Amtsgericht Offenburg verbietet Rückverfolgung von Musiktauschbörsen-Nutzer

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Kroni, 28. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Juli 2007
    Hey Leute!

    Ich denke, dass dürfte den ein oder anderen interessieren :D


    Amtsgericht Offenburg verbietet Rückverfolgung von Musiktauschbörsen-Nutzer

    Das Amtsgericht Offenburg hat jetzt die Rückverfolgung von Tauschbörsennutzer verboten (Az.: 4 Gs 442/07), da es sich um eine Bagatellkriminalität handelt.

    Dies gab jetzt die Rechtsanwaltskanzeil Wilde & Beuger (Köln) bekannt. Das Urteil wurde bereits am 20. Juli gefällt. Diese Entscheidung könnte Einfluss auf etwa 25.000 Strafanzeigen haben, die durch die Musikbranche seit Januar 2007 gemacht wurden.

    Nichts desto trotz, heißt dies natürlich nicht, dass Musiktauschbörsen-Nutzer jetzt problemlos urheberechtlich geschützte Musik aus dem Internet herunterladen können.

    Quelle
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Juli 2007
    AW: Amtsgericht Offenburg verbietet Rückverfolgung von Musiktauschbörsen-Nutzer

    Wie der Quelle deiner Quelle zu entnehmen ist, wurde allerdings betont, dass dieses Urteil nicht bindend für andere Fälle ist, sondern es individual zu ermitteln gilt, in wiefern das ganze wirklich eine Bagatelle darstellt. Immerhin ist es ein Unterschied, ob wegen einem Lied, einem Album, 100 Liedern oder 100 Alben ermittelt wird.
    Außerdem steht ja auch nicht fest, in wie weit das ganze rechtskräftig ist, oder doch noch vor dem Landgericht in Revision geht. Zumindest steht davon nichts im Artikel.

    screeny
     
  4. #3 28. Juli 2007
    AW: Amtsgericht Offenburg verbietet Rückverfolgung von Musiktauschbörsen-Nutzer

    xD .. also uch finde es trotzdem geil ^^

    Mfg ymaas
     
  5. #4 29. Juli 2007
    AW: Amtsgericht Offenburg verbietet Rückverfolgung von Musiktauschbörsen-Nutzer

    Dann sollte ich vielleicht mal anfangen Musiktauschbörsen zu benutzen :p
    Ich finde es zwar gut, dass es sich auf einige tausend Straftaten auswirkt, aber soviel bedeutet das Urteil ja nun auch nicht.
     
  6. #5 29. Juli 2007
    AW: Amtsgericht Offenburg verbietet Rückverfolgung von Musiktauschbörsen-Nutzer

    Also ds is doch schonmal ein herber Rückschlg für die Musikindustrie und für die Abzocker Anwälte wie ich finde! Man sollte noch mehr in die Richtung gehen und es einfach erlauben! Wer kauft denn schon noch Musik^^!
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Amtsgericht Offenburg verbietet
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.105
  2. Brief vom Amtsgericht

    stylezzzz , 5. August 2011 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    35
    Aufrufe:
    3.335
  3. Amtsgericht kosten tragen ?!

    ju- , 24. August 2010 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    466
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    643
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    464