Angetestet: Ubuntu 'Dapper Drake' 6.06 LTS

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Crack02, 19. Juni 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Juni 2006
    Alle Welt wartete mit Spannung auf das nach dem üblichen halbjährlichen Release-Zyklus für April geplante Ubuntu 6.04, Codename »Dapper Drake«. Nachdem Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth verkündet hatte, dass mit dieser Version ein Meta-Zyklus zu Ende geht, der in einer besonders stabilen Version mündet, erwirkte er eine Verschiebung des Veröffentlichungstermins um zwei Monate. Aufgrund der geplanten jahrelangen Unterstützung erhielt diese Version den neuen Namen Ubuntu 6.06 LTS, wobei LTS für »Long Term Support« steht. Der Test soll zeigen, ob das Produkt wirklich so gelungen ist.


    http://www.pro-linux.de/berichte/ubuntu0606.html

    Lesenswerter Artikel!
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Juni 2006
    Ich hab's auch getestet. ^^

    Kubuntu 64bit Alternate
    ..nach zwei Tagen war's wieder unten

    • Oberfläche verdammt langsam ..aber wirklich -.-
    • Das Kontrollcenter ist mehr als buggy. (reagiert nicht, Felder werden einfach mal kurz ausgegraut, [ok] Button auch ausgegraut (ja man mus auf root klicken.. ^^ :D xD))
    • Software zualt

    Ich hab seit gestern Mepis 6.0rc1 (i386) am Start und das ist wirklich genial. Es basiert auf Drapper aber is ist wirklich aktuell (gut die Beta von gaim 2.0 noch ned dabei^^ aber sowas is ja schnell compiliert). Für Einsteiger problematische Dinge sind perfekt aufbereitet. (ATI Treiber Installation per Mausklick, Flash/Java + Integration für ff usw usw... ...eben alles was zum "wohlfühlen" gebraucht wird.)

    Wenn man sich noch 'ne apt-source hinzufügt bekommt man auch dvd support etc..

    Für jmd wer weis was mounten, apt-get, nano ist, ist Mepis das optimale Desktop-Linux. Achja wie man grub editiert sollte man auch wissen, mein winxp wurde nicht erkannt.^^

    Fazit:
    Drapper ..schön und langsam => Mepis verbessert es um Längen!

    greetz blackbone
     
  4. #3 19. Juni 2006
    dapper sollte halt auch stabil sein von der software her. und wegen den bugs: mach bug reports, dann können solche fehler behoben werden.
     
  5. #4 19. Juni 2006
    Hi also ich benutze nur ubuntu 6.06 (nicht kubuntu ich mag kde nicht so gern) allerdings die 32bit version und ich kann mich eigentlih nicht beklagen komme ziemlich gut damit zu recht und außer wine ist mir auch noch nix abgestürzt. und fix laufen tut es auch auch. außerdem finde ich es auch sehr einsteigerfreundlich. also meine meinung wenn man auf linux umsteigen will sollte man sich darüber informieren...
     
  6. #5 20. Juni 2006
    Also ich hatte auch (K)Ubuntu Dapper Drake raus wo es noch nicht released war und es leif wunderbar. Habe mir auch schon wieder CDs bestellt is eigentlich ganz cool kann man dan an welche weitergeben die Linux haben wollen. Naja ich nutze Debian und bin zufrieden, aber wenn man noch nie Linux hatte oder zur Zeit Suse fährt sollte man man Ubuntu ausprobieren.
     
  7. #6 23. Juni 2006
    Also ich hab auch die neuste, mir gefällt sie recht gut, besonders die update funktion und die paketverwaltung ist einfach super. Am anfang hatte ich ein paar probleme mit dem einbinden der platten und das abspielen von mp3, auf jeden fall würde ich ubuntu vorziehen, schon allein wegen der schnelligkeit gegenüber kubuntu.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Angetestet Ubuntu 'Dapper
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.033
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.715
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.853
  4. Ubuntu Poppler Library

    dEm0n , 19. Mai 2014 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    884
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.333