Anfänger Trainingsplan für Zuhause

Dieses Thema im Forum "Aktivsport und Training" wurde erstellt von Mocard, 27. Juni 2012 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2012
    Hallo,

    ich wollte mit einem Training zu Hause beginnen da genug Platz vorhanden ist. Gegen Ende des Jahres werd ich dann ins Fitnessstudio wechseln. Trainieren wollte ich eigentlich erst 2-3x die Woche, nochmal ich bin noch absoluter Anfänger.

    Bauch: Bauchpresse
    Bizeps: Curls mit Kurzhantel
    Brust: Liegestütze
    Unterarm: Handgelenk Beugen
    Trizeps: Dips an der Bank
    Beine: Kniebeugen

    Zur Verfügung hab ich den Boden :) ,2 Hanteln mit je bis zu 30kg, couch und Stuhl für die "Dips an der Bank"
    Was meint ihr dazu?
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Juni 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Anfänger Trainingsplan für Zuhause

    Unterarm brauchst Du erstmal nicht explizit zu trainieren - wenn, dann am Ende eines jeden Trainings.


    Dir fehlt Rücken. Kannst Du mit KH (bis 30Kg) ganz einfach trainieren. KH-Rudern. Sieht in etwa so aus:

    [​IMG]
    {img-src: http://www.muskelschmiede.de/images/stories/katalog/ruecken/2940_kh-rudern.jpg}​

    Achte darauf, dass dein Rücken dabei immer gerade ist. Am besten aber suchst Du dir hier im Bodybuildung-Thread 'nen Ganzkörperplan raus oder schaust mal bei Team-Andro vorbei. Da ist immer was für Leute ohne viel Equipment bei :)
     
    1 Person gefällt das.
  4. #3 27. Juni 2012
    AW: Anfänger Trainingsplan für Zuhause

    Lob an dich. Du trainierst die beine!
    Aber hast du auch einen Rücken ;) ?

    Zu Hauuse ohne richtige Ausrüstung wird das nichts werden - zumindest mit dem Muskelaufbau. Geh gleich ins Studio
     
  5. #4 27. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2012
    AW: Anfänger Trainingsplan für Zuhause

    Geh ich ab Sept. bis dahin is das Training ok für mich, ich habs nich so eilig soll ja ein langzeitprojekt werden. Das mit dem Rücken ist gut ich hab ne Übung dafür gesucht nur hab ich kaum was gefunden wo mein kein Equippment für braucht werd ich mit reinnehmen. Mir reichts wenn ich zu anfang etwas fitter werd. Auserdem seh ich auch ob ich die Ausdauer hab das ganze durchzuziehen ohne zwischendurch irgendwelche Tage auszulassen. Und die Hanteln waren noch günstig mit 20EUR auf jedenfall günstiger als eine 3Monats Fittnesskarte.
     
  6. #5 28. Juni 2012
    AW: Anfänger Trainingsplan für Zuhause

    ist nicht unbedingt verkehrt, nur erwarte halt vom Heimtraining nicht zuviel.
    Kannste aber nicht mit Studio vergleichen. Ich hab ca. 5 Jahre lang versucht zu Hause regelmäßig was zu machen, hatte nie wirklich länger Bock dran zu bleibnen. Dann hab ich mich im Studio angemeldet und habe noch nie in 3 Jahren grundlos ein Training ausgelassen. Man müsste mir schon ein Bein abschießen - aber dann würde ich wohl einbeinig weiter machen ... :)

    Für den Rücken sind Klimmzüge eigentlich das beste. Wenn du irgendwo nen Balken findest mach diese. Ansonsten wie der Kollege meinte Rudern mit den Kurzhanteln. Kannst auch Kreuzheben mit den Kurzhanteln machen.

    Aber wenn du Dips, Klimmzüge und Kniebeugen machst hast du einen perfekten Plan, mein Studioplan ist fast identisch. Dazu noch Seitheben Seitheben TEAM-ANDRO Anleitung und alles ist abgedeckt!
     
    1 Person gefällt das.
  7. #6 28. Juni 2012
    AW: Anfänger Trainingsplan für Zuhause

    Wird das nicht zu viel gerade am Anfang?

    Hmm und was ist eigentlich der große Unterschied zum Studio? Die Übungen belasten doch die Muskeln daheim wie auch im Studio gleich stark? Mir ist zwar klar das ich hier begrenzt trainieren kann aufgrund von meinem Equippment aber gerade Anfangs wo mir Übungen mit dem eignen Körpergewicht noch viel bringen dürfte es doch eigentlich keinen all zu großen Unterschied machen oder täusche ich mich da so sehr?

    Ich hab hier Zuhause einen extra raum wo ich meine Ruhe habe und der eigentlich leer steht. Das einzige ist das der Raum im Keller ist und dort ist es ziemlich Kühl (ja auch im Sommer ist es dort mit T-Shirt seehr frisch) :/.

    Bauch: Bauchpresse
    Bizeps: Curls mit Kurzhantel
    Brust: Liegestütze
    Unterarm: Handgelenk Beugen
    Trizeps: Dips an der Bank
    Beine: Kniebeugen

    dazu dann noch KH rudern, Klimmzüge und Seitenheben wird das zuviel soll ich oben was rausnehmen dafür oder kann man das so machen? Mit dem oben stehenden Zeug fühl ich mich noch relativ locker am nächsten Tag Muskelkater nur ein klein wenig.
     
  8. #7 28. Juni 2012
    AW: Anfänger Trainingsplan für Zuhause

    muskeln brauchen abwechslung da reicht es nicht nur die gewichte zu erhöhen, du wirst irgendwann andere variationen an übungen anwenden müssen um voran zu kommen.
     
    1 Person gefällt das.
  9. #8 28. Juni 2012
    AW: Anfänger Trainingsplan für Zuhause

    das stimmt nicht. ich mach seit ich trainiere immer die gleichen übungen. kannst mal mit dem reiz spielen, gewicht runter, wiederholungen rauf etc, aber übungen wechseln ist nicht nötig!

    wie meinst zuviel? ich meine NUR diese 3 übungen. Mit denen ist ansich der ganze Körper abgedeckt. Zu kurz kommt nur die Wade und ein bisschen Schulter, deswegen noch Seitheben und Wadenheben. Da ich keine Übung für den unteren Rücken habe und der sonst nicht drankommt noch leichte Good Mornings. mein plan sieht zB so aus

    Woche 1
    (Front-)Kniebeuge
    Klimmzug
    Dips
    Good Mornings
    Wadenheben
    Seitheben

    --------
    Woche 2
    Beinpresse
    Langhantel Rudern
    Kurzhantelbankdrücken
    Good Mornings
    Wadenheben
    Seitheben

    Der Nachteil zu Hause ist, dass dir ganz schnell die Gewichte nicht mehr reichen. Wenn du ein Rack, ne Langhantel, was für Klimmzüge und nen Dipständer und sauber Gewichte hast spricht gar nichts gegen zu Hause. Maschinen brauchste keine. Aber nur mit Körpergewichtsübungen kommste nicht allzu weit. Sprich da aus Erfahrung. Hab im Kampfsport 3-5 kilo aufgebaut, aber dann war ohne Gewicht schluss....


    Am Anfang kannste schon 2 Übungen pro Muskelgruppe machen. Wichtig is eher 1 Tag Pause. Trainiere 3-4x pro Woche, esse sauber und eiweisreich, dann wird das schon :)

    ich würde am anfang:

    Kniebeuge
    Klimmzug
    Rudern
    Dips vorbegeugt (dann verlagert sich der Schwerpunkt ein bisschen Richtung Brust)
    Kurzhantel Bankdrücken

    Dann hast du nen guten Plan, der im Prinzip auch im Studio weitegeführt werden kann.
     
  10. #9 30. Juni 2012
    AW: Anfänger Trainingsplan für Zuhause

    Danke ich werd ads so probieren da meine Fragen alle soweit beantwortet sind mach ich zu, bws hat jeder bekommen danke an alle.
     
    1 Person gefällt das.

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Anfänger Trainingsplan Zuhause
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.015
  2. Trainingsplan für Anfänger

    NO!R , 22. November 2009 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    504
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    461
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.650
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.106