Angeblich bis zu fünf Todesopfer bei Ausschreitungen in Birma

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von chronixos, 26. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. September 2007
    Der Radiosender Democratic Voice of Burma in Oslo spricht von fünf Menschen, wie die Nachrichtenagentur dpa meldete. Sie seien durch Schüsse der Militärs auf Demonstranten ums Leben gekommen. Die Zahl der Verletzten bewege sich bei 20. Eine unabhängige Bestätigung dieser Berichte war vorerst nicht möglich.

    Der täglich sieben Stunden nach Birma ausstrahlende Sender gab weiter an, dass in den beiden grössten Städten Rangun und Mandalay jeweils wieder tausende Demonstranten auf der Strasse seien. Die fünf Mönche seien alle in unmittelbarer Nähe der Shwedagon-Pagode erschossen worden.

    Unterdessen häuften sich dringlichste Mahnungen der internationalen Gemeinschaft an die Militärjunta, die Situation nicht eskalieren zu lassen. Der britische Premierminister Gordon Brown forderte am Rande des Labour-Parteitages in Bournemouth eine Dringlichkeitssitzung des UNO-Sicherheitsrates. "Die ganze Welt schaut jetzt auf Birma", sagte er.

    Die Europäische Union sprach von einer "Taktik der verschärften Einschüchterung". Das norwegische Nobelkomitee rief die Junta mit aller Dringlichkeit auf, sich jeder Gewalt gegen die friedlichen Demonstranten zu enthalten.

    Quelle: Bluewin.ch

    Auch wenn es nicht stimmen sollte, denke ich, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Lage skaliert. Wenn dann die Polizisten oder Milltärs auf die Mönche draufballern, dann gibts bestimmt einen Bürgerkrieg. Denn das "normale" Volk verehrt die Mönche und lassen es bestimmt nicht zu, dass ihre "Heilligen" abgeschossen" werden.
    Was mich aber mehr interessiert ist, wer dann die Macht übernimmt. Gibts dann eine Demokratie oder bleibt die Melliärdiktatur an der Macht.
    Naja wie auch immer es wird bestimmt spannend...
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. September 2007
    AW: Angeblich bis zu fünf Todesopfer bei Ausschreitungen in Birma

    also nach neuesten informationen sind es sogar 8 bestätigte tote also sowas passiert doch immer wenn bewaffnete auf unbewaffnete treffen ich mein die machen ja nicht mal was schlimmes die sind nur gegen ihre regierung und werden dafür erschossen die militärs in sonnem land sind doch alle krank und dermassen machtgierig wieso es sowas noch gibt kann cih gar net verstehen
     
  4. #3 27. September 2007
    AW: Angeblich bis zu fünf Todesopfer bei Ausschreitungen in Birma

    das werden noch viele viele viele mehr .. leider .. aber wenn china ihr veto nicht zurückzieht dann wirds da nicht besser werden ... beide wollen ihre rechte durchsetzen und das wird ohne hilfe von aussen, auch wenn ich es nicht hoffe, zu einem gemetzel kommen.. Die UN muss endlich mal ihren ***** bewegen sonst kommts so wie in jugoslawien wo 5000 leute gestorben sind weil russland und china ihr scheiss veto eingelegt haben..! Und wenn China nicht einlenkt werden hoffentlich die Olypmischen Spiele in Beijing von den wichtigen Nationen Boykottiert!!! weil sowas kann nicht sein!

    greez
     
  5. #4 28. September 2007
    AW: Angeblich bis zu fünf Todesopfer bei Ausschreitungen in Birma

    Habs heute morgen auch schon inner Zeitung gelesen, dass die Militärjunta wieder, wenn nötig mit Gewalt, gegen die Protestanten vorgehen will. Persönlich finde ich sowas arm, aber denen fällt wahrscheinlich nix besseres ein, weil sie sicherlich nicht ihre Staatsform bzw. ihr Handeln ändern werden.... war auch nie zu erwarten.
    Ich mein die Zeit hat gezeigt, dass solche "Aufstände" immer wieder mit Gewalt beantwortet werden, selbst wenn die Demonstranten ansich absolut friedlich bleiben.
    Was ich dagegen irgendwie niedlich fand, waren die Ideen der EU zu neuen Saktionen gegen Birma... mal im Ernst: Meiner Meinung nach eröffnet das China nur wieder eine neue Möglichkeit in andere Länder zu investieren, bzw. zu intervenieren. Sinnlos... bezweifle ganz schwer, dass sich durch die Sanktionen was ändern wird.

    Update: Hab jetzt gerade gelesen, dass angeblich schon 9 Tote im Spiel sind.... Einfach erbärmlich. Zeigt absolut wie Hilflos die "Regierung", oder das was sich so schimpft, ist! Und dass dabei Unschuldige ihr leben lassen müssen, war ja auch klar. Sowas zieht einfach nie ohne Opfer vorbei...
    Wirklich schade...
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...