AMD und Seagate zeigen SATA 3.0 mit 6 GBit/s

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von FranzHose, 10. März 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. März 2009
    Erste Demonstration der neuen Schnittstelle

    Auf einer Fachkonferenz in New Orleans haben AMD und Seagate erstmals Prototypen von Geräten vorgeführt, die per Serial-ATA eine Bruttogeschwindigkeit von 6 Gigabit pro Sekunde erreichen. Mit einer Verabschiedung des neuen Standards wird noch 2009 gerechnet.

    In einer gemeinsamen Presseerklärung haben AMD und Seagate die Vorführung grob beschrieben. Während Seagate angab, es habe sich um einen Prototypen einer Festplatte der Serie Barracuda gehandelt, blieb AMD mit einem "künftigen Chipsatz" recht vage.

    Das System soll gegenüber einem Vergleichsaufbau mit SATA-2-Geräten um die Festplatte Barracuda 7200.12 rund 5,5 statt 2,5 Gigabit pro Sekunde übertragen haben. Gemeint sein dürften hier Burst-Transfers aus dem Puffer der Festplatte, bereits erhältliche Festplatten erreichen nicht annähernd diese Geschwindigkeiten beim Lesen von Daten von den Magnetscheiben.

    Dringend erwartet wird der neue Standard, der noch 2009 als Serial-ATA 3.0 vom Konsortium SATA-IO verabschiedet werden soll, aber dennoch. Vor allem aktuelle SSDs wie etwa von Intel und Samsung erreichen bereits Transferraten von über 200 Megabyte pro Sekunde und nähern sich damit dem theoretischen Maximum von 3 Gigabit pro Sekunde, welches das aktuelle SATA 2.6 bietet.

    Wie alle SATA-Versionen soll auch die neue Ausgabe abwärtskompatibel bleiben, ältere Festplatten laufen so auch an SATA-3-Hostadaptern und SATA-3-Laufwerke auch an älteren Controllern. Auch an den Kabeln und Steckern ändert sich mechanisch nichts, ob für die verdoppelte Geschwindigkeit eigens zertifizierte Kabel nötig sind, steht noch nicht fest. Ein kleiner Dämpfer ist die Vorführung von AMD und Seagate für Intel, das an den ersten Umsetzungen von Serial-ATA maßgeblich mitgewirkt hatte. Eine öffentliche Vorführung SATA-3 hat Intel jedoch noch nicht vorzuweisen.


    Quelle: AMD und Seagate zeigen SATA 3.0 mit 6 GBit/s - Golem.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. März 2009
    AW: AMD und Seagate zeigen SATA 3.0 mit 6 GBit/s

    Interessieren würde mich vielmehr wie doch der Datentransfer ist.
    Im moment haben die SATA Platten bis zu 84 MB/s (lesen) und langsamer beim schreiben meine ich. Da die Geschwindigkeit langsam ist, kann man nichteinmal Gigabit LAN ausnutzen, dafür bräuchte man 128 MB/s (perfektes 1 Gigabit LAN). Ich hoffe mal das die an dieser Geschwindigkeit auch arbeiten.

    Wenn ich mich vertan habe dann schreibt das mal einer rein, ich bin mir nicht zu 100%tig sicher.
     
  4. #3 15. März 2009
    AW: AMD und Seagate zeigen SATA 3.0 mit 6 GBit/s

    sata2 hat als theoretisher Datanrate 2400 MBit/s
    Realistisch sind "nur" 960 MBit/s.

    ein Gigabit-Ethernet hat theoretisch: 1000 MBit/s
    realistisch: 700 MBit/s

    wenn sata3 theoretisch 6000 MBit/s unterstützt. Und man die Amplitude von theoretischer und realistischer Datenrate bei Sata 2 vergleicht (Faktor 2.5) und das auf Sata3 überträgt, würde der reale Wert bei 2400 MBit/s liegen. Also genau der theoretische Wert von Sata 2.
    Umgerechnet würden diese 2400 MBit/s genau 286,102 Mbyte/s ergeben.

    mfg
     
  5. #4 15. März 2009
    AW: AMD und Seagate zeigen SATA 3.0 mit 6 GBit/s

    Ich habe letztens bemerkt, dass in meinem PC auch noch ne Festplatte steckt, die noch nicht einmal Sata 2 Standard besitzt. Die Entwicklung schreitet einfach ziemlich schnell voran. Find'S aber gut, dass die TRansferraten immer weiter zunehmen. Besonders heutzutage, wo Blu-Rays immer mehr aufkommen und Spiele auch immer größer und umfangreicher werden. Da schadet ein neuer Standard auf keinen Fall. Sehr schön ist auch immer die Abwärtskompatibilität. Wäre ja echt ärgerlich immer den PC umzurüsten, nur weil nen neuer Standard rauskommt und auf einmal wieder alle das große Geld riechen. So ist's schön mit anzusehen, dass die Festplatten nicht immer nur größer werden, sondern auch schneller. Bin dann mal gespannt, ob die Sata 2-FEstplatten dann günstiger werden, wenn sich Sata 3 so langsam etabliert. Dann würde ich mir auf jeden Fall noch ne Sata2 Platte kaufen, weil vom Speed her reichen die momentan eigentlcih aus
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce