Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Geta, 29. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Juli 2007
    Der Wechsel von Dede von Borussia Dortmund zum AS Rom ist geplatzt.
    "Die Summe war für uns nicht akzeptabel. Wir haben Dede das Scheitern der Verhandlungen mitgeteilt, er hat es professionell aufgenommen", so BVB-Sportdirektor Michael Zorc in den "Ruhr Nachrichten".
    Der italienische Vize besserte zwar das Angebot von 6 Mio. Euro nach, lag aber immer noch unter den Vorstellungen des BVB, der mindestens 10 Mio. fordert.
    Dede hat einen Vertrag bis 2011 und hätte nach eigener Aussage in Rom "ein Vielfaches" seines jetzigen Gehalts erhalten.


    Quelle: sport1.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 29. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    kann verstehen, dass dortmund ihn nicht einfach ziehen lassen will..
    er ist schon nen klasse außenverteidiger, den man beim bvb nicht
    einfach ersetzen kann...
    aber trz. sind 10 mio, die der bvb wohl für ihn verlangt einfach zu viel..
     
  4. #3 29. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    finde nich dass 10 mio für dede zu viel sind, denn er is mit dem bvb meister geworden, stand im uefa cup finale und is für den bvb immer ein sehr wichtiger spieler gewesen
     
  5. #4 29. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    So sehe ich das auch , 6mio. gehen voll inordnung für Dedé.
    Es ist klar das Dortmund ihn nicht gehen lassen möchte weil Dedé für sie sehr wichtig ist , aber wenn sie schon 6 mio bieten würde ich ihn ziehen lassen.
     
  6. #5 29. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    Kann ich auch verstehen! 6 mio sind für Dede echt zu wenig! Für Dortmund ist er sowieso fast unverzichtbar!

    F4br3g4s
     
  7. #6 29. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"


    Find ich nicht, dass ist schon angemessen gewessen das Dortmund das verlangt hat, schließlich hat Dede noch ein langen Vertrag bis 2011 und das macht ihn so teuer
     
  8. #7 29. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    Lol, wenn Ernst 5 Mio. Wert sein soll, oder der Bajramovic 5 - 5.5 mio. dann ist ein Dede wohl mind. 8.5 Mio. Wert.

    Dede bringt immer gute Leistungen und ist ein Leistungsträger. Warum sollte man ihn für lau gehen lassen? Schwachsinn. Außerdem ist er sehr wichtig für die Borussia und Ersatz zu finden wird SEHR schwer sein. Alles richtig gemacht.

    Am besten einen neuen Vertrag anbieten und Gehalt um ca. 20-40% erhöhen und sich einen Leistungsträger weiterhin anbinden.
     
  9. #8 29. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    Glaube mal das Dortmund von Anfang aht geplant hatte Dede nicht ziehen zu lassen. Laut http://www.transfermarkt.de hat er ja auch nur ne Summe von 7 Mio. Und selbst bei ein Angebot von 10 Mio glaub ich nicht das die Dede ziehen lassen wollen, da er nicht ersetzbar ist. Finde aber auch gut von Dede das er das akzeptiert das der Wechsel geplatzt is obwohl er auch nen vielfaches an Gehalt mehr gekriegt hätte
     
  10. #9 29. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    Dortmunds entscheidung war gut so ein spieler können sie sich nicht leisten zu verlieren
     
  11. #10 29. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    Ich glaube mal Dortmund war auch gar nicht daran interesiert Dede ziehen zu lassen da er einfach ein imenz wichtiger spieler für den Bvb ist. Und ehrlich gesagt finde ich auch das eine Ablösesumme von 7 Millionen ein bisschen wenig ist.
     
  12. #11 30. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    10 mios für einen dede is ja wohl ein witz. makaay is für 5 gewechselt und der hat ja eindeutig die höhere klasse und den offensiv bonus ;)
     
  13. #12 30. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"


    erstens zählt heutzutage nicht wieviel ein andere bekommen hat sondern wieviel ein verein bereit ist zu zahlen... und für dede müssten sie auf jeden fall mindestens 10mio zahlen..

    den wert den dede für dortmund hat ist sogar noch höher als 10eier meiner meinung nach..


    und offensiv bonus bringt ja wohl mal gar nix.. dede hat defensiv bonus.. und was is jetzt besser?? o_O



    6mios für dede sind auf jeeeeeden fall zu wenig..
     
  14. #13 30. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    meiner meinung nach ist er für dortmund unglaublich viel wert, er spielt lange dort und sollte auch nciht weggehen er ist sehr wichtig für den bvb und außerdem ein Publikumsliebling
     
  15. #14 30. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    juhuu richtig so, der soll bleiben bvb brauch einfach genau so einen wie dede. der spielt schon so lange beim bvb und ich hoffe das bleibt auch so.
    im moment bin ich erstmal froh, dass er bleibt da er meiner meinung nach enorm wichtig für den bvb ist.

    mfg
     
  16. #15 30. Juli 2007
    AW: Angebot für Dede "nicht akzeptabel"

    Naja immerhin ist Dede Stammspieler bei Dortmund, da liegt es ja auf der Hand das sie ihn wenn für soviel Geld wie möglich verkaufen und eher darauf spekulieren das er bleibt. Auch wenn Dede so seine Chance auf eine neue Herausforderung verpasst hat, glaube ich nicht das er damit unzufrieden ist, da er sich doch in Dortmund recht wohl fühlt...Zumindest gehe ich davon aus...:p
    Und muss selber zugeben, dass 6 Mio. schon nen bissl wenig sind...

    @ -LUPORACER-

    Ja Makaay ist für 5 gewechselt, aber er bat auch um die Freigabe und hat sie bekommen. Wenn ein Club jmd. frei gibt, dann reizt er die höhe der Ablösesumme nicht aus...Natürlich ist Makaay mehr wert aber wie geschrieben war es dort eine andere Situation...

    ...8)
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...