Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Skelletor, 14. Dezember 2012 .

  1. 14. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2012
    Zu faul zum Lesen? Im Link unten gibts auch ein Video
    Schießerei an Grundschule in Connecticut mit vielen Toten - SPIEGEL ONLINE

    Schreckliche Sache. Bisher gibt es ja nicht viele Infos, habe es nur gerade gesehen.

    Amokläufe scheinen sich ja zu häufen, vielleicht wird das ja mal zu einer anderen Waffenpolitik in den Staaten führen, wobei das ziemlich schwer sein wird.
     
  2. 14. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    ich versteh ja allgemein nicht warum menschen sowas tun....
    was ich noch viel weniger verstehe warum in einem gebäude voller KINDER .... ich mein es ist allgemein nicht so toll, aber in einer grundschule .... hmm merkwürdige menschen sind das einfach nur die zu sowas in der lage sind...
     
    1 Person gefällt das.
  3. 14. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Kannst dir ja mal den Film anschauen. Ich denke davon kann man ziemlich viel ableiten.

    Spoiler
    http://www.kinokiste.com/bowling-for-columbine-stream.html

    Fand den Film sehr interessant und äußerst aufschlussreich, auch der direkte Vergleich zu Kanada, Deutschland etc.


    Gruss
     
  4. 14. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Ich habe es gerade auch gesehen. Auf N24 läuft aktuell auch ein Bericht. Der Stand der Dinge ist momentan, dass der Täter vor dem Amoklauf wahrscheinlich seinen eigenen Vater erschossen hat und dann zur Schule weitergegangen ist. Im Klassenraum unterrichtete seine Mutter, die er ebenfalls erschoss.

    Furchtbare Sache, die sich jeglicher Lokig meinerseits enzieht.


    Das ist zu hoffen. Wie viel muss denn noch passieren? Es kann doch nicht sein, dass man einfach in einen Waffenshop laufen kann, sich ne Waffe und 100 Schuss besorgt und dann loszieht.
     
  5. 14. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Ich hab's schon @ Mixmakers.net so geschrieben: "Such is life".
     
  6. 14. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Ist auch eine Szene aus dem von mir genannten Film

    Spoiler

    :lol:


    Gruss
     
  7. 14. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    ganz klar überflussgesellschaft.
    in ländern, wo der hunger an die tür klopft würde keiner auf die idee kommen. ehrlich gesagt wundert mich, weshalb wir über die amis diskutieren und haben die bedrohung selbst vor der tür. siehe den neusten bombenfund aufm bonner bahnhof. das interessiert natürlich keine sau.
    //und ganz ehrlich so traurig,das auch mit der grundschule ist,mir ists egal. durch bürgerkriege sterben jeden tag soviele kinder und allen ists wumpe. wieso hier dieser aufstand?
     
    1 Person gefällt das.
  8. 14. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    @APEX: das mit dem sofort-gewehr bei kontoeröffnung is von moore gestellt, wie so vieles (auch ich fand den mal toll und hab seine bücher gelesen und filme gesehn)
    der hat auch ganz schön dreck am stecken und verdreht sachen, schmeißt kritiker ausm saal bei auftritten etc.
    Michael Moore – Wikipedia

    Spoiler
     
  9. 14. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Pass auf, Morgen kommt sicher ein Thread: "Bonner Bombemfund vom BND fingiert".
    Desweitern - wo wir gerade von "Überflussgesellschaft" sprechen - bin ich der Meinung, dass es nur fette Kinder erwischt hat, weil die konnten nicht schnell genug wegrennen. USA halt.
     
  10. 14. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Du meinst doch nicht diese Bombe aus zusammengefrickelten Gaskartuschen für Campingkocher oder? Man hat ja sofort versucht den Islamisten bzw. Salafisten die Sache in die Schuhe zu schieben, da wurde nur nichts draus.

    Ich weiss ja nicht wo du dich in Deutschland bedroht fühlst. Man kann die Sache auch echt übertreiben.
     
  11. 14. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Siehste Nihilokrat, es geht schon los, hab's dir ja gesagt. ^_^
     
  12. 14. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Richtig...

    Nein warte...

    Geh n Wieviele Threads von Bürgerkriegen hast du hier schon aufgemacht? Aber du hast Recht, in Afrika sterben die Menschen nur am Hungertot.

    Letztlich geht es immer nur um Geld und/oder Aufmerksamkeit. Du hast aber natürlich Recht, wenn du sagst das die Menschen mehr interesse an dem haben, was in der westlichen Welt passiert. Dein Vergleich mit Bonn wiederrum, ist mehr als dämlich.
     
    1 Person gefällt das.
  13. 14. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    ach echt? deswegen gehts hier um nen psychopathen, bei dem mal kurz die" neuronen quer lagen"? das ist in meinen augen die übertreibung
    //@firstjoe du hast natürlich recht. aber mir geht dieses mimimi sowas von auf den sack
     
  14. 15. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    also es ist dir sowas von egal, dass du hier allen mitteilen musst, wie egal es dir ist?
     
  15. 15. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Er hat doch vollkommen Recht mit dem was er sagt.

    Das

    Spoiler
    Bild

    gibt es jeden Tag und keiner von euch schert sich darum.

    Aber das Leben eines Kindes aus westlichen Industrienationen ist ja scheinbar mehr wert und verdient mehr Aufmerksamkeit als das von einem Kind aus der Dritten Welt. Diese gespielte Heuchelei ist wirklich widerlich.

    Dieses Ereignis ist natürlich tragisch, aber warten wir mal ab was sich noch alles ergibt. Mal sehen, ob sich hier auch wieder reihenweise Zufälle und Widersprüche ergeben, ähnlich wie bei den Attentaten auf das Kino und den Sikh Tempel vor einigen Monaten.
     
  16. 15. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Das mit dem Hunger in Afrika ist so eine Sache. Ob sich wirklich niemand darum schert, glaube ich nicht. Die Heuchelei ist riesengroß, da stimme ich dir zu, aber egal?
    Die Frage ist nur, wie man den besagten afrikanischen kindern helfen kann/möchte. Du hast bereits mehrfach erwähnt, dass du stellenweise/immer(?) in Afrika lebst, keine Ahnung, was du da genau machst, aber Hilfe könnte ich mir da schon vorstellen.
    Die Frage ist dann, wie man als "Normalsterblicher" helfen kann/soll. Da gibt es zwei Möglichkeiten:

    - Sachspenden (Kleidung/Schuhe, auch wenn die den Hunger natürlich nicht wirklich stillen, aber es hilft auch)
    - Geldspenden

    Die Kleidung wird erstmal aussortiert und dann von afrikanischen Hilfsorganisationen aufgekauft, die ihrerseits die Kleidung dann verkaufen.
    Dokumentation zu dem Thema: Klick

    Entweder wirds verkauft oder es landet als Putzlappen in der Industrie, das ist eigentlich schon traurig und der Bürger denkt halt, er hat was gespendet und was gutes getan.

    Geldspenden? Wie viel von dem Betrag kommt tatsächlich dort an? Ich bin da leider immer sehr skeptisch. Klick (Zwar etwas älter, aber die Thematik bzw. das Problem wird wohl weiterhin bestehen).

    Jedem Heuchelei vorzuwerfen, ist auch etwas zu einfach.

    Aber das sollte glaub eher in einen eigenen Thread.

    Zum Thema USA/Amoklauf: Diese Taten werden von Irren begangen, da hilft es auch nichts, die Waffengesetze zu ändern. In Deutschland gibt es mit die strengsten Waffengesetze weltweit, bei uns werden die Leute eben totgetreten oder abgestochen. In Amerika andere Waffengesetze durchzusetzen, ist glaube ich unmöglich.
     
  17. 15. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Naja auch wenn jeder Tote tragisch ist, aber es ist schon ein Unterschied, ob einer umgebracht wird oder 26. Und mit Schusswaffen kann man leider in kurzer Zeit viele Menschen töten.
    Die Amis sind beim Thema Waffen aber sehr eigen. Ich denke aber, dass es nicht nur Gesetze braucht, sondern auch gesellschaftliches Umdenken. Der Staat ist hierbei mit seinen Kriegen leider kein gutes Vorbild.
     
  18. 15. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Es gibt reichlich Möglichkeiten sich vor Ort persönlich zu engagieren. Anstatt für 1500 Euro Mallorca oder Ibiza kann man ja auch mal seinen Urlaub in Afrika verbringen und sich nützlich machen, bzw. etwas von dem Reichtum, den man selbst auf Kosten der Dritten Welt genießt, zurückzugeben. Das fördert die soziale Kompetenz und hilft beim auflockern des festgefahrenen Weltbildes.

    Das mit Sach- und Geldspenden Schindluder betrieben wird ist nichts Neues.

    Wo ist der Thread zu der Attacke?

    China school knife attack leaves 23 injured - CBS News

    Stimmt sind ja keine Kinder aus westlichen Staaten.



    Das 2nd Amendment soll wohl als nächstes fallen.

    Nach Amoklauf an Sandy-Hook-Grundschule in Newtown: Waffendiskussion in den USA kommt wieder in Gang - Nach Amoklauf mit Sturmgewehr und Pistolen - FOCUS Online - Nachrichten
     
  19. 15. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Das Ding ist, das sowas in Afrika alltäglich ist und sich jeder mehr oder weniger daran gewöhnt hat, man kann sich nicht jedes mal aufs neue davon betroffen fühlen.
    Zudem erfährt von den Dingen in Afrika kaum jemand, da es oft abseits von Zivilisation passiert, man weiß ja nichteinmal genau, ob da jetzt grad ein Kind stirbt, man vermutet es nur, da man die Situation dort kennt.

    Würde jetzt jeden Tag ein Amoklauf an ner Schule stattfinden oder jeden Tag irg. ein Prominenter stirbt, würde sich irg. wann auch jeder daran gewöhnen und nicht sonen Aufstand drum machen.

    Ist halt so, wenn man mal genug Mist gesehen hat, lässt es einen irg. wann kalt.

    Bei Toden von Prominenten kommt noch dazu, dass man diese Person kannte, man hatte ihr Gesicht vor Augen und hatte evtl. auch verschiedene Ereignisse und Emotionen mit dieser Person in Verbindung gebracht.

    Ist zwar auch auf eine Art und Weise traurig, aber was willste machen, du kannst die Persönlichkeit von Menschen eben nicht so einfach verändern.
     
  20. 15. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Bei aller Tragik schon interessant, dass in einem Land mit fast 100 Schusswaffentoten pro Tag(!!!) ein so großes Aufsehen entsteht.
    (http://derstandard.at/1293370442701/Hintergrund-Jaehrlich-30000-Tote-durch-Schusswaffen)

    Ich denke es ist die Überraschung, das Geschehen völlig gegen die eigene Lebenswelt, dass die Faszination(?) solcher Ereignisse ausmacht.

    Erinnert sich beispielsweise noch jemand an die "Amok-Anwältin" von Lörrach?
    Eher weniger...

    Aber sobald es um Schulen, also Kinder, geht ist die mediale Aufmerksamkeit riesig.


    Frei nach Volker Pispers:

    .... ich warte auf die erste Nachricht die Ulrich Wickert mit einem Seufzer ".. bei dem Zwischenfall gab es 50 Tote, zum Glück nur Männer." verliest..

    MfG
     
    1 Person gefällt das.
  21. 15. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Mitleid für die Betroffenen und Opfer: ja.
    Zum Rest kann man nur eins sagen:

    35e89g.jpg
    {img-src: //t.qkme.me/35e89g.jpg}
     
  22. 15. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Ich geb dir Recht Mitleid mit den Opfern ja, intresse nein, wozu auch, wenn ich mir über jedenscheiß der auf der Welt den Kopf zerbreche kann ich mich gleich erhängen.

    Seins die Kinners aussem Amiland oder die in Afrika.

    Der Mensch ist ein GEwohnheitstier, die Menschen in Afrika sinds nicht anders gewöhnt, wir sinds nicht anders gewöhnt, wir haben somit für uns selber genug Probleme, das kann man jammern auf hohem Niveau nennen, so ist der Mensch aber nunmal.

    Das ist bisschen wie bei meiner Ex die plötzlich anhänglich wurde nur weil irgendnen bei uns inner Stadt der Meinung war mit 120 Innerorts mit dem Motorad zu fahren und dabei in nen Auto geballert ist....

    So ist das Leben...
     
  23. 15. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Warum passiert das eigentlich nie in einem Altersheim?
     
  24. 15. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    weil sich mit einer arthritis/arthrose schlecht der abzug betätigen und durch die gegend rennen lässt.
     
    1 Person gefällt das.
  25. 15. Dezember 2012
    AW: Amoklauf an Grundschule in Newton, Conneticut

    Es waren doch auch keine Kinder die sich gegenseitig erschossen haben. Ich meine, weshalb muss ein Attentäter in eine Grundschule, weshalb nietet er nicht Menschen um, die schon ein Leben hatten.

    Immer das selbe...
     

  26. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Amoklauf Grundschule Newton

  1. Kurios Amokläufer aus Ansbach stand unter Cannabis-Einfluss
    raid-rush, 22. Juli 2015 , im Forum: User News
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    7.359
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.381
  3. Amoklauf in Washington D.C.
    bushido, 17. September 2013 , im Forum: Politik, Umwelt, Gesellschaft
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    3.327
  4. Antworten:
    114
    Aufrufe:
    9.255
  5. wieso machen so viele amokläufer selbstmord
    IchHabFragen, 10. April 2011 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.413