sprich: Filme in 3D) mit entsprechender Software damit ruckelfrei per HDMI ausgegeben werden kann! Bisher habe ich dies leider noch nicht hinbekommen, habe aber gelesen, dass dies zumindest mit einem HTPC in dem eine Radeon 6450 verbaut worden ist, funktionieren soll: 3D in 1080p läuft dort wohl nur ruckelfrei, wenn im Treiber "glatte Videowiedergabe erzwingen" abgestellt ist!

    Zur Akkulaufzeit: Ohne Undervolting erreiche ich lediglich ca. 4:30h! Werde bei Gelegenheit mal testen, inwiefern sich das Undervolting bei meinem S205 auf die Akkulaufzeit auswirkt! Ich vermute mal, dass es max. 1h sein wird, eher weniger!

    Die Ausgangsbasis spricht hier ziemlich eindeutig für den Akku beim x121e:
    Lenovo S205 = Lithium-Ion, 6 Zellen, 2200 mAh, 48 Wh, bis zu 5 Std. Laufzeit
    Lenovo X121e = Lithium-Ion, 6 Zellen, 5600 mAh, 62 Wh, bis zu 8,4 Std. Laufzeit
     
  7. bonsai
    bonsai Neu
    Stammnutzer
    #6 3. November 2012
    AW: AMD E-450 mit AMD HD 6320 OC

    Filme in 3D habe ich bisher nicht mit dem X121e getestet.

    Mit dem Akku bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden.
    Die Leistung ist nach dem Undervolting immer noch super zum Arbeiten geeignet.
    Ich verwende den Brazos Tweaker um zwischen den verschiedenen Leistungsprofilen zu wechseln.

    Habe mir 5 verschiedene Profile für unterschiedliche Bedürfnisse angepasst und die jeweilige
    Leistung / Laufzeit + Undervolting optimiert für jeden Bedarf. =)

    ---
    Leider hat auch mein X121e das Problem mit dem Display-Flackern.
    Das tritt fast immer dann auf, wenn der Bildschirm aus war und wieder angeht.

    Aber damit kann man leben. ^^
     
  8. Gerd600
    Gerd600 Neu
    Stammnutzer
    #7 4. November 2012
    AW: AMD E-450 mit AMD HD 6320 OC

    Falls das Flackern nur im Akkumodus auftritt, dürfte das an "Vari Bright" liegen, einer Option zum Energiesparen, welche im Akkubetrieb die Displayhelligkeit automatisch dem Bildschirminhalt anpasst! Ändern kannst du dies bei den Grafiktreiber-Einstellungen unter Stromversorgung -> Powerplay einstellen bzw. abschalten! Inwiefern sich dies dann negativ auf die Akkulaufzeit auswirkt, weiß ich leider nicht...
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - 6320
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    804
  2. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    978
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    617
  4. C2D E6320 tackten

    -[FREAK]- , 16. September 2007 , im Forum: Overclocking & Benchmarks
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    449
  5. E6300 / E6320 Cpu

    huebstAr , 9. September 2007 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    207