Amoklauf in Montreal

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Blarsi, 14. September 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. September 2006
    Am Mittwoch richtete mindestens ein Amokläufer ein Blutbad in einer kanadischen Schule in Montreal an. Er verletzte zwölf Personen, sechs davon lebensgefährlich. Anschließend richtete er sich selbst.


    Zahlreiche Schüler aus dem "Dawson College" flüchteten, mit teilweise blutüberzogener Kleidung, aus der Schule auf die Straßen der kanadischen Metropole.

    Ein Augenzeuge berichtet, dass er einen Mann in Militärkleidung und einer großen Waffe in Richtung der Cafeteria hat stürmen sehen. Danach fielen zirka zwanzig Schüsse. "Er hat einfach wahllos auf Leute geschossen. Ich hatte panische Angst." berichtet der Beobachter.

    Ein weiterer Beobachter bemerkte: "Er hat alles zusammengeschossen. Ich bin in den dritten Stock gerannt und schaute nach unten, und er hat immer noch geschossen. Er versteckte sich hinter den Verkaufsautomaten und kam mit einem Gewehr heraus und legte an und zielte auf mich. Dann rannte ich die Treppe hoch. Ich sah ein Mädchen, dem ins Bein geschossen wurde."

    Nach 1989 und 1992 ist dies nun schon der dritte Amoklauf in Montreal. Im Jahr 1989 erschoss ein Mann 14 Frauen in einem Polytechnikum. Dies führte zu einem verschärften Waffengesetz. 1992 erschoss ein Professor der Concordia-Universität vier seiner Kollegen.



    Quelle: N24 Online
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. September 2006
    AW: Amoklauf in Montreal

    Ja, oh mein Gott, wenn man so liesst was ständig irgendwo passiert dann merkt man wirklich das man nirgends mehr wirklich sicher ist. Also ich mache mir immer wieder Gedanken wie schnell so was geht, man geht nur kurz raus und dann kommt man nie wieder :(
     
  4. #3 16. September 2006
    AW: Amoklauf in Montreal

    Was mus in einem Menschen nur abgehn dasser sowas macht (mal davon abgesehen wenner hackedicht is)?

    Oder viel interressanter ist doch die frage auf was die schuld diesmal geschoben wird...

    keine sorge solche leud bleibm meistns in der klapse hängen

    edit: wenn wir uns immer gedanken über den tot machen leben wir dann wirklich ?
     
  5. #4 16. September 2006
    AW: Amoklauf in Montreal

    also solche ereignisse sind ja immer echt schrecklick.. die jugendliche müssen ja schon über jahre bzw ihr ganzes leben lang ein problem gehabt haben, mit dem sie nie klar gekommen sind. sone idee kann doch nich von einem tag aufn anderen geplant sein. da steckt ja nen richtiger plan hier (waffen besorgen) etc.. aber ich finds echt arm wenn man so aufmerksamkeit erregen muss und im nachhinein im knast rumhängen darf :-/
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...