Analyse von Theorien zum Anschlag "Charlie Hebdo"

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Splash, 8. Januar 2015 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Januar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Es gibt aber schon paar ungereimtheiten. Auf der einen Seite heißt es, das sie sehr professionell vorgegangen sind, aber dann verliert einer der beiden seinen personalausweis im fluchtauto. Warum nimmt man seinen Ausweis mit, wenn man einen Anschlag vorhat?

    Ist ja wie bei dem kofferbomber mit dem Zettel im Rucksack mit der Telefonnummer. Oder bei 9/11 wo man ein unversehrten Ausweis von den entführen gefunden hat........

    Was auch komisch ist:
    1957848_719474748150370_3952918546740177992_o.jpg
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Attentäter bekennen sich oft oder sie legen einfach falsch Fährten aus. Oder man hat eben seine Sachen dabei, weil man noch unbekannt ist und sich durchaus noch ausweisen kann, zb bei einer Kontrolle oder Ausreise. Oder es war einfach das Auto eines anderen.

    Das die Außenspiegel einmal weiß sind und mal nicht liegt entweder daran, dass es solche Aufziehstrüpfe sind die als Beweismittel abgezogen wurden bevor das Auto ebenfalls zur Beweissicherung gebracht wird, oder es sind verschiedene Autos. Es kann auch eins der vielen Auto sein das als das verdächtiges Objekt sichergestellt wurde.

    In Paris sind zehntausende Renault Clio unterwegs davon sicherlich einige in der gleichen oder ähnlichen Variante. Das Linke Bild zeigt doch das Auto an einer ganz anderen stelle mit einem Abschlepper im Parkverbot - es handelt sich also um ein anderes oder verändertes Auto an einem anderen Ort.

    150107151106-french-police-forensics-story-top.jpg

    Hier sieht man Forensiker bei der Spurensicherung an dem vermutlichem Fluchtauto, das kann natürlich auch von jemand anderem das Auto sein... es wurden mit Sicherheit mehrere der Clio's durchsucht und sichergestellt.
     
  4. #3 8. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Kann alle möglichen Gründe haben. Wie rr schon sagte könnte es ein Bekenntnis sein. Der Typ wird jetzt schon überall auf Islamisten-Seiten gefeiert. Oder der Perso war gar nicht von ihm und dient als Ablenkung. Oder tatsächlich ein Fehler, was auch bei Profis vorkommen soll. Keine Ahnung. Aber sowas jetzt schon wieder herauszukramen, um ne Verschwörung zu konstruieren ist echt das letzte.

    Achja...
    LOL!
     
  5. #4 8. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Gestern gabs ne Statistik dazu. Ein großteil sind vorher aufgeflogen durch die Geheimdienstarbeit, auch in Deutschland.
    Was jetzt kein Freifahrtschein für Geheimdienste sein soll!

    Für mich eine Machtdemonstration.
    Der Feind hat jetzt ein Gesicht (Angst in der Bevölkerung) und trotz der vermeintlichen Übermacht des Sicherheitsapparates, können die beiden nicht gefunden werden (noch größere Angst in der Bevölkerung).

    Entweder die beiden setzen sich ab in einen "Terrorstaat" wo sie wie Helden gefeiert werden oder sie nehmen noch paar Ungläubige mit in den Tod, falls sie gestellt werden, und werden als Märtyrer gefeiert.
     
  6. #5 9. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Die Leute wurden fälschlicherweise nicht als gefährlich eingestuft oder beurteilt (weil die Aussagen und Psychoanalyse ergab, dass sie nicht selber nach Syrien und davor Angst haben), das hat sich aber offenbar geändert. Deshalb kamen die wieder raus damit man Infos bekommt, durch digitale Überwachung.

    Ziel ist es ja nicht nur zwei zu erwischen sondern Großteile des Netzwerks. Scheinbar reicht diese Überwachung nicht aus und es wurde zu fahrlässig gehandelt.

    Schon die Möglichkeit das Privatpersonen an solche Waffen kommen zeigt eine große Lücke entweder in der Umsetzung oder in fehlender schärfe der Gesetze.
     
  7. #6 9. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Ich würde es eher als Absicht sehen. Gerade religiös geprägte Attentäter sind oft Märtyrer und freuen sich noch über posthume Bekanntheit. Die werden nicht erwartet haben, da ernsthaft lebend rauszukommen...

    MfG
     
  8. #7 10. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Ich werde nun etwas nun, was ich sehr selten tu, nämlich eine Lanze für Verschwörungstheorien brechen.
    Fuat Avni auf twitter ist jemand der einen hohen Posten in der AKP Regierung hat, aber politisch ihr nicht verbunden ist. Er hat schon öfter mit erschreckender Genauigkeit intime Details der AKP-Regierung geleaked und mehrere Ereignisse vorhergesagt. Daher ist es ernst zunehmen was er nun sagt und das sollte hellhörig machen:
    Der meldete heute: Erdogan plant in Absprache mit Hakan Fidan, dem Geheimdienstchef des MIT, Bombenattacken auf AKP Gebäude und Einkaufszentren, die der Gülen-Bewegung in die Schuhe geschoben werden sollen.
    Der englische Account ist der hier: Fuat Avni Eng (@FuatAvniEng) | Twitter

    Bomben eignen sich für false-flag deutlich besser, da auch Geheimdienstler am liebsten lebend davonkommen. Tatsächliche Jihadisten haben hingegen kein Problem mit Märtyrertod. Daher ist false-flag bei Charlie Hebdo angesichts der Vorgehensweise doch sehr unwahrscheinlich.
     
  9. #8 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Wie erklärst du dir, daß die MSM uns den Tod dieses Polizisten verkaufen wollen, wo das Video doch eindeutig das Gegenteil beweist. Der Typ, der auf den Polizisten schießt, hat entweder keine Ahnung, wie man ein Gewehr bedient oder schießt mit voller Absicht daneben.

    LiveLeak.com - Evidence, the Charlie Hebdo officer was not shot in the head in video footage.
     
  10. #9 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Mit Fantasie und etwas Ehrgeiz oder Zwang, kann man sich vieles zusammenreimen. Das ist die Sog. Schmauchspur und nicht der Einschlagstaub. Mit der Laufrichtung, Wind und der Waffen Position ist das nicht sich unbedingt unüblich. Abgesehen davon hält er doch die Waffe eher zu weit vor den Kopf als zu weit dahinter, aus dem Winkel wenn du mit dem Lineal hingehst kann er gar nicht drüber geschossen haben.

    Also entweder hat er davor in den Boden geschossen oder ihn voll getroffen. Das lässt sich relativ einfach herausfinden, entweder der Polizist lebt noch oder nicht.


    Letztendlich besteht das Ziel der Terroristen darin, den Westen politisch zu spalten. Rechtspopulismus wirkt bei Angst viel besser. Das spielt also Patriotismus/Nationalismus in die Hände.

    Bei Terror geht es also weniger um die Anzahl an Opfer sondern darum Unsicherheit und Angst zu verbreitet. Das wirkt sich auf politische Entscheidungen und Stimmungen aus die eine Unruhe hervorrufen. Das ist das eigentliche Ziel. Dahinter stehen meist undemokratische Anführer oder Staaten die so Krieg gegen die Demokratie führen.

    Weil Demokratie funktioniert nur ohne Angst. Das ist auch der Grund warum Angst basierte Institutionen nie demokratisch sind. Siehe Religionen.

    Die größte Angst des Menschen ist zu verschwinden und alles zu verlieren. Deshalb beruft er sich auf die Wunschvorstellung, dass er mit dem entsprechendem Glauben diesem Totalverlust entkommen kann. Deshalb klammern sich die Menschen daran, nicht aufgrund einer Belohnung oder ähnlichem, was man vordergründig meinen könnte, nein im Unberbewusstsein steht die Angst die geglaubte Chance auf ein besseres "Jenseits Leben" zu verpassen und für immer zu verschwinden mit dem bisher vergeudeten oder nicht so tollem Leben.

    Niemand will mit der Angst des Totalverlustes leben, daran möchte man doch eigentlich gar nicht denken. Außerdem ist es viel einfacher sich vom Leben zu verabschieden mit der entsprechenden Vorstellung. Es ist einfacher den Verlust anderer zu verkraften, es hat viele Vorteile mit einer "Lüge" zu leben. Deshalb ist es nicht schlecht, aber eben auch extrem anfällig für jede Art von Machtmissbrauch.
     
  11. #10 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Ob der Polizist noch lebt wird sein Bruder am besten wissen. Der sagt nein:
    Paris policeman’s brother: ‘Islam is a religion of love.
    My brother was killed by terrorists, by false Muslims’ | World news | The Observer


    Grundsätzlich: Nicht jede Ungenauigkeit in der Berichterstattung ist ne bewusste Lüge. oO
    Befass dich lieber mal mit den flase-flag Plänen von Erdogan. Da gibts nämlich tatsächliche Hinweise.
     
  12. #11 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Die Bilder lügen nicht mein Freund! Das was ich dir vorgelegt habe ist ebenfalls ein Hinweis.

    Schon erstaunlich wie schnell man die Täter identifiziert hat. Muß sich um "betreuten Terror" handeln. Das kennen wir ja von den Sauerland Bombern ("betreutes Bomben").

    Die Typen, die man als Täter präsentiert hat, uebrigens im Rekordtempo, so wie bei 9/11 (selbst die gefundene Pass(Ausweis)story hat man dem verblödeten Pöbel wieder vor die Füße gekotzt), müssen nicht zwangsläufig die Täter gewesen sein. Diese waren nämlich komplett vermummt und sind somit behördenunabhängig nicht zu identifizieren gewesen!

    Auch die Meldung, daß sich einer der angeblichen Attentäter 2009 mit Sarkozy getroffen hat, läßt Rückschlüsse auf Regierungs- oder Behördenmittäterschaft zu. Das der DGSE oder GIGN in der Lage sind terroristische Attentate zu begehen, haben sie bereits mit der Versenkung der Rainbow Warrior unter Beweis gestellt. Auch der Mossad ist nicht auszuschließen, hat Frankreich doch gerade erst bekannt gegeben Palästina als eigenen Staat anerkennen zu wollen.

    Sagt auch niemand, ist aber eben wie immer nicht die einzige "Ungenauigkeit", bzw. der einzige "Zufall" oder die einzige Merkwürdigkeit.

    Das das Erdogan Regime False Flags begeht ist allgemein bekannt, vor allem im Bezug auf den Bürgerkrieg in Syrien ist das mehr als deutlich geworden.

    Es gibt übrigens auch bei 9,11, den Anschlägen in London und in Madrid klare Hinweise auf False Flags, Aber das paßt ja nicht ins Weltbild, weil eine Beteiligung des israelischen Geheimdienstes nicht auszuschließen ist.
     
  13. #12 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Dir ist schon bewußt, daß ein 7,62mm Geschoß einer AK47 ein riesiges Loch im Körper verursacht, vom Kopf mal ganz zu schweigen, der komplett zerfetzt würde. Das Blut und Hirnmasse hätten nur so spritzen müssen. Menschen lügen, Bilder nicht, es sei denn du unterstellst den französischen MSM sie wären Teil des Komplottes.


    P.S.: Werden Doppelposts nicht mehr automatisch zusammengeführt?
     
  14. #13 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    kann aus zeitmangel leider nicht auf alle Inhalte eingehen:

    Identifizierung ging nachdem Persofund ja recht schnell und dass das eine Art "bekennerschreiben" war, wurde hier im Thread auch schon diskutiert. Was natürlich nicht heißt, dass dein Einwand völlig Falsch ist. Meiner Meinung nur unwahrscheinlicher.


    Würde mich hier sehr über eine Quelle freuen :)


    Wie viel Profi man sein muss, um mit AK's ein Büro zu stürmen und danach ganz flott wieder abzuhauen lass ich mal dahingestellt.


    Das wurde in deinem geposteten Video ja richtig beschrieben. Aber aus nächster nähe (also mit hoher Geschwindigkeit) gehen Einschüsse in der Regel wie durch Butter, selbst mit einer AK.
    Kannst ja mal mit ner Handschleuder es Nachtesten, gespitzter Bleistift aus 20cm Entfernung auf ein gespanntes Blatt Papier und aus 2m Entfernung ;-)
    Und nochwas zu dem Test mit der Wassermelone im Video: kann ja gut sein, dass da Spezial Munition verwendet wurde.
     
  15. #14 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Mal ganz davon abgesehen, dass die Geschosswirkung stark abhängig vom verwendeten Geschoss und nicht ausschließlich von Kaliber und Gewehr ist.
    Man kann zwar nicht gesichert ausschließen, dass der Kopf nicht bei einem Kopfschuss "explodiert" wäre, allerdings ist das nur bei Filmen wie Full Metal Jacket der Fall.
    Sollte man vielleicht doch nicht so oft schauen, auch wenn es an sich ein Kultfilm ist.

    Was die riesigen Löcher anbelangt, gilt das Selbe. Mal ganz davon abgesehen, dass das Einschussloch vergleichsweise klein zur übrigen Gewebszerstörung (z.b. temporäre Wundhöhle) ist. Das hätte man auf dem Video ganz sicher nicht sehen können. Auch hier sind Verletzung und mögliche Durchschüsse stark von der verwendeten Munition abhängig - und natürlich auch davon, ob das Projektil bspw. von Knochen abgebremst/abgelenkt wurde.
     
  16. #15 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Ich denke wir können uns darauf einigen, daß auf der Straße jede Menge Blut zu sehen sein muesste. ist es aber nicht und das laesst sich auch nicht wegdiskutieren.
     
  17. #16 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    alleine draufgekommen oder wurdest von deinem mentor david icke inspiriert? [​IMG]

    in wahrheit ist keiner gestorben sondern es war ein mieser pr-gag von houellebecq welcher sein neues buch "soumission" promotete und einzig allein unserem hellen köpfchen bushi ist es zu verdanken dass nun alles ans licht kommt. an dieser stelle tausend dank und liebe grüße an alle reptilienmenschen!!
     
  18. #17 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    ich versteh gar nicht was du meinst. soll da sofort nach dem schuss der gehweg mit blut geflutet sein? ich mein nur weil ein projektil deinen körper durchschlägt kommt da doch keine blutfontäne raus.

    lustig auch deine (oder eure) theorie mit dem "er hat daneben geschossen". achtet mal auf die stelle wo der "staub", oder was auch immer das ist, hoch kommt und worauf er den lauf der waffe richtet.
     
  19. #18 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Nö.
    Kriegswaffen machen saubere Schusskanäle, da kommt nicht zwangsläufig viel Blut, das sickert erst danach raus.
    Riesige Löcher werden von Jagdmunition verursacht, nicht von Kriegsmunition.
     
  20. #19 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Aber auch wieder abhängig von der verwendeten Munition. ;)
    Die Polizei (zumindest in D) schießt mit Teilmantelgeschossen, eben um Durchschüsse möglichst zu verhindern. Und selbstverständlich erhöht sich dadurch auch der Schaden, sowie die Stopwirkung.
    Aber auch damit würde man keinen sofortigen Blutsturzbach oder gar eine Fontäne erzeugen.
    Insofern könnte ich mich allenfalls darauf einigen, dass evtl. etwas Blut auf dem Gehweg zu sehen sein könnte, vermutlich sogar erst einige Zeit später.
    Das Opfer liegt übrigens auf dem Gehweg und nicht auf der Straße. Das zeigt aber, wie gut ein bushido als Beobachter ist. ;)

    Übrigens etwas zum Thema Islam.
    Ein böser Islamist ist es gewesen, der bei der Geiselnahme im Supermarkt mehreren Menschen das Leben gerettet hat.
    Muslim aus Mali rettet Geiseln in jüdischem Geschäft - DIE WELT

    Bleibt noch das große ABER.
    Ich glaube, den Text würde ich sofort unterschreiben. :rolleyes:
     
  21. #20 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Ich gebe zu, kein Schusswaffenexperte zu sein, aber einen der Kommentare zu deinem geposteten Video finde ich interessant, ich zitiere mal:



    Wäre also zu prüfen, welche Munition genau im Einsatz war, und wie das Ergebnis dann aussehen würde.
    Dafür reicht dann die eine Melone nicht mehr aus.


    Und zudem:
    Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass der Polizist gar nicht getroffen wurde, der Terrorist nur daneben geschossen hat (weil der Kopf ja "komplett zerfetzt [werden] würde" (deine Behauptung)), dann frage ich mich, warum die Kugel beim Aufprall auf den Gehweg nur so ein winziges Wölkchen hinterlassen hat, das nach <1 Sekunde verschwunden ist.
    Ich würde dann jetzt erwarten, dass da ein ganz gutes Loch entstehen würde (nein, nicht so groß wie eine Orange), so dass dann deutlich mehr Staub aufgewirbelt werden würde.
    Aber zugegeben - dafür ist wahrscheinlich auch die Videoqualität zu schlecht, um damit argumentieren zu können - erwähnt haben wollte ich es trotzdem.
     
  22. #21 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    der ganze anschlag wurde vom charlie verlag selber inszeniert um in die nachrichten zu kommen, die kommende heftausgabe hat ne auflage von 1 mio exemplare, der verlag verdient einen haufen kohle jetzt durch die medienpräsenz.

    10 Incendiary Moments In The History Of Charlie Hebdo - Listverse
     
  23. #22 11. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Da würde sicher kein "gutes" Loch im Boden entstehen. Das Geschoss hat so eine Hohe Geschwindigkeit, dass es einfach abgelenkt wird und weiter fliegt. Von daher kommt das mit der Staubwolke gut hin.
     
  24. #23 12. Januar 2015
    AW: Der deutsche Mob marschiert wieder (PEGIDA)

    Für mich sieht das im Video so aus als wäre das ein Durchschuss (kein Körperteil wird irgendwie mitgerissen, der Körper bleibt komplett ruhig) im Halsbereich (Lauf der Waffe und viel Weichgewebe für Durchschuss), der dann vom Gehweg nochmal abprallt.
    Das mit der Melone halte ich auch für einen so dämlichen Test. Nehmen wir mal das bekannte Beispiel: 1000 Gummiringe um eine Melone -> Melone zerfetzt. 1000 Gummiringe um 'nen Kopf -> Kopf wird nicht zerfetzen ...Illuminati debunked!

    Ansonsten echt spaßig, wie manche hier meinen Bilder lügen nicht und haben dann absolut keine Ahnung davon was sie da sehen und wie sie es zu interpretieren haben um dann im Kollektiv den größten Unsinn daraus abzuleiten.
     
  25. #24 12. Januar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Analyse von Theorien zum Anschlag "Charlie Hebdo"

    Wenn man das wirklich testen wollte, wäre eine Schweinehälfte angebracht, keine Melone. Ist nunmal was völlig anderes. Dieser Schwachsinn aus Filmen von fliegenden Gehirnen usw. ist völlig realitätsfremder Quatsch.
    Nur mal so, ihm wurde sechsmal in den Kopf geschossen, nichtmal da sieht man nennenswert was
    Paul-Castellano-Murdered-outside-Sparks-Steak-House.jpg
     
  26. #25 12. Januar 2015
    AW: Analyse von Theorien zum Anschlag "Charlie Hebdo"

    Aber echt, auch in dem einen Hollywoodmovie von 1963 war das völlig übertrieben dargestellt.
    In dem Film ging es irgendwie um einen Präsidenten, der in einer offenen Limousine erschoßen wurde, Titel war irgendwas mit J FU oder so...

    Wir werden es nicht erfahren!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...