Anleitung: Wie Installiere ich Windows XP Richtig - Feedback erwünscht

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von spotting, 5. März 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    OK, Hier ist er, der Thread, indem meine halbe FAQ hinarbeitet.

    Wie installiere ich Windows richtig...

    seit so nett, und gebt mir Feedback. wäre Peinlich, wenn da irgendwo ein Inhaltlicher Fehler wäre.

    mfg spotting

    ----------------------
    Die richtige Installation von Windows XP nach den Vorstellungen von mir.

    Angefangen vom Einlegen der CD bis zur Anmeldung ins Internet.

    Dabei gilt: Ich beschreibe nur das WAS.
    Für das Warum oder Wie müsst ihr bei Fragen in die anderen FAQ Einträge schauen.


    Windows Installation einmal richtig

    I Inhaltsverzeichnis

    1. Vorbereitungen
    1.1 Programme und Downloads
    1.2 Einstellungen planen und die CDs Brennen
    1.3 System vorbereiten


    2. die Installation

    3. Windows sicher einrichten
    3.1 Hardware Firewall
    3.2 Windows - Dienste abschalten
    3.3 Alle Updates installieren
    3.4 Mit eingeschränktem Benutzerkonto arbeiten
    3.5 Den automatischen Systemstart sauber halten
    3.6 Einen sicheren Browser mit sicheren Einstellungen nutzen
    3.7 Immer ein Aktuelles Antiviren- / Antispyware Porgramm nutzen

    4. Fertig
    _________________________________________

    1. Vorbereitungen
    1.1 Programme und Downloads

    Ihr braucht folgende Programme

    - Eine Installationscd von Windows XP
    - NLite von http://www.german-nlite.de
    - Das Aktuelle Service Paket von Microsoft Corporation (sofern eure Installationscd dies nicht schon integriert hat)
    - Alle Sicherheitsupdates von http://www.german-nlite.de (als paket um die in die CD zu integrieren)
    - Entweder das script von http://www.ntsvcfg.de oder das Tool von Shutdown Windows servers
    - einen sicheren möglichst aktuellen Browser (Firefox portable von Portal - Thunderbird-Forum oder opera@usb von Opera@USB : download your free version of mobile Opera: )
    - Ein aktuelle Antivirenprogramm von Sicher mit Windows im Netz - Schutz vor Malware - RR:Board
    - DBAN (Dariks Boot and Nuke) von dban.sourceforge.net oder als Alternative eine Knoppix CD
    - Ein Partitionierungsprogramm wie z.B. QTParted oder Gparted (Linux Partition Magic Klon - http://prdownloads.sourceforge.net/gparted/gparted-livecd-0.2.5-1.iso?download ) oder Partition Magic (Kostenpflichtig) (im weiteren empfehle ich Gparted)
    - Die Richtigen Treiber für euer System.

    1.2 Einstellungen planen

    1.2.1 Partitionierung festlegen
    Als erstes wird die zukünftige Partitionierung der Festplatte(n) geplant.
    Ich empfehle für die Windows Partition 4,5 GB Speicher. (Damit ein Backup auch auf DVD passt) + die größe des Arbeitsspeichers, (falls man den Ruhezustand nutzen möchte)

    Eine "Swap" Partition für den virtuellen Speicher (und die Temporären Dateien, siehe Punkt 1.2.2 - temp dateien) - Die Größe richtet sich dem Arbeitsspeicher. .., meine Empfehlung, 2,5 GB für die pagefile.sys +X

    eine Partition für Programme, (je nachdem, was alles installiert werden wird. Große Spiele - mehr speicher, nur anwendungen dann reichen 10 GB)

    mindestens eine Partition für Dokumente und Dateien (je nachdem, wieviel restlichen speicher ihr habt)

    und zuletzt eine "Backup Partiton" als Kopie der Systempartition. (genauso groß wie die syspartition)

    Warum? -> Windows FAQ - RR:Board


    1.2.2 Windows XP CD vorbereiten
    Danach wird die Windows InstallationsCD vorbereitet. Dazu starten wir Nlite und befolgen die Guides und Anleitungen von http://www.german-nlite.de
    wir installieren das aktuelle Service Paket, sowie die Sicherheits Updates für Windows und bringen diese direkt in die CD.
    Warum? -> Windows FAQ - RR:Board

    Außerdem können wir noch viele weitere Dinge auf der CD Einstellen. So werden wir die Ordner
    c:\Programme -> Auf ein Extra Partition (z.B. zu D:\Programme)
    c:\dokumente und Einstellungen\* (siehe oben)

    und die Datei
    c:\pagefile.sys (der virtuelle Arbeitsspeicher) -> auf die Swap Partition
    http://www.german-nlite.de/guide=uts-auslagerungsdatei

    http://www.german-nlite.de/guide=uts-temppfad
    die mit auf die swap partition sollten.

    auf andere Partitionen gelegt.

    Dazu können wir noch unbenötigte Dinge von der Windows XP CD entfernen.
    So z.B. die Programme Outlook und MSN ...

    Und man sollte die Treiber wie für CPU, Motherboard (Lan, Wlan, Soundkarte, 5.1 Kartenlesegerät) und Grafikkarte in die CD integrieren.

    Dann sollte in Nlite die Option "UXTHEME.DLL" Patchen aktiviert sein, wenn man später einmal seinem Windows ein eigenes aussehen spendieren will
    -> Windows FAQ - RR:Board

    ggf. den Ruhezustand mit Nlite deaktivieren ... (entlastet die sys partition)
    http://www.german-nlite.de/guide=german-nlite-guide-unbeaufsichtigt-allgemein
    Punkt 1.9

    Zuletzt können noch Tweaks am System vornehmen. Wie z.B. versteckte Dateien von vornherein sichtbar machen ... etc etc
    Dies könnt ihr nach eigenen Vorstellungen vornehmen. Details dazu findet ihr in den Guides auf http://www.german-nlite.de

    1.2.3 Brennen.
    - DBAN brennen - einfach das ISO als "Image Datei" brennen -> Anleitung: http://de.openoffice.org/doc/sonstiges/Iso-Image-brennen.pdf
    - GParted (oder Partitionierungsalternative) brennen - wie DBAN
    - Die mit Nlite bearbeitete Windows InstallationsCD brennen. -> Befolge die Anleitung der Nlite Guides hierzu !!!

    - Eine "Tools" CD Brennen.
    auf ihr brennt ihr die aktuelle Installationsdatei des Antivirenprogrammes, entweder das Script von http://www.ntsvcfg.de oder das Tool von Shutdown Windows servers und einen sicheren möglichst aktuellen Browser

    mit etwas Glück passen diese Dateien auch mit auf die Windows Installationscd.
    dafür müsst Ihr, bevor ihr die Windows CD nach der Anleitung brennt einen neuen Ordner in dem Nlite Verzeichnis angeben, indem ihr eure CD gespeichert habt.
    dort kopiert ihr die Dateien hinein, bevor ihr die CD mit Nlite fertig stellt.


    1.3 Das System vorbereiten

    1.3.1 als erste benötige wir die DBAN CD.
    CD ins Laufwerk und von CD gestartet (ggf im Bios die Bootreihenfolge ändern. werft dafür einen Blick ins Bios Handbuch)
    Damit Löschen wir "ALLE" Partitionen und Festplatten die wir im System haben. Am besten mehrfach überschreiben lassen, um ein späteres Wiederherstellen nahezu unmöglich zu machen.
    -> Anleitung zu DBAN Festplatten rueckstandslos loeschen - administrator.de

    1.3.2 danach benötigen wir die den Partitionierer. (GParted)
    Fortgeschrittene Anwender können dies auch gerne mit der Windows Installations CD machen, (Anleitung: FAQ - Partitionieren unter Windows 2000 und XP)
    Ich empfehle aber die Grafische Oberfläche von Qparted. Funktioniert genauso wie Partition Magic .. irgendwie intuitiv.
    erstellt jetzt die unter Punkt 1.2.1 festgelegten Partitionen. bevorzugt im NTFS Dateisystem
    danach lasst ihr die änderungen übernehmen. Wenn GParted fertig ist, beendet das System.
    (eine Anleitung zu GParted findet ihr z.B. hier: http://manual.sidux.com/de/part-gparted-de.htm)

    1.3.3 Jetzt die Windows Installationscd
    ins Laufwerk und weiter mit Punkt 2 Ihr habt die Vorbereitungen erledigt.

    2. Installation
    Bevor jetzt Windows neu installiert wird, überzeugt euch, dass Windows KEINEN zugriff zum Internet oder einem lokalen Netzwerk hat. Mit anderen Worten:
    Trennt das System vom Netzwerk

    Installiert Windows jetzt auf der ersten Partition der ersten Festplatte.
    Wenn eine Partition, die Ihr in Nlite angegeben habt nicht vorhanden ist, schlägt die Installation fehl und ihr müsst erneut mit Gparted arbeiten. (Punkt 1.3.2)
    ansonsten läuft die Installation wie gewöhnlich ab.

    3. Der erste Windows start.
    Dann startet Windows und lasst es ganz normal sich zu Ende einrichten.
    Nachdem ersten Start solltet ihr windows ohne etwas verändert haben direkt wieder neu starten, diesmal ohne die Installationscd zu nutzen. (raus aus dem laufwerk oder die 30 sekunden abfrage ignorieren)

    3.1 Hardware Firewall.

    Nun, entweder ihr habt einen Router mit Firewall, dann ist es gut, wenn nicht solltet ihr die nächsten Schritte umso sorgfältiger machen.

    3.2 Danach solltet ihr als erstes das Script von http://www.ntsvcfg.de oder das Tool von Shutdown Windows servers nutzen.
    Anleitungen dazu haben beide dabei angegeben.
    Ich empfehle als erstes jeweils die maximale Sicherheitsstufe zu nutzen, auch wenn euer Rechner im Netzwerk ist. erst wenn eine gewollte Funktion nach einem Neustart nicht funktioniert, könnt ihr dies wieder ändern. (ist aber in den seltensten Fällen notwendig)


    3.3 Alle Updates installieren
    - wurde bereits per Nlite erledigt. verschieben wir daher nach unten

    3.4 Mit eingeschränktem Benutzerkonto arbeiten
    Richtet euch jetzt ein eingeschränktes Benutzerkonto ein. (sofern ihr das nicht mit Nlite getan habt)
    Dies geht über Systemsteuerung (klassische Ansicht) Benutzerkonten
    vergebt für eurer Benutzerkonto ein Passwort. ebenfalls für euer Administrator Konto, falls bislang nicht geschehen.

    Weitere Tips, warum ihr das machen sollt findet ihr hier
    Sicher mit Windows im Netz - Schutz vor Malware - RR:Board
    Und Tips, wie ihr das effektiv handhaben könnt hier
    UAC - richtige Verwendung unter Windows 7 - RR:Board


    3.5 Den automatischen Systemstart sauber halten - nun, ist jetzt auf einem frischen System auch noch nicht relevant.
    Achtet aber bei der späteren Installation eurer Programme darauf, dass ihr keine Komponenten wie z.B. den Winamp Agent oder den ICQLite - Agenten installiert.

    3.6 Einen sicheren Browser mit sicheren Einstellungen nutzen
    kopiert jetzt den Browser, den ihr auf CD gebrannt habt in ein Verzeichnis eurer Wahl. Wenn ihr euch wie ich empfohlen habe einen Portablen Browser entschieden habt, braucht ihr ihn nicht zu installieren und könnt ihn gleich (nach dem nächsten Neustart) nutzen.
    Gleichzeitig werden die Sicherheitseinstellungen im Internet Explorer auf die Maximale Stufe für das Internet gelegt.
    Nur die Seite des Microsoft Windowsupdates wird als "Vertrauenswürdige" Seite angegeben.

    3.7 Immer ein Aktuelles Antiviren- / Antispyware Porgramm nutzen
    Installiert jetzt das Antivirenprogramm. dass ihr auf CD gebrannt habt. Nach der Installation werdet ihr i.d.R. aufgefordert den Rechner neu zu starten.
    Nach dem Neustart ist der Rechner bereit, um im Internet angemeldet zu werden.

    3.8 Immer alle Updates installieren II
    meldet euch ein letztes mal unter windows als Administrator an. Besucht die Windowsupdate Seite und installiert falls nötig noch fehlende Sicherheitsupdates.

    3.9
    Meldet euch jetzt in eurem ABGESICHERTEN BENUTZERKONTO an und ihr könnt normal mit dem PC arbeiten.
    Ladet euch die Programme, die ihr zusätzlich nutzen wollt. (zur installation die Tips zum arbeiten ohne administrative rechte beachten)


    4. Fertig

    (Zusatz, Backup anlegen)
    Jetzt ist eigentlich der richtige Zeitpunkt, eine Sicherung eures Systemes anzulegen.
    dafür kopiert ihr mit GParted den Inhalt der Systempartition vollständig auf die Backup Partition.
    Wenn jetzt Windows nicht startet, könnt ihr diesen Zustand durch ein zurückkopieren wieder herstellen.


    mfg spotting
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. März 2007
    AW: Anleitung: Wie Installiere ich Windows XP Richtig - Feedback erwünscht

    Hi,
    echt klasse beschrieben, doch ich habe ein paar fragen die ich noch nicht durch deine faqs und google beantworten konnte:
    wo kann ich den speicherort dieser beiden dateien festlegen? hab mir schon auf auf german-nlite.de die guides zur winnt.sif durchgelesen, aber dort stehts zumindest nicht.

    ausserdem wüsste ich gerne wie groß die SWAP partition sein sollte...

    das wars erstmal
    (hab dich natürlich für deine mühe bewertet)

    mfg
     
  4. #3 5. März 2007
    wtdbd reinschmeissen und fertig ;)

    nein deine anleitung hört sich nicht schlecht an.
    noch ein bisschen an der rechtschreibung arbeiten(und dabei nicht auf meine gucken)
    und dann könnt daraus was werden ;)
    könntest vieleicht noch paar punkte hinzufügen wie du die integration mit nlite machst.
    und partitionierung mit der windows cd ist ja auch kein theme, 2 tastendrücke plus zahlen eingeben :bulle:

    für die auslagerungsdatei ca 1.5 fache von der ramgrösse und für ruhezustand die gösse des rams.
    1024 MB ram = 1536 + 1024 = 2560 MB SWAP

    wobei eine extra partition für swap? brringt eigentlich nichts, es seiden die ist auf einer anderen platte als das BS selber, sonst kein geschwindigkeitsvorteil und die meisten immageprogramme ignorieren diese datieen sowieso beim erstellen des images.
     
  5. #4 5. März 2007
    AW: Anleitung: Wie Installiere ich Windows XP Richtig - Feedback erwünscht

    gut dass es feedback gibt. da hat sich bei mir in dem Bereich gleich zwei Fehler eingeschlichen.


    erstmal zur Pagefile.sys
    http://www.german-nlite.de/guide=uts-auslagerungsdatei

    dann,

    zur hiberfile.sys ... verdammt, da steckt aber ein erster dicker Fehler drin.

    Quelle CT

    Der Ruhezustand lässt sich mit Nlite lediglich standardgemäß deaktivieren ...

    http://www.german-nlite.de/guide=german-nlite-guide-unbeaufsichtigt-allgemein
    Punkt 1.9

    Was ich eigentlich meinte waren die "TEMP" Verzeichnisse. die habe ich jetzt hier ganz vergessen,
    http://www.german-nlite.de/guide=uts-temppfad
    die mit auf die swap partition sollten.

    tja, weiß nicht, wie mir das passieren konnte.

    nun, zur Größe der Swap Partition.

    schwer zu beurteilen. meine Swap Partition ist 10 GB groß.
    nun, für die pagefile.sys bin ich der Meinung, ca. um die 2 gb ... seit da eher etwas großzügiger und lasst windows die speichergröße verwalten.
    Viel entscheidender für die größe ist das Nutzerverhalten für die Temp. Dateien.
    entscheidend hierfür ist die maximale Größe einer einzelnen Datei, die hier zwischen gespeichert werden soll. wenn man winrar dateien entpackt, die Gameimages enthalten mit einer größe von 8GB ... braucht man auch 8GB freien speicher auf der Partition auf die man die Temp. Dateien auslegt.


    @open24h
    und der Grund, warum ich empfehle auch dann eine Extra Swap partition zu nehmen, wenn man nur eine Festplatte im System hat:
    durch das ständige bearbeiten der pagefile, das ständige läschen und schreiben innerhalb dieser datei sorgt diese datei unweigerlich zu einer starken fragmentierung der systempartition. und auch wenn man dies erst später merkt kann es ein system doch sehr stark ausbremsen.
    wenn man diesem fragmentieren vorbeugen kann, warum sollte man es dann nicht auch machen?


    Vielen Dank für das Feedback.

    mfg spotting
     
  6. #5 13. April 2007
    AW: Anleitung: Wie Installiere ich Windows XP Richtig - Feedback erwünscht

    hi

    echt ein klasse tutorial is zwar nicht alles wichtig für mich persönlich aber bei der nächsten windows installation werd ich mir das tutorial auf jeden fall mal rausnehmen... ->bw ^^

    eins war mir beim lesen aufgefallen

    unter 3.9 schreibst du "ABGESICHERTES BENUTZERKONTO"
    meinst du da nicht EINGESCHRÄNKTES BENUTZERKONTO ??
     
  7. #6 13. April 2007
    AW: Anleitung: Wie Installiere ich Windows XP Richtig - Feedback erwünscht

    ja meinte ich, wenn du die aktuelle anleitung sehen willst, in der auch die fehler korrigiert sind, werf einen blick auf meine signatur.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...