Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von hrhr, 10. Juni 2013 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2013
    Mit einem Hack hat KYAnonymous eine 16-Jährige unterstützt, die vergewaltigt und auf Facebook, Twitter und anderen Netzwerken verhöhnt wurde. Ein zwölfköpfiges FBI-SWAT-Team stürmte seine Wohnung.

    Dem Hacker Deric L. (KYAnonymous), der sich für ein Vergewaltigungsopfer eingesetzt hat, droht eine längere Haftstrafe als den Vergewaltigern. Das berichtet das Magazin Mother Jones, das den Cybersecurity Consultant interviewt hat. "Ich würde es wieder tun", sagte er dem Magazin.

    Die 16-Jährige war im August 2012 in Steubenville, Ohio, von Mitgliedern des Footballteams der örtlichen Highschool vergewaltigt worden. Andere Mitglieder des Teams veröffentlichten Videos, Fotos und Tweets von der Tat über Youtube, Instagram, Facebook und Twitter , um das Opfer zu verhöhnen. Eines der Teammitglieder twitterte: "Das Lied für diese Nacht ist definitiv 'Rape Me' von Nirvana" und "Einige Leute verdienen es, dass man sie anpinkelt", was mehrmals von anderen Mitgliedern des Footballteams und deren Freunden geteilt wurde.



    Hacker forderten eine Entschuldigung

    KYAnonymous hackte zusammen mit dem Hacker die Fanseite des Teams Rollredroll.com und forderte die Täter und Mittäter in einem Video zu einer Entschuldigung bei dem Mädchen auf. Er machte in dem Video auch die Verhöhnung des Opfers in sozialen Netzwerken öffentlich und drohte den Tätern, ihre Namen und Adressen zu verbreiten.

    Sein Haus wurde daraufhin von einem zwölfköpfigen FBI-SWAT-Team mit M-16-Gewehren gestürmt, die ihm direkt an den Kopf gehalten wurden. Seine Rechner und seine Xbox wurden beschlagnahmt und der 26-Jährige gefesselt abgeführt.

    Deric L. wird nach dem Computer Fraud and Abuse Act angeklagt, ihm drohen zehn Jahre Haft. Die beiden Vergewaltiger wurden am 17. März 2013 für ihre jeweiligen Vergehen zur Mindeststrafe von zwei Jahren beziehungsweise einem Jahr Haft verurteilt.

    Quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. Juni 2013
    AW: Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

    Kann mir einer sagen, warum das SWAT gleich sein Haus stürmten und ihm direkt eine Waffe an den Kopf hielten?

    Ist das in Amerika bei Hackangriffen inzwischen so üblich?

    Vergewaltigung scheint ja nicht nur in Deutschland ein Kavaliersdelikt zu sein... :rolleyes:
     
  4. #3 10. Juni 2013
    AW: Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

    Wir ein Kinderschänderring auch mit einem zwölfköpfigen FBI-SWAT-Team mit M-16-Gewehren gestürmt?

    Klar ist dem Hacker seine Tat nicht gut zu heißen aber muss er eine höhere Strafe bekommen als die Vergewaltiger? Ich finde öffentlich jemanden so dermaßen zu demütigen sollte sehr schwer bestraft werden...
     
  5. #4 10. Juni 2013
    AW: Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

    sicherlich ist es übertrieben, da gleich mit einem swat-team reinzurennen. da bleibt die verhältnismäßigkeit etwas auf der strecke.
    zu dem vergleich vergewaltiger und internetkriminalität: der hinkt gewaltig.
    aus dem artikel lassen sich keinerlei umstände und hintergründe in erfahrung bringen. so wie es aussieht, wurden die vergwaltiger nach jugendstrafrecht verurteilt& da der hacker schon 26 ist... bzw wird das doch nicht seine erste "straftat" gewesen sein
     
  6. #5 10. Juni 2013
    AW: Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

    Ich sehe da keinen wirklichen Vergleich.
    1 Jahr Knast für Gruppenvergewaltigung, Erniedrigung, anschließende Demütigung des Opfers halte ich auch nach Jugendstrafrecht nicht für angemessen.
    Und als Hacker begeht man immer Straftaten? Der ist Cybersecurity Consultant. Hacken ist sein Job.
     
  7. #6 10. Juni 2013
    AW: Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

    war er jetzt 16 oder 26 xD?

    und zu dem SWAT Team... US & A mehr brauch man dazu nicht zu sagen!

    kann jedem mal den FIlm Killing them softly empfehlen!
     
  8. #7 11. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2013
    AW: Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

    America Fu/ck Yeah! Anonymous wird annähernd so behandelt wie eine terroristische Vereinigung.

    Ansonsten solltet ihr hier erst mal das Urteil abwarten. Das geforderte Strafmaß unterscheidet sich fast immer vom Urteil. Mein Tipp: es wird deutlich geringer ausfallen. Lasst euch halt nicht so von dem reißerischem Artikel die Sicher verzerren.

    Wer es nicht schafft beim Hacken von irgendeiner lokalen Sportseite erwischt zu werden hat es sogar fast verdient. Hoffe dennoch, dass er einiger Maßen gut mit der Aktion wegkommt.

    tl;dr mögliches Strafmaß kann nicht mit einem Urteil verglichen werden - nach Jugendstrafrecht schon gar nicht.
     
  9. #8 11. Juni 2013
    AW: Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

    Tja, hätte er doch lieber das arme Mädel mit vergewaltigt, dann wäre er jetzt besser dran.
     
  10. #9 11. Juni 2013
    AW: Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

    es ist immer wieder eine schande sowas zu lesen!! ich kann es einfach nicht begreifen warum vergewaltigung in vielen ländern der welt anscheinend als nicht schlimm angesehen wird... es darf doch echt nicht wahr sein das immer wieder täter mit geringen bis geringsten strafen davon kommen :angry: man sollte den richter/ die richterrin die dieses urteil gesprochen hat selber mal... naja ihr wißt schon was und dann mal fragen ob sie immernoch 1-2 jahre für gerecht halten?? ich selber kenne ein mädchen das über viele jahre vergewaltigt wurde und ihr leben ist total zerstört!! der "vater" (da wird mir schon schlecht wenn ich sowas schreibe ) ging für 4 jahre in den knast...

    da kann man doch verstehen das die leute zur selbstjustiz greifen wenn man so von dem (un)rechtsstaat verarscht wird!!


    tut mir sehr leid für den hacker der jetzt wohl lange in den knast geht obwohl er nur auf eine ungerechtigkeit aufmerksam machen wollte...
     
  11. #10 11. Juni 2013
    AW: Anonymous-Hacker droht längere Haft als Vergewaltigern

    Die Behörden wissen sich doch einfach nicht gegen Anonymous zu helfen, weshalb der Staat dem Hacker-Trupper so zeigen muss, wer am längeren Hebel sitzt.

    Das mit der Vergewaltigung (+ anschließendem hacking) ist doch nur Mittel zum Zweck, um den Typen wegen irgend etwas festnehmen zu können. Das Wohl des Staates steht über allem, auch hier in Deutschland. Da haben wir halt das nachsehen.

    Und Urteile sind eh fürn Po. Es fängt ja schon damit an, das Verhandlungen immer und immer wieder verschoben werden, weil sich jeder den Buhmann zuschiebt, statt direkt alle kriminellen einzusperren (aktuell: Jonny K., Schlägerei mit Todesfolge ; Beate Zschäpeh und die NSU)!
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Anonymous Hacker droht
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.100
  2. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    4.805
  3. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.650
  4. Anonymous Hacker geschnappt

    Taua , 5. Juli 2011 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    6.458
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    544